RSS

Montagsfrage: SuB-Leichen?

12 Mrz

Guten Morgen ihr Lieben! 🙂

Alles Liebe nachträglich zum Weltfrauentag! Ich gebe zu, ich hätte diesen Feiertag dieses Jahr beinahe verpennt. Erst der Lieblingsmensch hat mich daran erinnert, weil er jedes Jahr fleißig allen Frauen in seinem Bekanntenkreis gratuliert. Dann habe ich den Anlass aber gleich mal ausgenutzt, um mir selbst etwas zu schenken. Einfach, weil es mich gibt. 😀 Was könnte es anderes sein, als ein Bücherpaket? Ich bin jetzt stolze Besitzerin einer zum Niederknien atemberaubend schönen ledergebundenen Ausgabe von Bram Stokers „Dracula“. Es musste genau diese Ausgabe sein, Teil der Barnes & Noble Leatherbound Classic Collection. Ich bin sowas von verliebt. 😍
Da meine Schwärmerei aber vermutlich niemanden in dem gleichen Maße interessiert wie mich selbst, funkele ich meine „Dracula“-Ausgabe jetzt nur noch heimlich an und beantworte offiziell die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja:

Gibt es ein Buch, das länger als 1 Jahr auf deinem SuB liegt? Was hält dich ab und willst du es noch lesen?

Als ich diese Frage vorhin las, musste ich tatsächlich ein bisschen schmunzeln, weil sie wieder einmal beweist, dass meine Herangehensweise an meinen SuB nicht so ganz der Norm entspricht. Ich besitze hunderte Bücher, die oft schon weit länger als ein Jahr ungelesen im Regal stehen. Wie viele genau, weiß ich nicht und es interessiert mich auch nicht. Ich möchte sie alle eines Tages lesen, wenn ihre Zeit gekommen ist. Was hält mich ab? Prinzipiell gar nichts. Ich habe gern einen gigantischen SuB, ich bin eine Sammlerin und liebe die Auswahl. Dadurch müssen einige Werke natürlich länger darauf warten, auserwählt zu werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Buchblogger_innen stresst mich das Ausmaß meines SuBs jedoch nicht im Geringsten. Ich erfreue mich daran. Ich habe kein schlechtes Gewissen, eine Anzahl ungelesener Bücher zu besitzen, die sich im dreistelligen Bereich bewegt. Warum sollte ich? Bücher werden nicht schlecht und sind ungemein geduldig. Aktuell lese ich „Malice“ (The Faithful and the Fallen #1) von John Gwynne. Dieser High Fantasy – Roman lag knapp 2 Jahre auf meinem SuB, bevor ich jetzt entschied, ihn lesen zu wollen. Er hat sich nicht darüber beschwert.
Ich denke einfach nicht darüber nach, wie lange wie viele Bücher nun bereits darauf warten, dass ich sie lese. Ist die Zeit eines bestimmten Buches gekommen, wird der Bauch mir das schon mitteilen. Kein Grund, sich deshalb den Kopf zu zerbrechen.

Besitzt ihr Bücher, die schon länger als 1 Jahr auf eurem SuB liegen?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Beiträge und Kommentare und wünsche euch allen einen fabelhaften Montag!
Alles Liebe,
Elli ❤️

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

8 Antworten zu “Montagsfrage: SuB-Leichen?

  1. Der Büchernarr

    12. März 2018 at 8:04 am

    Hallo Elli,

    in einem Punkt muss ich Dir widersprechen: Bücher werden schlecht 🙂 Das habe ich gemerkt, als ich eine verstaubte Bücherkiste mit Werken aus meiner Jugend ausgepackt habe. Erschreckend viele Bücher kann ich meinen Kindern nicht mehr geben, weil sie entweder veraltet oder tatsächlich kaputt gegangen sind. Aber dafür musst Du sie 20 Jahre oder länger irgendwo horten 😀

    Viele liebe Grüße
    Der Büchernarr Frank

    Gefällt 2 Personen

     
    • wortmagieblog

      12. März 2018 at 8:43 am

      Hey Frank,

      das hängt vermutlich auch davon ab, wie sie gelagert wurden, denn wir wissen ja, dass Bücher durchaus ein bisschen empfindlich sind. 😀

      LG
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  2. fraggle

    12. März 2018 at 8:17 am

    Deine Gelassenheit bezüglich des SuB hätte ich gerne! Die „Dracula“-Ausgabe übrigens auch … 😉 Stattdessen bin ich aber bald stolzer Besitzer eines signierten Exemplars von Kai Meyers „Das Haus des Dädalus“ aus einer auf 333 Exemplare limitierten Sonderausgabe. Das hat auch was. 🙂

    Gefällt 1 Person

     
  3. laberladen

    12. März 2018 at 10:01 am

    Wie schön, wenn man so entspannt an den SUB gehen kann wie Du. Da beneide ich Dich ein bisschen, denn obwohl mich mein SUB nicht stresst, ärgert es mich doch, dass ich nicht genug Zeit habe, die Bücher, die es schon bis zum mir nach hause geschafft haben, schnellstens zu lesen. Denn beim Kauf hatte ich ja genau das im Sinn und alleine wegen der Problematik „zu viele Bücher, zu wenig Zeit“ klappt das nicht.
    Andererseits schaue ich meinen SUB auch immer mal durch und freue mich daran, dass ich die Bücher zumindest schon mal gekauft habe 🙂

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

     
  4. tylacosmilus

    12. März 2018 at 1:32 pm

    Hallo,
    Dracula ist ja auch die totale Frauenliteratur. Aber schmachte ruhig weiter…ich kenne die Ausgabe zwar nicht, aber ich mag den Inhalt.
    Mein SuB besteht in seiner jetzigen Form erst seit einem Jahr (wenn überhaupt), so richtig alte Leichen befinden sich dort nicht (sieht man von einem ebook ab, das auf meinem kindle sein dasein fristet und darauf wartet gelesen zu werden)

    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: http://bit.ly/2tyKDqi

    Gefällt 1 Person

     
  5. msmedlock

    12. März 2018 at 2:21 pm

    Hallo, Elli!
    Ich muss sagen, ich fühle mich immer gut, wenn ich ein Buch lese, das ich schon lange habe und für das ich mich endlich mal entschieden habe. Ich glaube, der SuB wird vor allen Dingen durch Impulskäufe aufgebaut und da fühlt man sich vielleicht schlecht, weil man seinen inneren Schweinehund nicht bezwungen hat. 🤔
    Was den Bauch und die Bücher angeht, gebe ich dir auf jeden Fall recht. Sie werden ja nicht schlecht und können ruhig mal warten. 🙂
    Hab einen schönen Tag! Und verspätete Grüße zum Weltfrauentag. 😉 Und herzlichen Glückwunsch zur Drakula-Ausgabe. 🙂 Hab ich noch was vergessen?
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
  6. Anna

    12. März 2018 at 8:16 pm

    Hey Elli,

    mir geht es ähnlich, allerdings habe ich nicht so viele Bücher auf meinem SuB und sortiere diesen auch regelmäßig aus. Im Moment bin ich super happy mit den Büchern, die noch ungelesen bei mir stehen, weil ich das Gefühl habe all das, was noch auf mich wartet, entspricht genau dem, was mir gefallen könnte. Und es gibt etliche Bücher, die länger als ein Jahr bei mir stehen und das macht mir auch absolut nichts aus. Ich bin bereit diese Bücher zu lesen, wenn es soweit ist.

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: