RSS

Schlagwort-Archive: Autor oder Autorin

Montagsfrage: Liebste Bücherwelten?

Hallo ihr Lieben! 🙂

Für alle, die sich gefragt haben, wie mein Besuch beim Zahnarzt ausgegangen ist: gut. Es war lange nicht so schlimm, wie ich es mir vorgestellt habe. Eigentlich war es überhaupt nicht schlimm, ich habe mich umsonst verrückt gemacht. Ich gelobe, nächstes Mal nicht mehr zu jammern, wenn es heißt, Füllung einsetzen. Allerdings hat das Drama einen zweiten Akt. Da ich zur Zeit ohnehin krank geschrieben bin, habe ich meiner Zahnärztin vorgeschlagen, die Gelegenheit zu nutzen, um gleich mal meine oberen Weisheitszähne zu entfernen. Die unteren können glücklicherweise vorerst drin bleiben. Morgen geht es mit dem ersten los. Urgh. Was hab ich mir da nur angetan? Wer macht sowas? Wer geht freiwillig zum Zahnarzt und bittet darum, die Weisheitszähne gezogen zu bekommen? Ich muss neben mir gestanden haben. Völlig umnachtet.
Nun gut, noch bleibt mir eine kleine Gnadenfrist und die nutze ich, um die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja zu beantworten.

Welche Bücherwelten magst du am liebsten und wieso?

Ha, eine einfache Frage. Alle, die mich kennen, dürften sie im Schlaf beantworten können. Meine liebsten Bücherwelten sind natürlich High Fantasy – Welten! 😀 Die aktuellen Lieblinge sind das malazanische Imperium („Das Spiel der Götter“ von Steven Erikson), Westeros („A Song of Ice and Fire“ von George R.R. Martin) und Osten Ard („Das Geheimnis der Großen Schwerter“ von Tad Williams). Ich ziehe High Fantasy – Welten allen anderen Buchwelten vor, weil sie mich am weitesten von der Realität wegbringen, was für mich letztendlich der Grund ist, überhaupt zu lesen. Dort ist einfach alles möglich. Die Grenzen bestimmt ausschließlich die Fantasie des Autors oder der Autorin. Magie, Ritter und Drachen; wahrer Heldenmut, gewaltige Intrigen und faszinierende Kulturen. Ich liebe es. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich mich nicht auch in anderen Buchwelten wohlfühlen würde, nein, ich bin ebenso fähig, mich beispielsweise von dystopischen Zukunftsvisionen oder intelligent konstruierten Urban Fantasy – Realitäten begeistern zu lassen. Doch mein Herz gehört nun mal der High Fantasy und ich denke nicht, dass sich das jemals ändern wird.

In welchen Buchwelten fühlt ihr euch am wohlsten?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Beiträge und Kommentare und wünsche euch allen einen möglichst schweißfreien Start in die neue heiße Woche!
Alles Liebe,
Elli  ❤

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Montagsfrage: Unentdeckte Schätze?

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Heute kommen die Handwerker. Unsere Dusche ist undicht, weshalb es beim Nachbarn unter uns von der Decke tropft. Ich möchte gar nicht wissen, wie lange das schon so ist, denn unser Gebäude ist ein Altbau von 1905. Gefühlt wurde unsere Bude auch seitdem nicht mehr saniert. Nein, das ist natürlich übertrieben, wir leben nicht in einem undichten, einsturzgefährdeten Rattenloch. Aber unsere Wohnung müsste wirklich dringend saniert werden. Die Dusch-Geschichte nervt mich nur deshalb, weil es passieren kann, dass wir unsere Dusche wochenlang nicht nutzen können. Aber okay, erst mal sehen, was der gute Mann da nachher sagt. Und vorher schnell noch mal duschen. 😉
Bevor ich ein letztes Mal für einige Zeit den Luxus fließenden Wassers genieße, möchte ich aber die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja beantworten:

Liest du auch Bücher, die nicht aktuell (also in den letzten Jahren erschienen) sind, aber nicht zu den Klassikern zählen?

Natürlich. Bücher haben ja glücklicherweise kein Verfallsdatum. Manchmal ist es schwer, an ältere, vergriffene Bücher heranzukommen, da stimme ich Svenja zu, doch möglich ist es. In einigen Fällen wird ein „altes“ Buch ja auch neu verlegt.
Tja, auf welche Weise finde ich solche Bücher denn? Ich muss wirklich ein bisschen überlegen, um diese Frage zu beantworten, weil ich normalerweise überhaupt nicht darauf achte, wie alt ein Buch ist. Ich denke, ein Teil dieser Bücher stammt einfach von Empfehlungen auf Seiten wie Goodreads oder LovelyBooks. Andere habe ich durch die Aktion Gemeinsam Lesen entdeckt. Manchmal grabe ich ältere Bücher aber auch über den Autor bzw. die Autorin aus. Wenn mir die Arbeit bestimmter Schriftsteller_innen gefällt, schaue ich mir gern an, was sie außer den Büchern, die ich bereits gelesen habe oder besitze, noch geschrieben haben. Bei meiner Lieblingsautorin Joyce Carol Oates habe ich mir zum Beispiel die Mühe gemacht, mir jedes ihrer Bücher einzeln anzusehen, um zu entscheiden, welche davon ich lesen möchte.
Seltener passiert es, dass ich auf ein Buch durch eine Verfilmung aufmerksam werde. Ich wusste beispielsweise lange nicht, dass der Film „Fight Club“ eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Chuck Palahniuk ist (die Rezension des Buches findet ihr HIER). Ähnlich war es bei „The Perks of Being a Wallflower“ (Rezension HIER) von Stephen Chbosky, allerdings habe ich in diesem Fall darauf verzichtet, mir den Film vor der Lektüre des Buches anzusehen. Wobei man diesen YA-Roman ja fast schon als modernen Klassiker bezeichnen kann.

Lest ihr ältere Bücher, die keine Klassiker sind?

Ich habe schon öfter darüber nachgedacht, das Erstveröffentlichungsdatum (oder zumindest das Jahr) in meinen Rezensionsheader aufzunehmen, kam aber immer zu dem Schluss, dass es eigentlich keine Rolle spielt. Doch vielleicht liege ich damit ja auch daneben. Interessiert euch, wann ein Buch zum ersten Mal erschienen ist? Möchtet ihr darüber in meinen Rezensionen informiert werden?
Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen wundervollen Wochenstart! 🙂
Alles Liebe,
Elli

 
16 Kommentare

Verfasst von - 30. November 2015 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

13. 05. 2014 – Die Montagsfrage von Libromanie

montagsfrage_banner_neu

Die aktuelle Montagsfrage von Libromanie lautet: Autor oder Autorin? Von wem lest ihr mehr Bücher?
Ich habe mich – bewaffnet mit Zettel und Stift – vor meine Goodreads – Buchliste gesetzt und eine Strichliste angefertigt. Dabei habe ich lediglich diejenigen AutorInnen mitgezählt, die ich auch tatsächlich gelesen habe, die „To Read“ – Liste fiel also komplett weg. Das Ergebnis sieht aus wie folgt:

11949849671589982655male_symbol_dan_gerhards_01.svg.med  Männer: 123                           220px-Venus_symbol.svg   Frauen: 54

Offensichtlich sind die Männer eindeutig die Sieger, zumindest hinsichtlich der totalen AutorInnen – Anzahl. Das bedeutet nicht unbedingt, dass ich insgesamt mehr Bücher von Autoren im Regal stehen habe. Schließlich umfasst allein die Anita – Blake – Reihe von Laurell K. Hamilton bereits 13 Bände und die Chicagoland – Vampires – Serie von Chloe Neill sieben Bände, ich habe aber beide Autorinnen nur jeweils einmal dazu gerechnet.
Das Fazit, das ich aus dieser Zählung ziehen kann, ist also maximal eine Tendenz oder Neigung zu männlichen Autoren. Um ein genaues Verhältnis zu ermitteln, müsste ich erst einmal alle meine Bücher zählen, dann die Zahl der Bücher von weiblichen Autorinnen ermitteln und sie der Zahl der Bücher von männlichen Autoren gegenüber stellen. Wollte ich es ganz genau machen, würde das die Wunschliste einschließen, sowie alle Bücher, die ich mir irgendwann einmal ausgeborgt habe. Ich bin ehrlich: darauf habe ich absolut keine Lust. 😉 Laut Goodreads habe ich zur Zeit 801 Bücher in meinen virtuellen Regalen; gelesene, ungelesene, geborgte, verborgte, wieder verkaufte, verlorene, noch nicht gekaufte und so weiter und so weiter und so fort. Ich bin mir relativ sicher, dass diese Anzahl noch nicht mal vollständig ist, weil ich mich an die vielen Bücher, die ich mir von meinen Eltern geliehen oder gelesen habe, als ich noch bei ihnen wohnte, Großteils nicht mehr erinnern kann. Ihr seht, für ein absolut relevantes und aussagekräftiges Ergebnis müsste ich mir unfassbar viel Arbeit machen. Nehmt es mir nicht übel, dass ich davor ein wenig zurück schrecke und meine Zeit lieber sinnvoller nutze. Zum Beispiel zum Lesen. 😀

++ACHTUNG: Dieser Beitrag wurde übertragen. Erstellungsdatum ist der 13.05.2014!++

 

Schlagwörter: , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: