RSS

Schlagwort-Archive: Emma Watson

Montagsfrage: SchauspielerInnen oder Vorstellungskraft?

montagsfrage neu

Guten Morgen ihr Lieben! 🙂

Ich habe am Wochenende gebastelt. Also nicht so richtig, sondern digital. In der letzten Zeit war ich zunehmend unzufrieden mit dem Aussehen meiner Rezensionen, deswegen habe ich fleißig mit Bildbearbeitungsprogrammen herum gespielt und ein meiner Meinung nach recht ansehnliches Rezensionsbanner erstellt, das in Zukunft meine Rezensionen schmücken wird. Am Mittwoch solltet ihr es zum ersten Mal zu Gesicht bekommen. Ich bin gespannt, ob es euch gefällt. 🙂
Heute haben wir aber erst einmal Montag. Ein ziemlich grauer Montag. Hellen wir ihn ein bisschen auf und beschäftigen uns mit der Montagsfrage von Svenja aka Buchfresserchen:

Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die SchauspielerInnen im Kopf oder die Figuren, wie du sie dir vorstellst?

Leider ist meine Vorstellungskraft ziemlich leicht zu beeinflussen. Deswegen bin ich mehr oder weniger gezwungen, das Buch zu lesen, BEVOR ich mir den Film ansehe. Sonst sehe ich immer die SchauspielerInnen der Verfilmung vor mir und nicht meine eigene Vorstellung der Figuren. Gestern zum Beispiel lief auf Pro7 „Beautiful Creatures“. Diese Reihe steht noch auf meiner Wunschliste, also musste ich dafür sorgen, dass ich nicht mal den Anfang des Films sehe. Wenn ich Pech habe, waren allerdings schon die Trailer, die seit einer Woche liefen, zu viel.
Manchmal entstehen aus den Bildern der SchauspielerInnen und meiner eigenen Fantasie allerdings auch lustige Mischungen. Ein gutes Beispiel ist Harry Potter. Die ersten Bände habe ich ja lange vor den Filmen gelesen, doch die letzten Bände erschienen parallel zu den Filmen. Es gab für mich keine Möglichkeit, dem Hype der Filme zu entgehen, selbst wenn ich sie mir nicht angesehen hätte. Ständig bekam man überall Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint zu sehen. Meine Vorstellungen von Harry, Hermine und Ron wurden durch die drei SchauspielerInnen ersetzt. Doch bei Hagrid lief es irgendwie anders.
Meine Vorstellung von Hagrid war immer ein wenig anders als die Beschreibung, die die Bücher anboten. Ich habe ihn mir nie so voluminös vorgestellt, wie er laut J.K. Rowling aussieht. Für mich war er immer sehr groß, aber irgendwie eher schlank und schlaksig. Keine Ahnung, was meine Vorstellungskraft da angestellt hat. Als ich dann anfing, mir die Filme anzusehen, fand ich sofort, dass Robbie Coltrane eine hervorragende Besetzung für Hagrid ist, obwohl er meinem Bild dieser Figur widerspricht. Beim Lesen ist Hagrid für mich seitdem irgendwie schwammig. Ich bekomme kein klares Bild mehr von ihm, weil ich Robbie Coltrane und meine eigene Vorstellung vermische. Manchmal entspricht er eher meiner eigenen Idee, manchmal eher dem Aussehen des Schauspielers. Manchmal kombiniere ich sie auch, zum Beispiel hat Hagrid dann Coltranes Kopf und Gesicht mit dem Körper meiner Vorstellung. Es ist interessant, was meine Fantasie so zu Stande bringt. 😀

Beeinflussen Verfilmungen eure Vorstellungen von Figuren oder seid ihr dagegen immun?

Ich freue mich sehr auf eure Kommentare und wünsche euch allen einen wundervollen Wochenstart! 🙂
Alles Liebe,
Elli

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: