RSS

Schlagwort-Archive: Vielleicht-Ecke

22. 10. 2014 – Ja, Nein, Vielleicht: Was meint ihr?

Wisst ihr, was das Tolle am Führen eines Buchblogs ist? Ich habe großartige LeserInnen, die ich bei den kleinen und großen Entscheidungen meines Lese-Lebens um Rat fragen kann. 😀
Ich bin bei einigen Verlagen im Newsletter-Verteiler, daher flattern mir Infos über Neuerscheinungen, Buch-Trailer und ähnliches von selbst ins Haus. Gestern bekam ich eine Mail von Little, Brown and Company, einer Tochter der hachette Verlagsgruppe. Darin wurde das Buch „The Outcasts“ von Kathleen Kent angepriesen. Ich checke nicht jedes Buch, das in einem Newsletter auftaucht, aber dieses Mal habe ich es getan, weil das Cover mein Interesse weckte. Tja. Und nun sitze ich hier. Die Beschreibung klingt durchaus interessant, aber ich kann einfach nicht entscheiden, ob ich das Buch haben möchte oder nicht. Deswegen brauche ich eure Hilfe.

Würdet ihr „The Outcasts“ lesen wollen?

The Outcasts Klappentext:

A taut, thrilling adventure story about buried treasure, a manhunt, and a woman determined to make a new life for herself in the old west.
It’s the 19th century on the Gulf Coast, a time of opportunity and lawlessness. After escaping the Texas brothel where she’d been a virtual prisoner, Lucinda Carter heads for Middle Bayou to meet her lover, who has a plan to make them both rich, chasing rumors of a pirate’s buried treasure.
Meanwhile Nate Cannon, a young Texas policeman with a pure heart and a strong sense of justice, is on the hunt for a ruthless killer named McGill who has claimed the lives of men, women, and even children across the frontier. Who–if anyone–will survive when their paths finally cross?
As Lucinda and Nate’s stories converge, guns are drawn, debts are paid, and Kathleen Kent delivers an unforgettable portrait of a woman who will stop at nothing to make a new life for herself.

Ich habe ja ein bisschen eine Schwäche für Wild-West-Romantik, obwohl ich weiß, dass das alles ziemlich unrealistisch ist. Zu dieser Zeit gab es nur sehr wenige Frauen, die überhaupt die Möglichkeit hatten, ihre eigenen Träume und Vorstellungen zu verwirklichen und romantisch war das Leben an der Frontier schon gar nicht. Aber für mich klingt „The Outcasts“ einfach spannend. Obwohl ich denke, die Sache mit dem Piratenschatz ist vielleicht zu viel des Guten. Sonst bin ich nicht so für historische Romane, weil sie mich schnell langweilen. Außerdem scheint die unvermeidliche Romanze hier schon vorgezeichnet zu sein.
Kurz gesagt: ich bin hin und her gerissen. Es reizt mich, aber ich bin auch besorgt, dass es am Ende Zeitverschwendung ist. Darum frage ich euch, was ihr von diesem Buch denkt. Weckt es euer Interesse? Sollte ich es eurer Meinung nach auf meine Wunschliste setzen oder es erst mal in die Vielleicht-Ecke verfrachten? Oder glaubt ihr, es ist den Aufwand nicht wert?

Ich freue mich darauf, eure Meinungen zu lesen und bin gespannt, was dabei herauskommt. 🙂

(Bildquelle)

 
10 Kommentare

Verfasst von - 22. Oktober 2014 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: