RSS

Montagsfrage: Dein Lesehighlight 2018?

31 Dez

Huhu ihr Lieben! 🙂

So. Letzter Tag des Jahres. 2018 ist nun so gut wie vorbei. Was habt ihr heute vor? Feiert ihr eine fette Silvesterparty? Der Lieblingsmensch und ich pfeifen ja auf Silvester, uns ist das ganze Brimborium schnurzpiepegal. Eher ärgert mich die Knallerei, weil ich den Sinn darin einfach nicht erkennen kann. Ja, es ist ein alter Brauch, doch was daraus geworden ist, widerspricht meiner Meinung nach jeglicher Logik. Böller sollten meiner Ansicht nach verboten werden. Sie sind extrem gefährlich, sie produzieren Unmengen an Dreck und als Hundemama kann ich nicht ignorieren, welche Angst sie vielen Tieren einjagen. Chilli ist da glücklicherweise völlig immun, aber ich kenne in meinem Umfeld einige Hunde, die an und um Silvester komplett verstört sind. Der Hund meiner Schwester muss sediert werden, weil er sich vor Angst sonst selbst verletzt. Es ist nicht richtig, wie wir uns an Silvester verhalten und ich denke, das wissen auch all diejenigen, die für den freien Verkauf von Böllern mit wirtschaftlichen Faktoren argumentieren. Wie immer geht es in Wahrheit darum, nicht für das höhere Wohl verzichten zu wollen. Ich bin dafür, Feuerwerk nur noch professionell durchführen zu lassen und den Privatgebrauch zu verbieten.
Für mich ist demzufolge heute ein ganz normaler Montag, ich gehe nachher noch arbeiten und werde den Abend mit ein paar Freunden vor dem Fernseher mit Pizza und Bier verbringen. An einem ganz normalen Montag beantworte ich die Montagsfrage von Antonia von Lauter&Leise, also widme ich mich dieser auch heute.

Was war dein Lesehighlight 2018?

Argh, das ist eine Frage, die vermutlich alle eifrigen Bücherwürmer am Ende eines Jahres fürchten. Die Entscheidung fällt immer so schwer. Aber gut, wenn es denn sein muss, werfen wir doch mal einen kurzen Blick auf mein Lesejahr 2018.
Gefühlt war 2018 lektüretechnisch für mich eher durchschnittlich. Ob das tatsächlich so ist, wird erst mein Jahresrückblick zeigen, in dem ich wie immer fröhlich mit Statistiken herumspielen werde, aber emotional habe ich den Eindruck, dass weniger 5- und 4-Sterne-Bewertungen dabei waren, als in den letzten Jahren. Dennoch gab es eine Handvoll Bücher, die sich eine Spitzenbewertung verdienten: „The Run of His Life: The People V. O.J. Simpson“ von Jeffrey Toobin, „Ruin“ und „Wrath“ von John Gwynne, „Der Finder“ von Michael Schreckenberg und natürlich „Das Weihnachtswunder des Henry N. Brown“ von Anne Helene Bubenzer. All diese Bücher erfüllten in mir ganz unterschiedliche Bedürfnisse und erreichten mich auf unterschiedlichen Ebenen. Doch das Buch, das 2018 meinem Empfinden nach alle anderen in den Schatten stellte, weil es mir die Augen öffnete und mich elektrisierte, war „The Power“ von Naomi Alderman.

„The Power“ ist die Zukunftsvision einer weiblichen Weltherrschaft. Es ist ein brutal realistisches Buch, das all meine romantischen, sexistischen Träume davon, wie die Welt aussähe, wären Frauen „an der Macht“, an der Wurzel packte und unnachgiebig herausriss. Es ist ein Buch, dass die Wahrheit über das menschliche Wesen mitleidlos ehrlich offenlegt und in diesem Sinne ein Meisterstück feministischer Literatur. Ich fand es hervorragend, denn ist eines der sehr seltenen Werke, die ein Leben und eine Weltanschauung wirklich zu verändern vermögen. Mich hat es verändert. Es desillusionierte mich mit intellektuellem Scharfsinn und emotionaler Integrität. Ich empfahl es sofort vehement meinen Eltern und meiner Schwester, was für ein Buch in etwa einem Ritterschlag gleichkommt. Ich möchte es auch euch empfehlen. Nein, das stimmt nicht ganz. Ich möchte es euch aufdrängen, euch alle mit diesem Buch in einen Raum sperren und euch erst wieder rauslassen, wenn ihr es gelesen habt. Ich möchte es zur verpflichtenden Lektüre für jeden Menschen auf der Welt ernennen. So gut ist es. Glücklicherweise besteht bereits ein respektabler Hype um „The Power“, dem ich mich ausnahmsweise einmal anschließen kann. Der Hype ist mehr als verdient. Auf Deutsch heißt es „Die Gabe“, also gibt es für deutsche Leser_innen keine Ausreden. Lauft los und kauft es. Jetzt. Dann wird es vielleicht auch euer Jahreshighlight. 😉

Welches Buch war euer Lesehighlight im Jahr 2018?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Beiträge und Kommentare und wünsche euch allen einen fabelhaften letzten Tag im Jahr 2018! Rutscht gut und sicher rüber und passt in dieser wilden Nacht auf euch auf. Ich sehe euch im nächsten Jahr wieder! 😀
Alles Liebe,
Elli ❤️

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

11 Antworten zu “Montagsfrage: Dein Lesehighlight 2018?

  1. Emma Escamilla

    31. Dezember 2018 at 1:04 am

    Hallo Elli,

    vielen Dank für die tolle Buchempfehlung. Ich habe mir die deutsche Ausgabe gleich mal auf meine Wunschliste gesetzt. Du scheinst ja sehr begeistert von dem Buch zu sein.

    Ich bin ja ein großer Feuerwerksfan, aber Böller mag ich auch nicht. Wegen mir müsste das Feuerwerk auch nicht knallen, ich stehe hauptsächlich auf die Lichteffekte und bunten Farben. Das ist für mich etwas ganz Besonderes und ich liebe Silvester. Ich finde es nur schade, wie unvorsichtig und riskant viele mit Feuerwerk umgehen. Ein von der Kommune organisiertes Feuerwerk könnte ich mir auch vorstellen.

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen? https://emmaescamillablog.wordpress.com/2018/12/31/montagsfrage-14-jahreshighlight/

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und einen tollen Start ins neue Jahr 2019 und freue mich schon auf deine Statistik, die ist immer ganz besonders interessant zu lesen.

    Liebste Grüße
    Emma

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      31. Dezember 2018 at 1:42 am

      Hey Emma,

      ja, das bin ich, also freut es mich sehr, dass „The Power“ auf deiner WuLi gelandet ist! 😀

      Das kann ich verstehen, deshalb fände ich es ja gut, wenn Feuerwerk für alle zugänglich, aber eben professionell organisiert würde.

      Das wünsche ich dir auch! Der Jahresrückblick wird irgendwann im Januar erscheinen – je nachdem, wann ich damit fertig bin, denn das ist immer viel Arbeit. 😉

      LG
      Elli

      Gefällt mir

       
  2. lesen und mehr

    31. Dezember 2018 at 2:16 am

    Ich mag den ‚bunten‘ Jahreswechsel auch… knallen müsste es nicht unbedingt.

    Jahreshighlight, hmm. Ich weiß es noch nicht ganz genau, aber ich denke es ist das letzte Buch des Jahres – ich lese gerade ‚Die Sprache der Menschlichkeit‘. Getreu dem Motto ‚das Beste kommt zum Schluss‘, wird das wohl meine Nummer 1.

    Ich wünsche dir einen guten Jahreswechsel 🤗
    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      31. Dezember 2018 at 11:12 am

      Hey Tanja,

      dann muss ich mir das Buch wohl mal anschauen, wenn es so gut ist. 😉

      Wünsche ich dir auch!
      LG
      Elli

      Gefällt mir

       
  3. theRealDarkFairy

    31. Dezember 2018 at 9:46 am

    Sei gegrüßt Elli!

    Feuerwerks-technisch bin ich ganz deiner Meinung. Mal abgesehen von panischen Tieren – was allein schon ein Grund wäre den Blödsinn sein zu lassen – haben wir an Silvester die höchste Feinstaubbelastung des Jahres sowie tonnenweise Müll der danach überall in der Gegend herum liegt. Ernsthaft: Das braucht kein Mensch.

    Was ich jetzt allerdings brauche ist der Roman „Die Gabe“. Ich werde das Buch hundertprozentig lesen, wenn es dir so gefallen hat. Ich werde damit mal den Kauf von E-Books über unser System in der Buchhandlung testen 😉

    Jahreshighlights hatte ich zwei. Von dem einen habe ich dir schon vorgeschwärmt, von dem anderen hast du sicher schon auf meinem Blog gelesen:
    Die Montagsfrage auf Mein Senf für die Welt

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      31. Dezember 2018 at 11:22 am

      Huhu Marina,

      ja, das habe ich auch gehört. Für mich ist Silvester die Konzentration von allem, was mit der Menschheit nicht stimmt: für den eigenen Spaß Umwelt, Tierwelt und Gesundheit zu riskieren.

      Yay, das freut mich sehr, ich bin mir ganz sicher, dass es dir auch gefällt. Es ist einfach großartig!

      Na dann komme ich wohl mal bei dir gucken. 😉

      LG
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  4. mehrkatz

    31. Dezember 2018 at 10:52 am

    Hallo Wortmagie-Elli,

    ich bin auch eine Böllerhasserin…
    nicht nur wegen meinen Vierbeinerrudeln (4 schwierige und ehemals menschenverstoßene Katzen und buntes 4 bzw. 5 köpfiges Problemhunderudel, unter denen sich neben einem urtraumatisiertem von mir handaufzuchtJunghund auch ein autistischer Schäferhund befindet. Kannst wie eine Panikattacke nur eines der beiden sich auf die anderen multipliziert, auch wenn sie nicht im gleichen Raum sind? Die Kettenreaktion ist der Wahnsinn und wenn es nicht wegen Angst und Panik wäre und die extrem fühlbar mitschwingt, könnte das Rudel-Bell-Heulen fast magisch wirken)
    Schon die vereinzelte Knallerei seit Freitag ist anstrengend, damit die Bellnasen nicht durchdrehen.
    Ich kann also mitfühlen mit Deiner Schwester bzw. deren Bellnase…

    Mein Jahreshighlight… hmmm… schwierig, denn sooo viele „fünf-Sterne-Bücher“ waren nicht unter den auch dieses Jahr zahlreichen Büchern… (Genaue Zahl kann ich nicht nennen, liege mit meinem Journal ein „wenig“ im Hintertreffen, muss meine Notizzettel erst in meine Journale übertragen und auch noch meine zu verfassenden Rezis vollends abarbeiten..seufz…
    Aber als Highlight (und mit voller Punktzahl) von meinem Lesestoff war auf auf jeden Fall „Die Ballade von Max und Amelie“ von David Safier, „Dumplin“ von Julie Murphy und noch ein zwei mehr.
    Aus den anderen Genren wie z.B. Thriller und Fantasy, obwohl das eigentlich meine Haupt-Genren sind, gab es leider keine so herausragende, einzigartige und somit im Gedächtnis haften gebliebene Stories.

    Wünsche Dir einen sanften Rutsch ins neue Jahr.

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      31. Dezember 2018 at 11:29 am

      Huhu,

      ohhh, da fühle ich mit dir, das klingt wirklich anstrengend. Ich hoffe, ihr übersteht den Abend einigermaßen.

      Ich kenne beide Bücher nicht, aber ich werde sie mir mal ansehen. 🙂

      Das wünsche ich dir ebenfalls und natürlich auch deiner Rasselbande. 🙂
      LG
      Elli

      Gefällt mir

       
  5. amaunet0101

    31. Dezember 2018 at 11:42 am

    Als totaler Silvester-Muffel wünsch ich dir, deiner Familie und deinen Freunden einen nicht allzu knalligen Start ins neue Jahr.
    Ich freu mich schon auf deine Jahresbilanz und möchte dir sagen: Mach weiter so! Ich werde auch 2019 Fan deines Blogs bleiben.

    Zur heutigen Montagsfrage: Ich schließe mich dir an und erkläre „Die Gabe“ zu einem Highlight des Jahres. Das Buch sollte meiner Meinung nach Lehrstoff an unseren Schulen werden.
    Obwohl ich 2018 ne ganze Anzahl toller Bücher gelesen habe, muss ich sagen, mein ganz persönliches Highlight ist ein Buch, das ich schon über viele Jahre vor mir hergeschoben habe. Ich habe Goethes Faust gelesen. In meinem Umfeld haben alle den Faust schon in der Schule behandelt und ich weiß nicht, warum das bei mir nicht der Fall war. Ich hatte also was nachzuholen und dass ich mich endlich rangetraut habe, hat das Leseerlebnis zu etwas Besonderem gemacht. Dank geht dafür an meine Tochter, die mir ihr Exemplar geliehen und geduldig gewartet hat, bis ich endlich soweit war, es zu lesen.

    Liebe Grüße bis zum nächsten Jahr!

    Gefällt 1 Person

     
  6. Kira☆DeKira 🐖 (@Kirie_Pie)

    31. Dezember 2018 at 4:19 pm

    Hallo^^

    Zwar mag ich Silvester und Raketen, aber die Böller sind wirklich unnötig, vor allem, wenn sie vor und nach Silvester angezündet werden >_>

    Leider kenne ich keines deiner Bücher :/

    Einen schönen und angenehmen Rutsch wünsche ich dir!

    Lg,
    Kira

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: