RSS

Montagsfrage: Lesen als Freizeitbeschäftigung?

12 Dez

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Habt ihr meinen Stapel ausstehender Rezensionen gesehen? Habt ihr gesehen, dass ich auf eine runter bin? Eine! Nachdem ich dieses Jahr mehrmals haarscharf am zweistelligen Bereich vorbeigeschrammt bin, hat sich mein Urlaub wirklich ausgezahlt und ich konnte fast alles abarbeiten, was sich angesammelt hatte. Ein gutes Gefühl zum Ende des Jahres. Und das Beste: ich habe ab heute wieder 5 Tage Urlaub! Herrlich. Da werde ich mich wohl mal daran setzen, meinen Blog-Schlüpftag vorzubereiten, der heute in einer Woche ansteht. 😉 Bevor ich mich jedoch den Gedanken an den nächsten Montag hingebe, möchte ich erst einmal die heutige Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja beantworten.

Welchen Stellenwert nimmt das Lesen bei deiner Freizeitgestaltung ein?

Selbstverständlich nimmt das Lesen für mich einen hohen Stellenwert in meiner Freizeitgestaltung ein. Ich versuche, jeden Tag zu lesen, am besten um die 100 Seiten. Dementsprechend versuche ich, mir Zeiträume für das Lesen freizuhalten, meist abends. Ich würde allerdings nicht sagen, dass Lesen nun DAS eine Hobby ist, neben dem alles andere zurückstehen muss. Ich glaube, dass es drei Hauptbeschäftigungen in meiner Freizeit gibt, die mir alle in etwa gleich wichtig sind: meine Hündin, das Lesen und das Bloggen. Okay, meine Hündin steht vermutlich doch ein wenig über allem anderen. 😉
An einem normalen, freien Tag teile ich meine Zeit in der Regel zwischen diesen drei Punkten auf. Ich gehe mit meiner Prinzessin spazieren und bespaße sie, ich schreibe eine Rezension oder einen Beitrag für meinen Blog und den Abend verbringe ich lesend auf der Couch (hin und wieder kuscheln die Maus und ich dabei noch). Es gibt allerdings auch Phasen, während derer ich lieber etwas anderes tue, als abends zu lesen oder tagsüber am Blog zu arbeiten. Dann schaue ich exzessiv Serien oder zocke bis tief in die Nacht. Da es sich dabei aber wirklich um Phasen handelt, ist es schwer, diesen Hobbys einen konkreten Stellenwert beizumessen.
Außerdem verbringe ich natürlich auch Zeit mit meinen Freunden. Glücklicherweise handelt es sich bei meinem Freundeskreis um eine Hunde-Clique, will heißen, wir treffen uns gemeinsam mit unseren Hunden, gehen zusammen spazieren oder machen wundervolle Tagesausflüge in die Natur. Ich kann meine Beschäftigung mit meiner Hündin mit der Gesellschaft meiner Freunde verbinden, was einfach großartig und genau auf meine Bedürfnisse abgestimmt ist. Dadurch muss ich auf nichts verzichten und keine Prioritäten setzen. Zeit für meine Familie fällt auch noch ab, sodass ich sowohl meine Eltern als auch meine Schwester wöchentlich sehe, mit der ich übrigens darüber hinaus einmal im Monat Reiten fahre.
Bei all diesen Aktivitäten versuche ich zusätzlich, meinen Lieblingsmenschen zu integrieren. Beim Lesen geht das selbstverständlich nicht, aber erfreulicherweise reicht es ihm oft schon, wenn ich neben ihm sitze und in regelmäßigen Abständen seine Anwesenheit anerkenne. Er kennt mich zum Glück gut genug, um zu wissen, dass Lesen für mich einfach sehr wichtig ist und ich ihn nicht weniger liebe, nur weil ich meine Nase stundenlang in ein Buch stecke. 🙂

Wie integriert ihr das Lesen in eure Freizeit?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und kann es kaum erwarten, mich an meinem ersten Urlaubstag mit einer guten Tasse Kaffee durch eure Beiträge zu wühlen! Habt einen wundervollen Start in die neue Woche, ich geh jetzt erst mal schlafen. 😀
Alles Liebe,
Elli  ❤

P.S.: Und nicht vergessen: wer auf High Fantasy steht, kann sich immer noch bei Wortmagie’s makabrer High Fantasy Challenge 2017 anmelden! 😉

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

18 Antworten zu “Montagsfrage: Lesen als Freizeitbeschäftigung?

  1. seestern12

    Dezember 12, 2016 at 9:16 am

    Da wir im November Nachwuchs bekommen haben, dieser noch nicht durchschläft, lese ich vor allem nachts am iPad oder mittags wenn beide Jungs schlafen.

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Dezember 12, 2016 at 11:02 am

      Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs! 😄🎊

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
    • Jean Parker

      Dezember 12, 2016 at 12:11 pm

      Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs 😀 So eine schöne Zeit, wenn sie noch so klein sind, vermisse ich ein wenig

      Gefällt mir

       
  2. Tante Tex

    Dezember 12, 2016 at 9:48 am

    Ich wünsche dir einen wundervollen, erholsamen Urlaub! 🙂

    Gefällt 2 Personen

     
  3. FiktiveWelten

    Dezember 12, 2016 at 10:06 am

    Hallo Elli,

    das Bloggen habe ich ebenso wie das Zocken in meiner Betrachtung ganz vergessen.
    Beides wird im Allgemeinen wochentags am Abend platziert. Die Blogbeiträge lassen sich dank WP ja gut im Voraus einstellen. Also bleibt mehr Zeit zum Bloghoppen oder für den Anteil Filme/Serien, den man sich unter der Woche mal gönnt, um abzuschalten …

    Meine Montagsantwort

    Liebe Grüße
    Patricia

    Gefällt 1 Person

     
  4. Anna

    Dezember 12, 2016 at 10:35 am

    Hallo Elli!

    Einen schönen Start in deinen Urlaub wünsche ich!
    Mir geht es da ähnlich wie dir. Ich versuche das Lesen täglich im Alltag zu integrieren und das ist auch meist am Abend, weil ich tagsüber einfach zu viel zu tun habe.
    Meine Freunde und die Musik spielen vor allem am Wochenende eine tragende Rolle, weshalb hier das Lesen eher zurückstecken muss.

    Liebe Grüße!
    Anna

    Gefällt 1 Person

     
  5. Corly

    Dezember 12, 2016 at 10:37 am

    Huhu,

    100 Seiten war auch mal mein Ziel für den Tag, aber das schaff ich momentan irgendwie leider nur noch selten. Da mach ich doch noch zu viel anderes nebenbei.

    Ich freu mich aber, wenn es dann doch mal klappt mit den 100 Seiten.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/12/12/montagsfrage-61-welchen-stellenwert-hat-das-lesen-in-deiner-freizeit/

    LG Corly

    Gefällt mir

     
  6. amaunet0101

    Dezember 12, 2016 at 11:06 am

    Lesen hat schon immer eine wichtige Rolle in meinem Tagesablauf gespielt und das wird sich hoffentlich nie ändern. Ich darf gar nicht daran denken, dass vielleicht irgendwann der Tag kommt, an dem die Augen einfach nicht mehr mitmachen… Bis dahin allerdings wird wohl weiterhin kaum ein Tag vergehen, an dem ich nicht wenigstens einige Seiten lese. Es gibt sooo viele Bücher, die noch auf mich warten und sowieso zu wenig Lebenszeit, um alle zu schaffen.

    Wünsch dir eine schöne Urlaubswoche!

    Gefällt 1 Person

     
  7. Bella's Wonderworld

    Dezember 12, 2016 at 11:13 am

    Hallo Elli,

    ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub!
    Das Bloggen habe ich bei meinen unterschiedlichen Hobbys total vergessen. Natürlich nimmt das auch bei mir noch einen großen Zeitraum ein.

    Ich versuche auch täglich zu lesen, manchmal schaffe ich es allerdings nicht – deshalb habe ich mir auch noch nie ein Ziel gesetzt. Das lasse ich immer spontan auf mich zukommen.

    Liebe Grüße
    Bella

    Gefällt 1 Person

     
  8. laberladen

    Dezember 12, 2016 at 12:14 pm

    Ich hab ganz einfach mal Lesen und darüber Bloggen zum Themenbereich „Buch“ zusammengefasst, der damit haushoch gewonnen hat und meine Freizeitbeschäftigung Nummer 1 ist 🙂

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

     
  9. Anja Gries

    Dezember 12, 2016 at 3:35 pm

    Liebe Elli,

    Lesen nimmt den größten Teil meiner freien Zeit in Anspruch. Natürlich neben der Familie, dem Hund, dem Garten und dem Blog. Aber Lesen ist mein herzallerliebstes Hobby.

    Ganz früh morgens wenn noch alle schlafen lese ich. Am Wochenende sogar stundenlang. Zwischendruch im Alltag fällt es mir schwerer, denn erst wenn ich alle to does erledigt habe, kann ich es genißen zu lesen.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    Gefällt 1 Person

     
  10. sommerlese

    Dezember 12, 2016 at 4:47 pm

    Liebe Elli,
    ich wünsche dir einen ganz schönen Urlaub und lies so richtig viel! :-)))
    Es ist schön zu sehen, wie so viele Büchersüchtige hier antworten und ihr Suchtverhalten beschreiben! *Lach
    Ich lese auch nachts viel, wenn ich nicht schlafen kann.

    Liebe Grüße
    Barbara

    Gefällt mir

     
  11. msmedlock

    Dezember 12, 2016 at 4:49 pm

    Hallo, Elli!
    Wie schön für dich, dass du noch fünf Tage Urlaub hast. 🙂 Und das mit deiner Prinzessin finde ich auch toll. Ich habe eigentlich nur Katzenmenschen in meinem Freundeskreis. Eigentlich schade.
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
  12. RueSar

    Dezember 12, 2016 at 5:29 pm

    Huhu!
    Die „Zocker-Phasen“ kenne ich auch nur zu gut. Vor allem wenn ein neues, tolles Spiel herausgekommen ist, ist das Lesen eher zweitrangig. Obwohl ich nicht bis tief in die Nacht spielen kann, da ich ansonsten nicht gut schlafe. Daher probiere ich immer vor dem Schlafengehen noch ein paar Seiten zu lesen.
    Schöne Grüße und einen schönen Urlaub
    Sarah

    Gefällt 1 Person

     
  13. Tiefseezeilen

    Dezember 12, 2016 at 5:42 pm

    Hi!
    Seit ich meinen Blog führe ist es auch zu einem Hobby geworden, dass sich den Platz mehr oder weniger mit dem Lesen teilt. Auch wenn Lesen etwas drüber ist.
    Ich versuche noch andere Hobbys zu integrieren, aber das findet seinen Platz erst am Wochenende. Nichts geht über Lesen. 😀

    Liebe Grüße und schönen Urlaub!
    Ani

    Gefällt 1 Person

     
  14. Myna Kaltschnee

    Dezember 13, 2016 at 12:05 pm

    Huhu Elli,

    wie du schon auf meinem Blog gelesen hast, nimmt bei mir das Schreiben und Bloggen/Vloggen einen höheren Stellenwert ein, als das Lesen. Aber trotzdem sind mir Bücher wichtig und ich stecke meine Nase gerne in ein Buch, vor allem abends vor dem Schlafengehen. Es hilft mir, abzuschalten und „runterzukommen“ wenn ich wieder den ganzen Tag an meinen Projekten getüftelt habe und mein Hirn auf Hochtouren lief. Allerdings lese ich längst keine 100 Seiten am Tag, sondern vielleicht 1, 2 Kapitel, je nachdem, wie lang diese sind und wie viel Zeit mir noch zur Verfügung steht.

    Liebste Grüße
    Myna

    Gefällt 1 Person

     
  15. Evy Heart

    Dezember 19, 2016 at 1:07 pm

    100 Seiten wären für mich zuviel 🙂 Das Bloggen nimmt viel Raum ein, genauso wie Freunde und die „Realität“ ein.

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: