RSS

Montagsfrage: Richtig enttäuschend?

15 Aug

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ich hab es geschafft. Mein Zusatz-Beitrag zu den „Lorien Legacies“ ist fertig. Allerdings ist er so monströs geworden, dass ich ihn nicht am Stück veröffentlichen kann. Ich werde den Beitrag in vier kürzere Beiträge aufteilen. Morgen liefere ich euch die Rezension zu „The Fall of Five“. Ab Mittwoch bekommt ihr dann eine Fortsetzungsgeschichte zu lesen und danach ist das Thema endlich abgehakt. Ich bin sehr erleichtert, dass ich gestern fertig geworden bin und nun ein Ende in Sicht ist.
Bevor wir uns mit „The Fall of Five“, den „Lorien Legacies“ und einer wirklich haarsträubenden Geschichte beschäftigen, möchte ich heute aber erst einmal ganz entspannt die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja beantworten:

Welches Buch hat dich zuletzt richtig enttäuscht und warum?

Dieses Jahr hatte ich bisher ziemlich viel Glück mit meiner Lektüreauswahl. Es waren nicht allzu viele miese Bücher dabei. Enttäuschung entsteht ja erst durch eine bestimmte Erwartungshaltung und ich bin an die meisten Geschichten recht unvoreingenommen herangegangen.
Eine Ausnahme gab es allerdings, was die heutige Montagsfrage beantwortet. Meine große Enttäuschung war „Throne of Glass“ (Throne of Glass #1) von Sarah J. Maas. Dieser Young Adult – High Fantasy – Roman hat mich wirklich enttäuscht. Ich hatte sehr viel mehr davon erwartet. Die Geschichte ist so… banal. Der Hype darum ist für mich zwar verständlich, aber nicht nachvollziehbar. Ich mochte die Protagonistin Celaena nicht, ich mochte die beiden Jungs ihres Liebesdreiecks nicht und ich mochte nicht, wie sich die Handlung entwickelt. Laut Klappentext sollte es in diesem Buch ja eigentlich um ein Turnier des Königs gehen, durch das die gefürchtete Assassine Celaena ihre Freiheit wiedergewinnt. Dummerweise rückt dieses Turnier mit Fortschreiten der Geschichte immer mehr in den Hintergrund. Es ist plötzlich gar nicht mehr wichtig, welche Aufgaben Celaena erfüllen muss. Stattdessen ist wichtig, dass sie in Ballkleidern durch das Schloss streift und mal mit dem einen, mal mit dem anderen jungen Mann flirtet. Nebenbei deckt sie natürlich noch ein unglaubliches Geheimnis auf. Alles allzu vorhersehbar und einfach… öde. Das Beste an diesem Buch ist meiner Meinung nach der Schreibstil der Autorin, der eingängig und flüssig ist, aber ansonsten hat es nicht viel zu bieten. Nach all den begeisterten Rezensionen hatte ich wirklich gehofft, ebenfalls Spaß mit „Throne of Glass“ zu haben, doch das war definitiv nicht der Fall. Ich habe die Reihe direkt nach dem ersten Band abgebrochen.
Wenn ihr erfahren möchtet, was mich an „Throne of Glass“ im Detail gestört hat, schaut einfach mal bei meiner Rezension vorbei: HIER.

Welches Buch war eure letzte große Enttäuschung?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen wundervollen Montag!
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
14 Kommentare

Verfasst von - August 15, 2016 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

14 Antworten zu “Montagsfrage: Richtig enttäuschend?

  1. Nisnis

    August 15, 2016 at 10:30 am

    Liebe Elli,

    mein Händchen für Bücher ist meistens Gold wert und auch ich verlasse mich gern auf Blogs, bei denen ich mir Buchtipps aus Rezensionen erlese. So lese ich zum Glück nur selten einen richtigen Flop. Vor kurzem habe ich die LovelyBox gewonnen und leider befand sich mit Night Falls von Jenny Milchman ein Flop in der Box. Dieser Thriller hat mich sehr gelangweilt. Erst im letzten Drittel der Geschichte war ich etwas gefesselt und nur eine einzige Figur hat mir gut gefallen.

    Viele liebe Grüße,

    Nisnis

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      August 15, 2016 at 10:42 am

      Hey Nisnis,

      ach schade, ausgerechnet ein Geschenk. Das finde ich immer besonders tragisch.

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  2. FiktiveWelten

    August 15, 2016 at 10:46 am

    Hallo Elli,

    deinen Titel kenne ich gar nicht, geht mir ja bei vielen Hype-Büchern so. Da sieht man aber mal wieder, dass man nicht jeden Trend mitgemacht haben muss. Verpasst habe ich in diesem Fall wohl nichts. ;o)

    Mein Beitrag :o)

    Beste Lesegrüße
    FiktiveWelten

    Gefällt 1 Person

     
  3. Kerstin von in Love with Lines

    August 15, 2016 at 12:02 pm

    Hallo liebe Elli,
    das Buch kenne ich gar nicht, aber ich habe mal eine Serie die irgendwas mit „Throne“ im Titel hatte geschaut und fand die so schrecklich, dass ich um Serien, Bücher, Filme, etc. die irgendwas mit „Throne“ im Titel habe einen Bogen mache. 😉
    Ich glaube, in diesem Fall ist meine Entscheidung gar nicht mal so blöd 😉

    Liebe Grüße,
    Kerstin von In Love with Lines

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      August 15, 2016 at 12:10 pm

      Hey Kerstin,

      ich vermute, dass es sich da um „Game of Thrones“ handelte. Ist eigentlich die naheliegendste Antwort. Und diese Reihe ist mit „Throne of Glass“ wirklich gar nicht vergleichbar. Da liegen Welten dazwischen. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
      • Kerstin von in Love with Lines

        August 15, 2016 at 12:37 pm

        Das glaube ich dir sogar, aber kennst du das nicht, dir bleibt irgendwas negativ in Erinnerung und es schleicht so, ein Leben lang wäre übertrieben, aber zumindest eine Zeit lang mit dir mit?
        Ich hatte in der Grundschule eine Klassenkameradin, die sehr maskulin war (Grundschule!!) die hat uns anderen Mädchen regelmäßig rum geschubst und geärgert. Seitdem mag ich keine Frauen/Mädchen mehr, die auch den Namen tragen (gut, dass es ein seltener Name ist). ;-D …Ich glaube diesen Vorurteil habe ich mein Leben lang. 😉

        Liebe Grüße,
        Kerstin

        Gefällt 1 Person

         
  4. Nadine

    August 15, 2016 at 12:19 pm

    Hey Elli

    ich werd nie aufhören können, mich über dieses schreckliche, langweilige, überschätze Machwerk aka Throne of Glass aufzuregen.
    Ich hab es ja abgrebochen, weil ich von der tollsten, besten, klügsten, blutrünstigsten, gefährlichsten, tödlichsten Auftragsmörderin ALLER ZEITEN UND DER GANZEN WELT mehr erwartet hatte, als dass sie rumheult, weil ihre Füße nass sind oder wütend drüber ist, weil ihr niemand Beachtung schenkt.

    Deshalb: ich kann dich verstehen

    lg
    nadine

    Gefällt 1 Person

     
  5. laberladen

    August 15, 2016 at 1:00 pm

    Nur weil die ganze Welt ein Buch über den grünen Klee lobt, heißt das für einen selbst noch gar nichts, das habe ich inzwischen schon öfter festgestellt. Besonders, wenn man viel liest und schon einige bessere Umsetzungen einer Grund-Idee gelesen hat, dann wird man im Laufe der Zeit immer kritischer und kann die Begeisterung der anderen gar nicht nachvollziehen. Schade, wenn sowas passiert, aber am Ende zählt eben doch nur der eigene Geschmack.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

     
  6. lele282828

    August 15, 2016 at 2:31 pm

    Oh man ich habe mir das Buch letzten Monat gekauft und seid dem höre ich immer mehr schlechtes über das Buch. Eigentlich versuche ich mir keine gehypten Bücher mehr zu kaufen, aber das Buch hörte isch einfach so gut an und dann höre ich erst die kritischen Stimmen. Ach ja mal schauen wie mir das Buch gefallen wird.
    Mein Beitrag: https://lifeofaboredgirl.wordpress.com/montagsfrage-welches-buch-hat-dich-zuletzt-richtig-enttaeuscht-und-warum
    Liebe Grüße, Lele

    Gefällt mir

     
  7. Blutrot | Jamies Bücherblog

    August 16, 2016 at 8:02 am

    Hallo Elli,

    Puh, das Buch klingt eindeutig nach einem Fall von irreführendem Klappentext. 😀 Ich gehe in der Regel auch möglichst voreingenommen an die Bücher ran, die ich lese, dann ist man weniger enttäuscht hinterher, egal ob das Buch letzten Endes gut oder schlecht ist.
    Und von gehypten Büchern lasse ich meistens die Finger, klar gibt es hin und wieder eins, das mich auch sehr anspricht aber in der Regel lese ich diese gehypten Bücher mit einiger Verzögerung. 😀
    Meine letzte große buchige Enttäuschung war der 3. Teil der Will und Layken Reihe von Colleen Hoover…

    Liebe Grüße,
    Jamie

    Gefällt 1 Person

     
  8. amaunet0101

    August 16, 2016 at 9:56 am

    Da sieht man mal wieder, dass es besser ist, sich auf Empfehlungen von Menschen zu verlassen, die man kennt und die genau wissen, welchen Lese-Geschmack man hat. Bin ich bisher immer gut bei gefahren…

    Gefällt 1 Person

     
  9. katizeitzulesen

    August 16, 2016 at 12:02 pm

    Servus Elli,
    oh das kann ich gut beantworten … Das war The Winners Kiss – das dritte und letzte Buch der Reihe. Einfach nur schmonzettig. Ich hab es nach gut einem Drittel abgebrochen.
    Das Dir Throne of Glass nicht gefällt, finde ich echt schade 😦 ich steh ja total auf die Reihe und während ich Band eins auch nur lalala fand, wurde es mit jedem Band besser und Queen of Shadows hab ich absolut vergöttert …

    Viele liebe Grüße
    Katja
    ps. Ohman, ich hinke bei der High Fantasy Challenge ganz schön hinterher 😉

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: