RSS

Montagsfrage: Horten oder aussortieren?

08 Jul

Hallo ihr Lieben! 🙂

Habt ihr in meiner Sidebar gesehen, welches Buch ich gerade lese? „Moby Dick“. Ja, die Jagd auf den weißen Wal ist eröffnet. Ich habe ihn aus dem Regal befreit, bereit, mich auf den epischen Kampf einzulassen. Nachdem wir in einer der letzten Montagsfragen über SuB-Leichen der Schande gesprochen haben, fand ich meine Gründe, um den Klassiker herumzuschleichen, dann doch etwas erbärmlich. Legitim, ja, aber erbärmlich. Ich lasse mich doch nicht von einem literarischen Meeresbewohner fertigmachen! Also auf in die Schlacht. Wir werden sehen, ob ich nächste Woche zur Montagsfrage immer noch dran bin, dann halte ich euch natürlich auf dem Laufenden, wie ich mit der Lektüre zurechtkomme. Jetzt soll es aber erst einmal um Antonias Montagsfrage dieser Woche gehen, wie immer zu finden auf Lauter&Leise!

Bücher behalten oder aussortieren?

Als passionierte Jägerin-und-Sammlerin, die in ihrer Entwicklung offenbar einige Stufen der Evolution übersprang, behalte ich den Großteil meiner Bücher natürlich. Sonst müsste ich mir wohl selbst eins mit der Keule verpassen, ganz die Neandertalerin. Allerdings habe ich vor einiger Zeit die lebensverändernde Entscheidung getroffen, Bücher, die mir nicht gefallen haben, eben doch auszusortieren und ihnen ein neues Zuhause zu suchen. Dieser Beschluss hat tatsächlich wenig mit platzsparenden Überlegungen zu tun, obwohl ein mieses Buch, das auszieht, selbstverständlich Platz für ein potenziell gutes Buch macht. Nein, mich packte einfach das schlechte Gewissen. Ich konnte nicht mehr rechtfertigen, Bücher zu horten, die ich nicht mochte und ihnen damit die Chance auf ein Heim zu verwehren, in dem sie geschätzt werden. Das erscheint mir einfach falsch und unfair. Ich habe nichts davon, sie haben nichts davon und ein Mensch, den dieses spezielle Werk vielleicht glücklich machen würde, erhält nie die Gelegenheit, es herauszufinden. Daher sortiere ich mittlerweile in unregelmäßigen Abständen 1- und 2-Sterne-Bücher aus und stelle sie bei Tauschticket ein. Ich habe ein Tauschportal ausgewählt, weil ich mich nicht an meinen abgetretenen Büchern bereichern möchte. Die Idee besteht darin, anderen Leser_innen dadurch eine Freude zu machen und nicht, Geld damit zu verdienen. Mit dieser Lösung bin ich sehr zufrieden und fühle mich nicht mehr ganz so neandertaler-like.

Hortet ihr eure Bücher bis in alle Ewigkeit oder sortiert ihr aus?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Beiträge und Kommentare und wünsche euch allen einen erfolgreichen Start in die neue Woche!
Alles Liebe,
Elli ❤️

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

10 Antworten zu “Montagsfrage: Horten oder aussortieren?

  1. fraggle

    8. Juli 2019 at 9:09 am

    „Nennt mich Ismael.“ 😉 Ich wünsche viel Spaß bei der Lektüre und bin gespannt, welchen Eindruck Herman Melville bei Dir hinterlassen wird.

    Gefällt 1 Person

     
  2. msmedlock

    8. Juli 2019 at 9:23 am

    Hallo, Elli!
    Oh, Mann! Du tust es tatsächlich. Na, ich bin schon ganz gespannt, wie du den guten Moby findest. Wie du weißt mochte ich ihn nicht sonderlich. Ich bin wirklich gespannt. Wirklich.
    Das mit dem Tauschticket habe ich mir gerade angeschaut. Das klingt interessant, aber ich nehme an, dass das eher was ist, wenn du einzelne Bücher zu vergeben hast und nicht mehrere?
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      8. Juli 2019 at 9:54 am

      Huhu 🙂

      Bisher finde ich ihn… ausschweifend. Detailreich. Definitiv langatmig. Aber irgendwie mag ich auch Ismaels Erzählweise. 🙂

      Ja, das stimmt. Bei mehreren Büchern verkommt das schnell mal zu Arbeit und geht ins Geld, weil man den Versand vorstreckt. Wenn du z.B. 50 Bücher loswerden willst, ist eins der Ankaufportale wie rebuy oder Medimops vermutlich benutzerfreundlicher.

      LG
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
      • msmedlock

        8. Juli 2019 at 10:01 am

        Muhahaha, hab ich dir nicht gesagt, dass er langatmig ist? XD

        Gefällt 1 Person

         
      • wortmagieblog

        8. Juli 2019 at 10:01 am

        Doch, klar, ALLE haben mir das gesagt, darauf war ich also bestens vorbereitet. 😀

        Gefällt 1 Person

         
  3. amaunet0101

    8. Juli 2019 at 9:55 am

    Bin sehr gespannt, wie lange du dich mit dem guten Moby beschäftigen wirst. Ich weiß ja, dass du angefangene Bücher immer bis zum Ende liest.

    Das mit dem Aussortieren hat bei mir vor allem Platz-Gründe. Mein Bücherregal ist leider nicht beliebig erweiterbar. Deshalb habe ich mich schon vor längerem entschieden, die Bücher auszusortieren, von denen ich 100%ig weiß, dass ich sie nicht nochmal in die Hand nehmen werde. Dazu gehören vor allem Krimis, aber auch erste Bände von Reihen, die ich ausprobiert habe und die ich dann nicht weiterverfolgen wollte.
    Dass ich dennoch immer wieder mein Bücherregal umräumen muss, weil ich ansonsten auch die Jäger- und Sammlermentalität besitze, bestärkt mich immer wieder in diesem Beschluss. Außerdem lege ich die aussortierten Bücher bei uns im Hausflur auf die Briefkästen, wo sie regelmäßig nach kurzer Zeit einen neuen Besitzer gefunden haben. Eine klassische Win-Win-Situation.

    Wünsch dir ne schöne Woche

    Gefällt 1 Person

     
  4. Mein Senf für die Welt

    8. Juli 2019 at 11:08 am

    Sei gegrüßt Elli!

    Ja Moby Dick habe ich schon entdeckt. Da werde ich doch gleich am Mittwoch mal nachhorchen 😉
    Dass du mittlerweile auch ausmistest freut mich, denn ich finde auch ei nBuch hat es verdient seinen Zweck zu erfüllen und jemanden glücklich zu machen 😉

    Ich sortierte schon länger immer mal wieder aus. Tatsächlich aber nicht nur Bücher, die ich nicht mochte, sondern auch Bücher, die ich noch gar nicht gelesen habe ^^^‘

    Hier ist meine Antwort auf die Montagsfrage:
    Montagsfrage: Aussortieren oder behalten? || Mein Senf für die Welt

    Liebe Grüße
    Marina

    Liken

     
  5. pineapplesbooknook

    8. Juli 2019 at 1:30 pm

    Juhu Elli,

    jaja wir Jäger und Sammler… Ich habe ja jetzt schon ein paar Beiträge gelesen und Tauschticket klingt wirklich interessant. Du hast schon Recht, dass man Bücher, die nicht gefallen haben, zu Hause nicht verkommen lassen sollte. Jemand anderes verliebt sich vielleicht in das Buch. Ich sollte wirklich nicht mehr so an meinen Büchern klammern 😀

    Ganz zur Not gibt es ja auch noch den Bücherschrank, denn an meinen alten Büchern möchte ich mich auch nicht bereichern.

    LG Kathi

    Gefällt 1 Person

     
  6. Aequitas et Veritas

    8. Juli 2019 at 3:10 pm

    Der große weiße Wal steht bei mir auch noch herum. Ungelesen. Mmpf, mach mir doch ein schlechtes Gewissen!?

    Gefällt 1 Person

     

Schreibe eine Antwort zu amaunet0101 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: