RSS

Schlagwort-Archive: länger

Nicholas Eames – Bloody Rose

Rezensionsheader Bloody Rose

„The Band“ von Nicholas Eames ist keine traditionell fortlaufende Buchreihe. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und erzählt eine eigenständige Geschichte. Was sie dennoch verbindet, neben Setting und wiederkehrenden Charakteren, ist das Thema Musik. Die ursprüngliche Idee, High Fantasy und Rock zu kombinieren, überfiel Eames, während er inspiriert von „Ready Player One“ die Band Rush hörte, die in ihrem 70er Jahre Progressive Rock fantastische Motive verarbeitete. Er drehte den Spieß um und schrieb „Kings of the Wyld“ – ein hervorragender High Fantasy – Roman und eine Liebeserklärung an Rockbands der 70er wie Led Zeppelin oder Pink Floyd. Der zweite Band „Bloody Rose“ brauchte demzufolge ebenfalls einen Bezug zur Musik. Eames entschied sich für 80er Jahre Rock. Denkt an Guns N‘ Roses, Journey und natürlich Cyndi Lauper, denn Girls just want to have fun!

Tam wird sterben. Vor Langeweile. Wenn sie nicht bald aus Ardburg rauskommt, wird sie eingehen und einfach vertrocknen, vollkommen egal, wie vielen berühmten Söldnerbanden sie im Cornerstone Bier serviert. Wie gern würde sie dazugehören, Abenteuer erleben, in den Arenen stehen, Jungfrauen retten. Ein Mädchen braucht Spaß! Deshalb überlegt sie nicht lange, als sich ihr eine einmalige Chance bietet. Fable ist in der Stadt! Bloody Rose und ihre Bande suchen einen neuen Barden, weil der letzte… nun ja, mit Söldnern zu reisen ist eben gefährlich. Tam schnappt sich ihre Laute, beweist, dass sie das musikalische Talent ihrer Mutter erbte und ist plötzlich Mitglied der populärsten Bande im ganzen Heartwyld! Sie kann ihr Glück kaum fassen. Kopfüber stürzt sie sich in das aufregende Leben einer Monsterjägerin – und muss feststellen, dass die Realität weit weniger glamourös ist als all die Lieder behaupten…

👉 Weiterlesen

Werbeanzeigen
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 21. Mai 2019 in Fantasy, High Fantasy, Rezension

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Montagsfrage: SuB-Leichen?

Guten Morgen ihr Lieben! 🙂

Alles Liebe nachträglich zum Weltfrauentag! Ich gebe zu, ich hätte diesen Feiertag dieses Jahr beinahe verpennt. Erst der Lieblingsmensch hat mich daran erinnert, weil er jedes Jahr fleißig allen Frauen in seinem Bekanntenkreis gratuliert. Dann habe ich den Anlass aber gleich mal ausgenutzt, um mir selbst etwas zu schenken. Einfach, weil es mich gibt. 😀 Was könnte es anderes sein, als ein Bücherpaket? Ich bin jetzt stolze Besitzerin einer zum Niederknien atemberaubend schönen ledergebundenen Ausgabe von Bram Stokers „Dracula“. Es musste genau diese Ausgabe sein, Teil der Barnes & Noble Leatherbound Classic Collection. Ich bin sowas von verliebt. 😍
Da meine Schwärmerei aber vermutlich niemanden in dem gleichen Maße interessiert wie mich selbst, funkele ich meine „Dracula“-Ausgabe jetzt nur noch heimlich an und beantworte offiziell die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja:

Gibt es ein Buch, das länger als 1 Jahr auf deinem SuB liegt? Was hält dich ab und willst du es noch lesen?

Als ich diese Frage vorhin las, musste ich tatsächlich ein bisschen schmunzeln, weil sie wieder einmal beweist, dass meine Herangehensweise an meinen SuB nicht so ganz der Norm entspricht. Ich besitze hunderte Bücher, die oft schon weit länger als ein Jahr ungelesen im Regal stehen. Wie viele genau, weiß ich nicht und es interessiert mich auch nicht. Ich möchte sie alle eines Tages lesen, wenn ihre Zeit gekommen ist. Was hält mich ab? Prinzipiell gar nichts. Ich habe gern einen gigantischen SuB, ich bin eine Sammlerin und liebe die Auswahl. Dadurch müssen einige Werke natürlich länger darauf warten, auserwählt zu werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Buchblogger_innen stresst mich das Ausmaß meines SuBs jedoch nicht im Geringsten. Ich erfreue mich daran. Ich habe kein schlechtes Gewissen, eine Anzahl ungelesener Bücher zu besitzen, die sich im dreistelligen Bereich bewegt. Warum sollte ich? Bücher werden nicht schlecht und sind ungemein geduldig. Aktuell lese ich „Malice“ (The Faithful and the Fallen #1) von John Gwynne. Dieser High Fantasy – Roman lag knapp 2 Jahre auf meinem SuB, bevor ich jetzt entschied, ihn lesen zu wollen. Er hat sich nicht darüber beschwert.
Ich denke einfach nicht darüber nach, wie lange wie viele Bücher nun bereits darauf warten, dass ich sie lese. Ist die Zeit eines bestimmten Buches gekommen, wird der Bauch mir das schon mitteilen. Kein Grund, sich deshalb den Kopf zu zerbrechen.

Besitzt ihr Bücher, die schon länger als 1 Jahr auf eurem SuB liegen?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Beiträge und Kommentare und wünsche euch allen einen fabelhaften Montag!
Alles Liebe,
Elli ❤️

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wortmagie’s Buchige Schnitzeljagd zum Welttag des Buches – Rätsel #5

Wortmagies Buchige Schnitzeljagd zum Welttag des Buches

Hallo ihr Lieben! 🙂

Wir sind über den Berg. Den Großteil der Rätsel der Buchigen Schnitzeljagd zum Welttag des Buches haben wir hinter uns. Einschließlich heute stehen uns noch 3 Rätsel bevor, die gelöst werden wollen. Ich fiebere bei jeder und jedem von euch mit und drücke so fleißig meine Däumchen, dass sie bereits ganz blau anlaufen. 😀 >>> Weiterlesen & Mitmachen!

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: