RSS

Schlagwort-Archive: i am bookish

Jahresrückblick 2018: Vom Spaß mit Statistiken, dem Kampf gegen die Durchschnittlichkeit und plüschigen Helden

Hallo ihr Lieben!

Tatatataaaa! Es ist geschafft! Der Jahresrückblick 2018 ist endlich fertig! Die Zusammenfassung meines vergangenen Lesejahres war wie immer eine Mammutaufgabe, die mich wieder einmal viel länger in Anspruch nahm, als ich eigentlich plante. Jedes Jahr unterschätze ich, wie viel Zeitaufwand dieser Rückblick erfordert. Aber: es ist mir noch im Januar gelungen, ihn fertigzustellen und ich freue mich sehr, ihn euch heute präsentieren zu können! Eigentlich wäre heute ja die Montagsfrage von Antonia von Lauter&Leise dran, doch da diese aus privaten Gründen ausfällt, dachte ich, ich nutze die Gelegenheit, um meinen Jahresrückblick einen Tag vorzuziehen. 😉

👉 Weiterlesen

Werbeanzeigen
 
4 Kommentare

Verfasst von - 28. Januar 2019 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Jahresrückblick 2017: Zahlen-Jonglage, gealterte Söldner und Zwerge, die Gartenzwerge sammeln

Hallo ihr Lieben! 🙂

Was lange währt, wird endlich gut. Dieses Jahr habe ich – aus verschiedenen privaten Gründen – wesentlich länger für den Jahresrückblick gebraucht als sonst, aber nun ist es vollbracht! Ich bin bereit, gemeinsam mit euch einen kritischen Blick zurück auf das vergangene Jahr 2017 zu werfen und munter zu analysieren, was ich wann wie gelesen habe.
Die alten Hasen unter euch kennen den Aufbau meines jährlichen Rückblicks bereits: zuerst spielen wir mit Statistiken herum, jonglieren mit Zahlen und beurteilen anhand einiger Infografiken, die ich in präziser Fummelarbeit bei Piktochart.com erstellt habe, inwiefern sich mein Leseverhalten 2017 im Vergleich zum Vorjahr verändert hat. Wir befassen uns mit jeder Kategorie einzeln; ich werde ein paar Worte dazu sagen und die Diagramme für euch interpretieren.

Danach folgt der spaßige Part. Wir bewerten 2017 auf der emotionalen Ebene. In den letzten beiden Jahren habe ich hierfür das Formular von Martina Bookaholics ausgefüllt, die mit detaillierten 30 Fragen nach unseren Leseerlebnissen des vergangenen Jahres forschte. Leider hat Martina für 2017 offenbar kein neues Formular erstellt (ich habe jedenfalls nichts gefunden), was vermutlich daran liegt, dass ihre Familie Nachwuchs bekommen hat. An dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch von meiner Seite! Allerdings haben sich die Fragen von 2015 zu 2016 nicht verändert, also nehme ich einfach mal an, dass das für 2017 auch nicht der Fall gewesen wäre und beantworte noch einmal die Fragen des letzten Jahres. Das einzige, worauf wir verzichten müssen, ist Martinas schicker Header. Aber keine Sorge, ich habe dafür selbst einen gebastelt. 😉

Bringt eure Sitze in eine aufrechte Position, klappt die Tische hoch und schnallt euch an – los geht die rasante Reise durch das vergangene Jahr 2017!

👉 Weiterlesen

 
11 Kommentare

Verfasst von - 23. Januar 2018 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Montagsfrage: Challenges für 2016?

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Drei Tage noch, dann ist Heiligabend. Habt ihr auch schon alle Geschenke besorgt? Ich hab es da dieses Jahr leicht, denn ich werde nur zwei Personen beschenken und diese Geschenke liegen bereits im Schrank. Ich muss sie nur noch einpacken. 🙂
Im Moment überlege ich, wie ich die Feiertage hier auf dem Blog veranstalte. Ich muss theoretisch noch fleißig Rezensionen schreiben und veröffentlichen, um sie mir für die Challenges anrechnen zu können. Aber eigentlich finde ich Weihnachten dafür nicht richtig passend. Ich denke, daher wird es am 23.12. und am 27.12. eine Rezension geben, aber dazwischen herrscht Pause. Danach werde ich sehen, wie weit ich komme, denn ich muss ja auch noch einen Jahresrückblick zusammen stellen. Tja ja, so langsam geht mir die Zeit aus. 😉
A propos Challenges: darauf bezieht sich auch die heutige Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja.

Wirst du 2016 an Challenges teilnehmen?

Selbstverständlich! 😀 Schließlich veranstalte ich 2016 meine erste eigene Challenge, Wortmagie’s makabre High Fantasy Challenge! Ihr könnt übrigens jeder Zeit einsteigen, wenn Interesse besteht. 😉 Ich bin schon ziemlich aufgeregt deswegen und kann es kaum erwarten, dass es los geht.
Das gleiche gilt für die anderen beiden Challenges, die ich mir bisher ausgesucht habe. Zum Einen werde ich 2016 wieder an Carolines Lesebingo teilnehmen. Ich habe noch keine Challenge-Seite angelegt, werde das aber heute noch nachholen. Das Bingo hat mir dieses Jahr viel Spaß gemacht, daher freue ich mich, dass Caroline nächstes Jahr eine weitere Ausgabe veranstaltet. Wenn ihr auch teilnehmen möchtet, schaut doch mal bei diesem Beitrag auf i am bookish vorbei!
Zum Anderen werde ich an der Challenge Märchenhaft durch 2016 (HIER geht es zur Challenge-Seite) von Prowling Books und Maya Shepherd teilnehmen. Diese Challenge enthält, wie meine eigene Challenge, 30 Aufgaben, die über das Jahr erledigt werden können. Mir gefällt das Thema der Challenge, darum habe ich entschieden, mitmachen zu wollen.
Ich überlege, ob ich zusätzlich noch an Weltenwanderers Motto Challenge teilnehme. Mir gefällt die Idee dieser Challenge wirklich gut, aber ich habe ein bisschen Sorge, dass die monatlichen Mottos für mich nicht immer durchführbar sind. Mal sehen.
Mehr wird es vermutlich nicht, denn ich denke, drei bis vier Challenges reichen völlig aus.

Welche Challenges habt ihr euch für 2016 vorgenommen?

Ich bin ziemlich gespannt, welchen Leseaufgaben ihr euch 2016 stellen werdet. Vielleicht entdecke ich ja doch noch die eine Challenge, die so gut klingt, dass ich nicht widerstehen kann. 😉
Ich wünsche euch allen einen wundervollen Start in die Woche und freue mich auf eure Antworten und Kommentare!
Alles Liebe,
Elli

 
12 Kommentare

Verfasst von - 21. Dezember 2015 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Montagsfrage: Diesjährige Challenges?

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Mensch, da passt man einmal nicht auf und schon ist November. Die Zeit fliegt dieses Jahr. Im Oktober durfte ich schon wieder keine neuen Bücher kaufen – ich hoffe sehr, dass das im November endlich besser wird und ich genau dann Bücher kaufen kann, wenn mir danach ist. Für irgendwas muss meine Beförderung ja gut sein, nicht wahr? 😀
Heute hab ich erst mal frei und muss ein paar Punkte von meiner To-Do-Liste streichen. Doch bevor der Tag richtig losgeht, möchte ich natürlich wie immer die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja beantworten:

Falls ihr dieses Jahr an Challenges teilnehmt, wie gut seid ihr bisher vorangekommen?

>>> Weiterlesen

 
17 Kommentare

Verfasst von - 2. November 2015 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Montagsfrage: Halloween?

montagsfrage neu

Guten Morgen ihr Lieben! 🙂

Hat euch die Zeitumstellung am Wochenende auch so genervt wie mich? Für mich hat dieser Quatsch einfach keinen Effekt – außer dass ich gestern etwa die Hälfte des ersten Footballspiels (NY vs. NE) verpasst habe, weil die jetzt natürlich eine Stunde eher anfangen müssen. Ich bin wirklich dafür, diesen Blödsinn endlich abzuschaffen.
Bevor ich mich jetzt gleich für die Arbeit fertig mache, möchte ich zum Wochenstart wieder mal die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja beantworten:

Halloween naht, stimmt ihr euch mit passender Lektüre ein oder macht ihr euch nichts draus?

Weiterlesen

 
17 Kommentare

Verfasst von - 26. Oktober 2015 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Auslosung: Geburtstagsgewinnspiel

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ich bin ein bisschen spät dran mit der Auslosung zu meinem Geburtstagsgewinnspiel, doch besser spät als nie, nicht wahr? 😀 Irgendwie war ich diese Woche ein wenig aus dem Takt. Liegt vermutlich an der Hitze.
Ich freue mich sehr, dass mir tatsächlich 13 liebe Menschen zum Geburtstag gratuliert haben und mir erzählt haben, welches Buch sie als letztes verschenkt haben. Ich danke euch für eure Glückwünsche und finde es toll, dass ihr Lesebegeisterung weiterschenkt. Auf dass die Buchverrückten eines Tages die Welt regieren, MUHAHA! 😀
Jetzt seid ihr aber sicher furchtbar neugierig, wer denn nun den 10€-Gutschein gewonnen hat, also will ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Ich habe wieder einen Random Picker benutzt, der mir den Gewinnernamen ausgespuckt hat. And the winner is…

Caroline von i am bookish

applause minions

Herzlichen Glückwunsch liebe Caro, ich freue mich sehr für dich und bin schon sehr neugierig, mit welchem tollen Buch ich dich beschenken darf! 😀 Behalt dein E-Mail-Postfach im Auge, ich schicke gleich eine Mail an dich raus, damit wir die Details klären können.

Auch wenn ihr anderen jetzt leer ausgegangen seid – nicht den Kopf hängen lassen. Das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt und dann habt ihr wieder eine Chance. So gern ich euch alle mit einem neuen Buch glücklich machen würde, das geht eben leider nicht. Und dann wäre der Sinn der Gewinnspiels ja auch irgendwie dahin, nicht wahr?
Ich hoffe sehr, dass ihr alle Spaß an meinem Geburtstag hattet, denn genau das war mein Ziel. 🙂
Alles Liebe,
Elli

(Bildquelle)

 

Schlagwörter: , , , , , ,

03. 08. 2014 – Die John-Green-Lesewoche: Tag #3

JohnGreenLesewoche

Tag Nummer 3 mit John Green, voraussichtlich der letzte Tag mit „Paper Towns“. Gestern habe ich mich bis auf Seite 220 gelesen, habe also genau 70 Seiten geschafft. Bei LovelyBooks habe ich meinen Lesestatus so kommentiert: „Kapitän Ahab auf der Suche nach Walt Whitman“. Mir gefällt das Spiel mit den literarischen Gleichnissen unheimlich gut. Natürlich ist Quentin nicht absolut wie Kapitän Ahab aus „Moby Dick“, doch er verhält sich definitiv obsessiv. Ich empfinde seine Obsession (noch?) nicht als ungesund, denn seine Suche ist auch gleichzeitig eine transformative Reise. Er verändert sich auf seinem Weg und das macht es erst richtig interessant. Die Frage ist mittlerweile nicht mehr nur, ob er Margo findet, sondern auch, ob er sich selbst findet; das Ich, das er sein möchte.
Außerdem ist mir da noch eine Kleinigkeit aufgefallen, die mir keine Ruhe lässt. Ich möchte hier noch nicht zu viel verraten, weil ich das Thema ausführlich in der Rezension besprechen möchte, aber es geht erneut um eine literarische Anspielung, die in meinen Augen kein Zufall sein kann. Guten Autoren passiert sowas meiner Erfahrung nach nicht einfach so.
Da meine Zeit mit Quentin und Margo nun fast vorbei ist, habe ich mich übrigens dafür entschieden, noch heute „Will Grayson, Will Grayson“ zu bestellen. Es ist einfach das Buch, das mich am meisten reizt. Caroline von i-am-bookish hat sich ja genau diesen Roman für die Lesewoche vorgenommen und ihr gefiel er ganz gut, also fühle ich mich in meiner Wahl bestätigt. 😀

Kommen wir nun zu der Frage des Tages von Kim:

Hast du „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ schon im Kino gesehen? Wie hat dir der Film gefallen?

das-schicksal-ist-ein-mieser-verraeter-plakatNein. Habe ich nicht, hatte ich nicht vor und würde ich auch nicht, wenn ich das Buch gelesen hätte und es mich zutiefst beeindruckt hätte. Kino ist ein teurer Spaß. Eintritt, Getränke, Knabbereien. Wenn ich mich schon dazu hinreißen lassen, so viel Geld für einen einzigen Abend auszugeben, dann muss sich der Film im Kino auch richtig lohnen. Die Geschichte eines krebskranken Mädchens muss ich nicht auf einer großen Leinwand sehen. Das kann ich auch gemütlich vor dem Fernseher zu Hause. Zum Vergleich, der nächste Film, den ich mir im Kino ansehen möchte, ist „Transformers 4“. Riesige Roboter-Aliens, fette Special Effects – DAS lohnt sich im Kino und sogar in 3D. Aber „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“? Mit lauter schluchzenden Mädels um mich rum? Nein, lieber nicht. 😉
Zusätzlich bin ich gar nicht sicher, ob ich den Film überhaupt sehen möchte. Ich bin ja noch nicht mal sicher, ob ich das Buch lesen möchte. Sollte ich mich jemals mit der Geschichte beschäftigen wollen, werde ich unter Garantie mit dem Buch beginnen und nicht mit dem Film. Je nachdem, wie sehr es mir gefällt, werde ich dann entscheiden, ob ich dem Film eine Chance gebe oder nicht.

So viel zu Tag #3 der John-Green-Lesewoche. Ihr habt etwas dazu zu sagen? Aber gerne doch, ich freue mich auf alle Antworten und Kommentare! 🙂

 
 

Schlagwörter: , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: