RSS

Montagsfrage: Formen des Geschichtenerzählens?

29 Jan

Guten Morgen ihr Lieben! 🙂

Hättet ihr eigentlich auch gern einen richtigen Winter gehabt? Ich bin zutiefst enttäuscht vom Wetter. 10 Grad Plus im Januar! Das ist nicht normal. Für mich gehören zum Winter Minusgrade, Schnee und Eis. Das, was wir jetzt haben, ist ein trauriger Möchtegern-Frühling. Ich verliere so langsam die Hoffnung, dass es noch einmal knackig kalt wird. Völlig umsonst einen neuen Wintermantel angeschafft. 😑
Auf den Winter ist vielleicht kein Verlass, auf das Buchfresserchen Svenja schon – es ist Zeit für die wöchentliche Montagsfrage.

Welche Form der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher, etc.?

Ich bin eine konservative Traditionalistin: abgesehen von diversen Nachrichtenartikeln, Abhandlungen und ähnlichen informativen Schriftstücken lese ich tatsächlich nur Bücher. Das heißt nicht, dass ich grundsätzlich nicht offen für andere Formen bzw. Medien der Literatur wäre, aber bisher sah ich einfach keinen Anlass, mein Repertoire zu erweitern.
Mein Interesse an Comics ist mit meinem Interesse an Paintball vergleichbar: ich würde gern mal, es hat sich allerdings noch nichts ergeben. Die Welt der Comics und Mangas ist extrem vielfältig und umfangreich. Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Mangas sind ohnehin nicht mein Ding, aber eine Comicsammlung würde mir durchaus gefallen. Leider fühle ich mich mit der schieren Auswahl völlig überfordert. Ich wünschte, es gäbe jemanden, der mich einfach an die Hand nehmen und mir sagen würde, bei welcher Comicreihe es sich lohnt, mit dem Sammeln anzufangen. Nehmen wir mal den Klassiker als Beispiel: Superman. Ich wüsste nicht, wo ich einsteigen sollte. Die Reihe reicht unglaublich weit zurück. Alte Ausgaben werden für horrende Preise gehandelt. Das heißt, ich könnte mir eine chronologische Herangehensweise nicht leisten. Aber irgendwo in der Mitte anzufangen erscheint mir auch falsch. Also lasse ich es. Bisher haben mir Bücher immer ausgereicht, daher habe ich nicht wirklich den Eindruck, etwas zu verpassen.
Hörbücher hingegen sind etwas völlig anderes. Ich höre sie nicht, weil ich lieber lese und mir das Hören eines Buches immer ein bisschen wie schummeln erscheint. Ich werfe es natürlich niemandem vor, wenn er oder sie gern Hörbücher konsumiert, aber für mich ist das eben keine Option. Wenn mich eine Geschichte interessiert, kann ich sie ja auch lesen, statt sie zu hören. Ich erkenne den Sinn nicht.
Fällt euch eigentlich noch eine andere Form des Geschichtenerzählens ein? Ich habe mir den Kopf zerbrochen, doch mir kam neben Comics, Mangas und Hörbüchern nichts in den Sinn.

Welche Erzählformen haben bei euch neben traditionellen Büchern eine Chance?

Ich freue mich wie immer auf eure Beiträge und Kommentare und wünsche euch allen einen großartigen Start in die neue Woche!
Alles Liebe,
Elli ❤

Werbeanzeigen
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

17 Antworten zu “Montagsfrage: Formen des Geschichtenerzählens?

  1. fraggle

    29. Januar 2018 at 8:03 am

    Also, ich könnte auf Minusgrade, Schnee und Eis ja gut verzichten, mir reicht mein mentaler Winter. 😉

    So wie Dir mit „Superman“ geht es mir übrigens mit Perry Rhodan. Ich habe immer mal wieder vereinzelte Hefte gelesen, die mir alle gut gefallen haben, aber knappe 3.000 Hefte nachzuholen ist ebenso ausgeschlossen, wie einfach mittendrin einzusteigen. Schade eigentlich. 😉

    Gefällt 1 Person

     
  2. ladysmartypants

    29. Januar 2018 at 8:38 am

    Guten Morgen 🙂
    Also den Paintball-Vergleich find ich wirklich super ;D Und irgendwo hast du ja auch recht. Comics sind cool, aber irgednwie bin ich für so wenig Text meist zu knausrig xD Allerdings werd ich mir 2018 vielleicht den ein oder anderen Graphic Novel gönnen.

    Alles Liebe,
    Smarty

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      29. Januar 2018 at 12:00 pm

      Hey Smarty,

      ach tatsächlich? Eine finanzielle Entscheidung ist das bei mir nur in Bezug auf die Preise gewisser Hefte, nicht in Bezug auf den gelieferten Text. 😀 Letztendlich muss man die Zeichnungen ja auch in den Preis mit einrechnen, die bekommt man ja mit dazu. 😉

      LG
      Elli

      Gefällt mir

       
      • ladysmartypants

        2. Februar 2018 at 1:17 pm

        Keine Frage, Elli, aber für ein Manga/Comic mit 100 Seiten brauch ich bei weitem nicht so lange, wie für ein Buch. Sprich auch wenn die Bilder zur Story dazugehören und total schön sind, so bekomm ich unterm Strich doch irgendwie weniger. Weißt du was ich meine?

        Alles Liebe

        Gefällt 1 Person

         
      • wortmagieblog

        2. Februar 2018 at 1:47 pm

        Ja, das versteh ich. Von einem Buch hat man letztendlich mehr, das sehe ich auch so. Allein schon, weil die Geschichte, die ein Comic erzählt, meist ziemlich fast-paced und dicht ist. Eben auf Action ausgelegt.

        LG
        Elli

        Gefällt 1 Person

         
  3. Mikka Liest

    29. Januar 2018 at 10:17 am

    Huhu!

    Hörbücher habe ich auch lange Jahre nicht gehört, aber inzwischen sind sie für mich unverzichtbar geworden, da ich aus gesundheitlichen Gründen oft nur eingeschränkt lesen kann. Da bin ich wirklich froh, dass es so viele Bücher als Hörbücher gibt! Am Anfang hatte ich auch das Gefühl, irgendwie zu schummeln, aber inzwischen sehe ich das nicht mehr so. 🙂 Wenn möglich, lese ich aber auch gerne noch „richtige“ Bücher.

    Meine Antwort zur heutigen Frage findest du bei Interesse HIER. 🙂

    LG,
    Mikka

    Gefällt 2 Personen

     
    • wortmagieblog

      29. Januar 2018 at 12:01 pm

      Hey Mikka,

      das verstehe ich voll und ganz. Ich sehe ein, dass Hörbücher in deiner speziellen Situation absolut sinnvoll sind. Ich sagte ja, ich verurteile niemanden. 🙂

      LG
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. msmedlock

    29. Januar 2018 at 11:34 am

    Hallo, Elli!
    Ich mag Hörbücher ganz gerne für den Arbeitsweg, den ich zu Fuß bestreite. Da mein Arbeitsplatz in einem kleinen Dorf ist, kann ich da ohne Probleme mit dem Verkehr in die Arbeit spazieren und muss nicht immer stoppen, wenn ein Auto vorbeifährt.
    Die meisten Bücher habe ich allerdings lieber gedruckt und nicht in Hörbuchformat.

    Das mit den Comics kann ich gut verstehen. Hast du schon mal überlegt ein bisschen in den Onlineausgaben zu stöbern, um dir beim Entscheiden zu helfen?

    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      29. Januar 2018 at 12:05 pm

      Hey M,

      auf dem Weg zur Arbeit höre ich lieber Musik und lese parallel, ds ist meine Art, mich abzuschotten. 😀

      Ja, schon, aber irgendwie löst das mein Problem nicht. Ich hätte nämlich trotzdem gern die ganz großen Namen, die es nun mal schon seit Jahrzehnten gibt: Superman, Spiderman, Wolverine. Trotzdem danke für den Hinweis, ich weiß zu schätzen, dass du helfen möchtest. 🙂

      LG
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  5. Aequitas et Veritas

    29. Januar 2018 at 12:59 pm

    Hörbücher ist Schummeln? Das habe ich auch noch nicht gehört. 😀

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      29. Januar 2018 at 1:03 pm

      Erscheint mir einfach so, als wäre ich zu faul, das Buch zu lesen. 😀

      Gefällt 1 Person

       
      • Aequitas et Veritas

        29. Januar 2018 at 1:24 pm

        Manchmal wünschte ich schon, mich würde mal jemand „anlesen“. Dann könnte ich mich unter die Decke kuscheln und die Augen schließen und jemand würde mir dann die Geschichte erzählen … Wenn ich nicht einschlafen würde. 😀

        Gefällt 1 Person

         
  6. laberladen

    29. Januar 2018 at 1:06 pm

    Comics, Mangas etc. haben mich noch nie gereizt. Selbst die lustigen Taschenbücher habe ich als Jugendliche ignoriert. Den Reiz daran, auf ein Bild zu schauen und sich auf minimalen Text zu beschränken, wenn man doch stattdessen LESEN könnte, habe ich noch nie gesehen. Ich habe es sogar mal einem erotischen Gay Comic (was es alles gibt) versucht, aber auch der hat mich nicht vom Hocker gerissen. Und auch ein paar Comics zu einer meiner Lieblingsserien „The Walking Dead“ besitze ich zwar, habe aber eigentlich noch nicht wirklich reingeschaut.

    Bei langen, einsamen Autofahrten, beim Wäsche bügeln oder Wohnung putzen bemühe ich ab und zu mal ein Hörbuch, doch wenn es eine gibt, dann immer die ungekürzte Version – sonst käme ich mir um das Buch betrogen vor. Dabei kommt es sehr auf den Sprecher an, ob mir ein Hörbuch gefällt und ich mich lange genug konzentrieren kann, um zügig durchzukommen.

    Am liebsten sind mir aber immer noch mit weitem Abstand Bücher, egal ob Print oder eBook.

    Und ja, ich bin zwar kein großer Winterfan, aber diese trübe, düstere und verregnete Jahreszeit, die wir bis jetzt hatten, ist nochmal viel furchtbarer. Wenn sauberer, weißer Schnee überall liegt und man bei trockener, knackiger Kälte schöne Spaziergänge machen kann, dann kann ich dem auch eine positive Seite abgewinnen. Aber so? Neee, das war bisher nichts und wird vielleicht auch nichts mehr in dieser Saison.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

     
  7. Jay

    29. Januar 2018 at 4:08 pm

    Hallo Elli,
    ja, ich gebe dir recht, wenn du sagst, dass es mit den Comics schwierig ist einen Einstieg zu finden. ich bin auch eher der Typ, der gerne ganz von vorne anfängt und nicht irgendwo mittendrin in einer Reihe. Vielleicht sind Graphic Novels, also Bücher in Comicform ein guter Einstieg. Ich habe die Graphic Novels zu „A Game of Thrones“ (gemeint ist der Titel des ersten Bandes, nicht die ganze Reihe) gelesen und sie haben mir gut gefallen. In meinem Blog gibt es Rezensionen und Bilder dazu. Für solche Literatur kann ich mich schon sehr begeistern, dd sie Bücher auch ganz toll gezeichnet sind und es wirklich Spaßt macht sie nicht nur zu lesen, sondern auch die Bilder zu genießen.

    Liebe Grüße
    Jay

    Gefällt mir

     
  8. Myna Kaltschnee

    29. Januar 2018 at 4:21 pm

    Hallo Elli,

    erstmal vielen lieben Dank für deinen Kommentar und Besuch bei mir.

    Ich lese auch am liebsten Bücher selbst. Auf Hörbücher kann ich mich meist nicht richtig konzentrieren, es sei denn ich bin krank und liege sowieso nur im Bett, dann kann ich mich ab und an auf ein Hörbuch einlassen. Aber das kommt selten vor.

    Mangas habe ich eine Weile als Teenager gelesen und hab auch noch ein paar im Regal, aber ich lese sie momentan eher selten bis gar nicht.

    Comics habe ich früher als Kind gerne gelesen, aber heute eigentlich auch gar nicht mehr. Ich besitze auch keine Comics oder Graphic Novels.

    Mit dem Winter hast du recht, hier ist es auch viel zu warm für diese Jahreszeit. Ich muss immer zurückdenken, wie es war, als wir im Januar noch -15 Grad hatten und es so richtig knackig kalt war. Daran ist momentan nicht zu denken.

    Liebste Grüße
    Myna

    Gefällt 1 Person

     
  9. Nenatie

    29. Januar 2018 at 5:16 pm

    Hallo 🙂
    beim Wetter stimme ich dir voll und ganz zu.
    ich lese auch meist Bücher. Comics und Manga auch mal gerne, aber bei weitem nicht so viele.
    Zu den Comics: Bei den Superhelden kenne ich mich nicht so aus, ich lese dann eher Fantasy und Sci-Fi Comics. Wenn du nicht soweit weg wohnen würdest dann würde ich dich einfach mal mit in einen Comicladen nehmen, es gibt soviel zu entdecken!
    (Der Vergleich mit Paintball ist der Hammer, aber Comics sind spannender als Paintball finde ich und weit weniger schmerzhaft 😉 )

    LG

    Gefällt 1 Person

     
  10. Giselas Bücher

    30. Januar 2018 at 8:10 am

    Guten Morgen Elli

    Ich wüsste auch nicht, wo ich bei Comics einsteigen müsste. Ja, alte Hefte werden zu Horrorpreisen verschachert.
    Gott sei Danke interessieren mich Comics eh nicht., Hörbücher mag ich schon. Sie dauern bei mir aber ewig, da ich immer einschlafe. Print und E-Book sind meine Lieblinge.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren (Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung deiner Daten und Widerrufsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: