RSS

Montagsfrage: Buchige Vorfreude?

28 Mrz

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ich liebe Routine. Wenn alles so läuft, wie immer, bin ich glücklich und fühle mich sicher. Diese Woche hat das mit der Routine nicht so ganz geklappt, weil sich Antonia von Lauter&Leise aktuell im Unistress befindet. Deshalb ging die Montagsfrage erst am Dienstag online, was ich einfach nicht mitbekommen habe, da ich davon ausging, dass keine Frage mehr kommen würde, nachdem sie am Montag ausfiel. Ich habe das erst heute gesehen. Also bin ich jetzt mal ganz verrückt und beantworte die Montagsfrage, die am Dienstag veröffentlicht wurde, an einem Donnerstag! 😀

Auf welche (baldige) Buchveröffentlichung freust du dich momentan am meisten?

Argh, ein ganz sensibles Thema im Moment. Ich habe dazu bereits einen Beitrag geschrieben, den ich in zwei Wochen posten werde, einen Tag vor der Doppelrezension zu „Die Stadt des blauen Feuers“ und „Tod eines Gottes“ (Das Spiel der Götter #8) von Steven Erikson. Ich möchte hier nicht zu viel vorwegnehmen, aber ich kann euch verraten, dass ich seit mehr als zwei Jahren auf die Veröffentlichung von „Die Schwingen der Dunkelheit“ , der zweite Part des neunten Bandes von „Das Spiel der Götter“ warte. Auf Deutsch ist das Band Nummer 17. Angeblich soll dieser nun im November erscheinen. So ganz überzeugt bin ich davon noch nicht, denn ich bin ein gebranntes Kind und habe schon zu oft erlebt, dass die Veröffentlichungstermine der Reihe immer wieder kommentarlos verschoben wurden. Ich traue mich quasi nicht, mich darauf zu freuen, obwohl ich es tief in meinem Herzen kaum abwarten kann, das Buch in den Händen zu halten. Ich wünsche mir, dass der deutsche Verlag blanvalet das Epos endlich abschließt und dieses Elend mit den Veröffentlichungsdaten aufhört. Deshalb hüpfe ich zwar nicht ungeduldig auf der Stelle, aber es gibt aktuell kein Buch, auf das ich mich mehr freue als „Die Schwingen der Dunkelheit“. Mehr dazu dann in zwei Wochen.

Welchem Buchveröffentlichungstermin fiebert ihr entgegen?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Beiträge und Kommentare und wünsche euch allen eine hervorragende Restwoche!
Alles Liebe,
Elli ❤️

 
10 Kommentare

Verfasst von - 28. März 2019 in VORLAGEN

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

10 Antworten zu “Montagsfrage: Buchige Vorfreude?

  1. fraggle

    28. März 2019 at 11:56 am

    Ganz vorne in der Liste der Dinge, denen ich entgegenfiebere: „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ von Joël Dicker. Kommt am Dienstag raus. Und ich freue mich darauf auf eine unsouveränere Art, als es sich für einen Menschen meines Alters geziemen würde. 😉

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      28. März 2019 at 11:56 am

      Ja, Vorfreude reduziert zum Kleinkind. 😀

      Gefällt 1 Person

       
      • fraggle

        28. März 2019 at 11:58 am

        Das hast Du sehr treffend ausgedrückt, ich hätte es nicht besser ausrücken können. 🙂 Ich bin tatsächlich ein bisschen aufgeregt. Meine Nachfolgegeneration würde das wohl zusammenfassen zu „OMG!“ 😉

        Gefällt 1 Person

         
      • wortmagieblog

        28. März 2019 at 11:59 am

        Wenn es sich überhaupt artikulieren lässt und nicht als Quietschgeräusch rauskommt. 😀

        Gefällt 1 Person

         
  2. Aequitas et Veritas

    28. März 2019 at 1:19 pm

    Band 17 einer Reihe? Die muss wirklich gut sein!

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      28. März 2019 at 1:20 pm

      Ist sie. Sie ist phänomenal gut. Aber die hohe Anzahl kommt nur durch die Teilung der Originalbände zustande, eigentlich sind es nur 10 Bände.

      Liken

       
  3. Emma Escamilla

    30. März 2019 at 1:49 pm

    Hi Elli,

    oh 17 Bände? Da wurden die englischen Originalbände wieder geteilt, oder? Ich drücke dir die Daumen, dass der VÖ-Termin diesmal nicht nach hinten verschoben wird. Du sollst doch endlich erfahren, wie es weitergeht. 🙂

    Wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen.
    Ein schönes Wochenende!
    Emma

    Gefällt 1 Person

     
  4. gero

    2. April 2019 at 3:27 am

    Hallo Elli,

    ich wollte eigentlich schon lange einmal einen Kommentar schreiben, seit ich über deine Amazon-Rezensionen zum „Spiel der Götter“ auf deinen Blog aufmerksam geworden bin und dort und hier von deinem Unmut über die schleppende Veröffentlichungsweise des Zyklus gelesen habe. Das hat dann aus den verschiedensten Gründen nie geklappt, aber jetzt scheint mir doch ein geeigneter Zeitpunkt zu sein, mich mal kurz zu melden. 😉

    Also … ich denke, du kannst dich auf „Die Schwingen der Dunkelheit“ freuen, denn ich bin momentan gerade dabei, der Übersetzung den letzten Schliff zu geben, und die Redakteurin steht quasi schon „Gewehr bei Fuß“, um die Übersetzung direkt im Anschluss zu redigieren. Warum es seit Band 14 so lange gedauert hat (und immer noch dauert), bis ein neuer Band erscheint, hat übrigens nichts mit dem Verlag zu tun. Denn der kann nur verlegen, was ihm vorliegt, und so lange es kein Übersetzungsmanuskript des nächsten Bandes gibt, kann es auch kein Buch geben. Soll heißen, die Schuld für die schleppende Veröffentlichungsweise liegt einzig und allein bei mir.

    Warum es so lange dauert, bis die Übersetzung vorliegt, ist ein bisschen schwieriger und nicht in ein, zwei Sätzen zu erklären. Ich werde das aber in den nächsten zwei, drei Wochen an geeigneter Stelle (ja, es gibt einen Beitrag von dir, wo es wunderbar hinpasst) etwas genauer ausführen. An dieser Stelle kann ich nur sagen, dass es mir auch wesentlich lieber (gewesen) wäre, wenn es anders gewesen wäre – nicht zuletzt, weil die Auswirkungen für mich deutlich unangenehmer waren und sind als für die (zu recht genervten und gefrusteten) Leser und Leserinnen. Also … freu dich schon mal ein bisschen … 😉

    Viele Grüße
    Gerd aka Tim Straetmann

    P.S.: Da hier auch kurz das Thema Splittung des Originals aufgekommen ist: Das Übersetzungsmanuskript eines halben Originalbands hat (zumindest ab Band 10/11) einen Umfang von etwa 900-950 Manuskriptseiten. Das ist deutlich mehr als bei den meisten Übersetzungen eines ganzen Originalbands. Und wenn die Bücher nicht geteilt worden wären, wäre die Reihe – aus kalkulatorischen Gründen, wie es immer so schön heißt – längst eingestellt.

    P.P.S.: Du hast kürzlich erwähnt, dass du zu den „Conan Chronicles“ keine normale Rezension sondern was Umfangreicheres machen willst. Vielleicht interessiert dich dann ja, dass auf https://www.blackgate.com/ seit einiger Zeit eine Reihe läuft, in der jede Woche montags eine Original-Conan-Story von Howard von jeweils unterschiedlichen Rezensenten besprochen wird; diese Woche war z.B. „Beyond the Black River“ dran. (https://www.blackgate.com/2019/04/01/hither-came-conan-keith-j-west-on-beyond-the-black-river/)

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      2. April 2019 at 2:04 pm

      Lieber Gerd,

      ich freue mich wahnsinnig über deinen Kommentar. Ich kann gar nicht fassen, dass du erst über meine Rezensionen und jetzt über meinen Blog gestolpert bist, ich meine, wie cool ist das denn? Ich glaube ja immer, meinen Kram liest keiner. 😀

      Außerdem danke ich dir für die kleine Aufklärung in Kurzfassung. Es beruhigt mich, dass Band 17 nicht einfach in irgendeiner Schublade versauert, sondern aktiv daran gearbeitet wird. Ich würde mich freuen, wenn du nächste Woche noch einmal vorbeischaust, wenn der Beitrag zu der Veröffentlichungspolitik online geht. Ich ändere diesen jetzt nicht mehr, trotz des Kenntniszuwachses, aber wir können dann gern darüber diskutieren. 🙂

      Über die Teilung ärgere ich mich schon gar nicht mehr, das Thema habe ich irgendwann mal an anderer Stelle mit einer Dame diskutiert, die ebenfalls als Übersetzerin arbeitet und die mir erklärt hat, warum das notwendig ist.
      Dazu aber noch eine Frage: weißt du zufällig, ob blanvalet den letzten Doppelband definitiv noch rausbringt oder steht im Raum, dass eventuell abgebrochen wird? Ich hab permanent Angst, dass sich die Reihe plötzlich nicht mehr rentiert und sie eingestellt wird.

      Danke für den Tipp zu Conan, da schaue ich mal vorbei! 🙂

      Liebe Grüße,
      Elli

      Liken

       
  5. gero

    5. April 2019 at 2:30 am

    Liebe Elli,

    erstmal vielen Dank für das herzliche Willkommen!

    Da ich momentan gerade furchtbar in Eile bin, nur kurz die Antwort auf die Frage, die dir unter den Nägeln brennt: Stand jetzt wird Blanvalet den Zyklus komplett veröffentlichen, d.h. der letzte Doppelband wird kommen. (Ich hoffe, dass es bei mir jetzt irgendwann wieder rund läuft, dann sollten 18 & 19 nächstes Jahr erscheinen – das ist zumindest der Plan.)

    „Stand jetzt“ steht da, weil das Verlagsgeschäft manchmal schnelllebig ist und die Dinge sich ändern können, aber soweit ich weiß, gilt noch immer, wofür man sich vor ein paar Jahren (als die Reihe tatsächlich auf der Kippe stand, übrigens lange vor dem unregelmäßigen Erscheinen der Folgebände) entschieden hat, nämlich den Zyklus komplett durchzuziehen. Wie gesagt, das ist die Info, die ich habe, und wenn ich die Übersetzung von Band 17 demnächst aus dem Haus habe, werde ich mich gleich anschließend an die von Band 18 setzen. Ich will ja auch, dass „Das Spiel der Götter“ in nicht allzuferner Zukunft endlich komplett auf Deutsch vorliegt. 😉

    Was deinen Beitrag zur Veröffentlichungspolitik angeht – nur zu. Wir können dann ja wirklich darüber diskutieren. (Ich habe mich auch nur deshalb gerade jetzt gemeldet, weil es thematisch so schön gepasst hat – und weil ich gemerkt habe, dass du dir wirklich Sorgen machst, ob es mit der Reihe weitergeht.)

    Alles weitere demnächst!

    Viele Grüße
    Gerd

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: