RSS

Schlagwort-Archive: Italienisch

Montagsfrage: Sprachenwunder?

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ich habe gestern mit Erschrecken festgestellt, dass das Jahr 2019 bald vorbei ist. Das klingt sicher seltsam, weil ich erst letzte Woche über meine nicht erreichten Leseziele geschrieben habe, aber irgendwie war mir trotzdem nicht so richtig bewusst, was das nahende Jahresende für meinen Blog bedeutet. Mein sechster Blog-Geburtstag steht bald an und so langsam muss ich mich auch an die Organisation der nächsten Ausgabe von Wortmagie’s makabrer High Fantasy Challenge setzen. Ich bin mir noch nicht einig, ob ich den Schlüpftag dieses Jahr überhaupt zelebrieren möchte, denn so richtig ist mir nicht danach zumute. Die Challenge werde ich hingegen auf die Beine stellen – sie macht mir einfach zu viel Spaß, um darauf zu verzichten. Jedes Mal nehme ich mir vor, über das Jahr mögliche Aufgaben zu sammeln und schaffe es nie. Mir fehlen noch 22, wer also einen Vorschlag hat, darf sich gern bei mir melden. 😉
Heute muss die Challenge-Vorbereitung allerdings eine kleine Pause verkraften, denn die Montagsfrage von Antonia von Lauter&Leise steht an!

Wenn ihr euch eine Sprache aussuchen könntet, in der ihr gern flüssig lesen könntet, welche wäre das?

Ich habe eine Weile über diese Frage nachgedacht und musste feststellen, dass ich recht radikal eingestellt bin: Entweder alle oder keine.
Für mich gibt es unter Sprachen keine Favoriten. Es gibt kein Buch, das ich lieber im Original lesen würde als andere und dessen Originalsprache ich deshalb lesen und verstehen können möchte. Ich würde gern ALLE Bücher im Orginal lesen können.

Seit ich vor Jahren begonnen habe, regelmäßig auf Englisch zu lesen, weiß ich den Wert der Originalsprache sehr zu schätzen. Kunstvolle Formulierungen, Wortspiele, Namen, Witze, Anspielungen, kurz, die gesamte Bandbreite von Erzähl- und Schreibstil haben so viel mehr Gewicht, wenn sie nicht durch den Filter einer Übersetzung verzerrt sind. Dafür muss die Übersetzung nicht einmal schlecht sein (obwohl es diese Fälle selbstverständlich gibt), es ist einfach völlig natürlich, dass bei der Übertragung in eine andere Sprache gewisse Aspekte verloren gehen. Einige Redewendungen des Englischen gibt es im Deutschen zum Beispiel nicht, das heißt, eine Übersetzung kann sich dem Originaltext stets nur annähern. Es wäre wundervoll, wenn ich jedes Buch kompromisslos so lesen könnte, wie es von dem Autor oder der Autorin gedacht war. Tolstoi in Russisch, Dante Alighieri in Italienisch, Murakami in Japanisch. Ein Traum.

Da es mir aber nicht möglich ist, jede Sprache zu lernen, in der die Autor_innen meiner Bibliothek und meiner Wunschliste jeweils schrieben, begnüge ich mich mit den beiden Sprachen, die tatsächlich flüssig lesen, schreiben und sprechen kann: Deutsch und Englisch. Ich könnte mich nicht für eine zusätzliche Sprache entscheiden, weil es mir niemals um die Sprache an sich ginge. Diese wäre immer nur Mittel zum Zweck, um wahrhaft in den Genuss der Schönheit und Brillanz der Texte zu kommen.

Falls also jemand das Geheimnis kennt, wie man alle Sprachen der Welt auf einmal erlernen und für immer verinnerlichen kann, ich würde gern eingeweiht werden. Ich schwöre, ich tratsche es nicht weiter. 😉

In welcher Sprache würdet ihr gern flüssig lesen können?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Beiträge und Kommentare und wünsche euch allen einen wunderbaren Wochenstart voller leckerer Plätzchen!
Alles Liebe,
Elli ❤️

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Montagsfrage: Im Original?

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Nach einem Wochenende voller guter Musik, Bier, schmerzenden Füßen, zu vielen Menschen und überwältigenden Emotionen bin ich nun wieder zurück in der Heimat. Glücklicherweise habe ich mir den Montag in weiser Voraussicht frei genommen und kann den Tag heute ganz entspannt nutzen, um meine Akkus wieder aufzufüllen. Zum Lesen bin ich die letzten Tage natürlich leider nicht gekommen, also muss das unbedingt nachgeholt werden und die eine oder andere Rezension steht ja ebenfalls an. 😉 Heute starten wir jedoch erst einmal ganz regulär mit der Montagsfrage von Svenja aka Buchfresserchen:

Welche(s) Buch/Bücher würdest du gerne mal in der Originalsprache lesen, wenn du könntest?

Ich finde die Frage toll, weil es tatsächlich so einige Bücher gibt, die ich gern im Original lesen würde. Ganz oben auf dieser Liste steht Dantes „Göttliche Komödie“, doch ich spreche nun mal kein Italienisch und es extra dafür zu lernen… Seien wir ehrlich, bis ich soweit wäre, dieses Werk zu lesen und zu verstehen, würden Jahre vergehen. Bei solchen Klassikern ist es daher sehr sehr wichtig, für welche Übersetzung man sich entscheidet. Ich habe gelesen, dass die Übersetzung von Stefan Georges recht gut sein soll, allerdings hat er wohl nur Teile übersetzt und nicht das Gesamtwerk. Ich werde mich da noch einmal dahinter klemmen müssen und mir ein paar Leseproben anschauen. Hinzu kommt, dass es mir in diesem Fall extrem wichtig ist, eine schöne Ausgabe zu besitzen. Ich möchte eine Version, die dem Inhalt gerecht wird. Irgendwas in Leder gebundenes.
Außerdem würde ich gern Shakespeare und Dickens im Original lesen, traue es mir aber nicht zu. Mein Englisch ist gut und es reicht für moderne Romane, aber Shakespeare ist ja schon in meiner Muttersprache schwer zu verstehen. Das Englisch des 16./17. Jahrhunderts unterscheidet sich maßgeblich von dem Englisch, das heute gesprochen und geschrieben wird; ich hätte Sorge, dass ich den großen Dramatiker überhaupt nicht mehr verstehe. Bei Charles Dickens ist es ähnlich, auch wenn seine Werke im 19. Jahrhundert entstanden. Ich muss es mir ja nicht absichtlich schwer machen, richtig? 😉

Welche Werke würdet ihr gern im Original lesen?

Ich freue mich sehr auf eure Kommentare und wünsche euch allen einen wundervollen Wochenstart! Außerdem möchte ich die Chance nutzen, euch noch einmal an mein Geburtstags-Gewinnspiel zu erinnern, an dem ihr immer noch teilnehmen könnt. Schaut einfach mal HIER vorbei! 😀

Alles Liebe,
Elli

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: