RSS

Montagsfrage: Horrorbücher?

31 Okt

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ich bin gespannt, welche Früchte Halloween dieses Jahr schlägt. Letztes Jahr wurden uns tatsächlich Eier an die Fenster geworfen. Manchmal hat es eben doch nicht nur Vorteile, im 1. Stock zu wohnen. Ich habe aber den Verdacht, dass die dafür Verantwortlichen gar nicht geklingelt haben, sondern eben einfach Eier durch die Gegend werfen wollten. Mal schauen, was ich vorfinde, wenn ich heute Nacht nach der Arbeit heim komme…
Apropos Halloween, zu diesem Thema passt auch die heutige Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja:

Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt dir daran?

Ich muss gestehen, ich habe nicht allzu viel Erfahrung mit Horrorliteratur. Bis auf eine Handvoll Stephen King – Romane habe ich mich noch nicht groß mit dem Genre auseinander gesetzt. Ich sollte das vermutlich mal ändern, denn prinzipiell bin ich durchaus für Gruselgeschichten und Horror zu haben. Ich liebe ja auch Horrorfilme. Ich denke, was mich daran reizt, ist der Nervenkitzel. Der Schub Adrenalin, der durch spannende, nervenaufreibende Szenen entsteht, in denen man auf der Sofakante hockt und sich um die Figuren sorgt, macht einfach Spaß. Ich mag es, wenn meine persönlichen Ängste angesprochen werden und ich mir ausmalen kann, wie ich in einer bestimmten Situation reagieren würde. Die Erlebnisse in einem Buch sind gefiltert, man erlebt extreme Momente indirekt und sicher. Es ist aufregend, sich mit Gefahren auseinanderzusetzen, ohne tatsächlich in Gefahr zu sein.
Heute mal eine relativ kurze Antwort, aber ich glaube, ich habe alles gesagt. 😀

Was reizt euch an grusliger Horrorliteratur, falls ihr sie denn mögt?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen wundervollen Montag!
Alles Liebe,
Elli ❤

Advertisements
 
14 Kommentare

Verfasst von - Oktober 31, 2016 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

14 Antworten zu “Montagsfrage: Horrorbücher?

  1. Mieze Schindler

    Oktober 31, 2016 at 11:31 am

    Huhu!
    Eine kurze, aber durchaus aussagende Antwort – sehr schön geschrieben. Ich habs hingegen einfach nicht auf den Punkt gebracht; aber schön, dass du wenigstens Bentley Little mitnehmen konntest bei mir. Ich habe zwar erst zwei Bücher gelesen (und eines davon rezensiert, nämlich ‚Böse‘), bin aber trotzdem überzeugt davon, dass er mittlerweile nicht mehr als ‚Lehrling von Stephen King‘ gelten muss!

    Liebe Grüße,
    Linda

    Gefällt 1 Person

     
  2. N. Bendzko

    Oktober 31, 2016 at 11:38 am

    Der Adrenalinkick dürfte für viele der Grund sein, warum sie sich gerne Horrorfilme anschauen 🙂

    Bei mir ist das ein bisschen anders: Es löst eine morbide Faszination in mir aus. Ich muss dazu allerdings auch sagen, dass ich ein Fan von Supernatural Horror bin, dessen Grenze mit dem Psychological Horror verschwimmt – was ist Wirklichkeit, was ist nur die Einbildung eines wahnsinnigen Verstandes? Solche Filme machen mir auch nicht unbedingt Angst, rühren mich nur unglaublich auf. Mag ich viel lieber als Splatter, die nur mit Schockeffekten arbeiten … es fühlt sich tiefgründiger an. Da bekommt die Phrase „es geht einem unter die Haut“ eine ganz andere Bedeutung.

    Gefällt 1 Person

     
  3. Vivka Winter

    Oktober 31, 2016 at 11:59 am

    Huhu,

    ich lese ja wirklich kaum Horrorstorys, da ich es liebe mich plötzlich zu erschrecken und das passiert mir beim lesen nicht. Daher bevorzuge ich beim Thema Horror eher Filme oder Serien 😉

    Liebste Grüße,
    Vivka

    Gefällt 1 Person

     
  4. laberladen

    Oktober 31, 2016 at 6:55 pm

    Manchmal ärgere ich mich, dass hier an Halloween keine Kinder klingeln, aber da ich bisher auch komplett vor Eierwürfen und anderen dummen Streichen verschont geblieben bin, will ich mal nicht meckern.

    Ich denke, wer den einen oder anderen Stephen King gelesen hat, der hat schon eine gute Prise Horror und Grusel genossen 🙂 Aktuelle Empfehlungen hab ich aber leider auch nicht für Dich, denn ich müsste mich selbst mehr in diesem Genre umsehen.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

     
  5. tarlucy

    Oktober 31, 2016 at 7:22 pm

    Ich finde beim Lesen filtert das Gehirn auch etwas brutalere Szenen. Da ich oft Horror lese habe ich das bei mir schon beobachtet. Wenn eine „Splatterszene“ vorkommt, empfinde ich sie, trotz detaillierter Beschreibung und aufmerksamer Fantasie, nicht so schlimm, wie wenn ich sie ungefiltert im Film sehe…obwohl ich sie mir ja auch, gerade durch die Filme, sehr plastisch vorstellen kann…Habe aber auch schon Bücher gelesen, da hat das Filtern nicht so geklappt…*würg* 🙂

    Gefällt mir

     
    • wortmagieblog

      November 1, 2016 at 12:23 am

      Huhu,

      ich weiß nicht, ich bin insgesamt nicht so empfindlich. Ob ich eine Splatterszene nun sehe oder lese, ist für mich völlig unerheblich. Ich kann trotzdem in Ruhe mein Frühstück verspeisen und ekle mich auch nicht. Vermutlich hat sich meine Fantasie einen Ort in meinem Kopf ausgedacht, an dem mich das alles nicht so berührt oder so… 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
      • tarlucy

        November 1, 2016 at 3:09 am

        So richtig empfindlich bin ich nicht. Ich hatte bisher nur bei einem Buch wirklich mal ein Ekelgefühl. Und auch bei Filmen finde ich die schmutzigen Toiletten schlimmer als die splatter Szenen. Dafür schaue ich auch schon zu lange Horrorfilme. Ich denke das mit dem Ort im Kopf passt auch bei mir 😀Liebe Grüße

        Gefällt mir

         
  6. Kira☆DeKira ▽・ェ・▽ノ” (@Kirie_Pie)

    Oktober 31, 2016 at 8:55 pm

    Hallo^^

    Bei uns passiert an Halloween nie irgendwas, hab auch heute seit Jahren zum ersten Mal Kinder herumlaufen sehen. Allerdings habe ich damit schon lange nicht mehr gerechnet, weswegen ich auch nichts süßes für sie da hatte :/
    Da ist eher in der Freinacht was los XD

    Bei Horrorfilmen, zumindest geht es mir persönlich so, ist es auch eine Art Mutprobe von mir: Traue ich mich den Film zu gucken? Wie viel davon kann ich sehen, ohne vor Angst abzubrechen oder wegzugucken?

    Lg,
    Kira

    Gefällt 1 Person

     
  7. Bettina

    Oktober 31, 2016 at 11:43 pm

    Hi
    also normalerweise sind Horror oder Thriller absolut nicht mein Genre, aber so etwas wie bei „Seelenhauch“ von Annie J. Dean packt mich einfach. Hab auch schon mal „ES“ von Stephen King gelesen gehabt und fand es wirklich schrecklich, da ich danach wenn Vollmond war nie schlafen konnte und der Film davon hats nicht besser gemacht.

    Das hier ist mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Betti

    Gefällt 1 Person

     
  8. Nenatie

    November 7, 2016 at 5:13 pm

    Hallo 🙂
    eine tolle Antwort, kann ich so unterschreiben 😀 Ich hatte letzte Woche so gar keine Zeit für die Frage, vielleicht gibt es ja mal wieder ein offenes Thema!
    Dieses Jahr waren an Halloween keine Kinder da, vielleicht hab ich letztes Jahr alle so schockiert. Da kamen die Kinder nämlich als ich grade dabei war mich in mein Kostüm zu werfen und zu schminken, und das sah wohl schlimm aus xD (Oder die Kinder haben nicht damit gerechnet das eine Gruselige Zombiepuppe die Tür öffnet….)
    Wenn du gerne mal Horror Bücher lesen magst musst du aber aufpassen, leider sind viele der aktuell als Horror betitelten Bücher einfach nur Splatter und oft sinnlose Gewalt. Hauptsache eklig! So richtig gruselige Bücher bei denen man Gänsehaut bekommt und mitfiebert suche ich auch immer wieder!

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: