RSS

Montagsfrage: Urlaubslektüre?

01 Aug

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Diese Woche werdet ihr auf die nächste Rezension (zu „The Fall of Five“ von Pittacus Lore) etwas länger warten müssen. Die Rezension an sich ist nicht das Problem, aber es wird einen zusätzlichen, separaten Post geben, in dem ich mich zu einigen Fakten äußern werde, die in der Rezension keinen Platz haben. Ich möchte beide Beiträge zeitnah zueinander veröffentlichen, also werde ich beide erst fertig schreiben, damit sie nacheinander rausgehen können. Ich hoffe, ihr könnt euch so lange gedulden. 😉
Heute soll uns „The Fall of Five“ aber noch nicht interessieren, denn erst einmal steht die wöchentliche Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja an:

Welche Bücher dürften in eurem Koffer nicht fehlen, wenn ihr jetzt in Urlaub fahren würdet?

Das kommt natürlich ganz darauf an, wo es hingehen würde und wie lange ich unterwegs wäre, aber gehen wir doch einfach mal von einem entspannten 14-tägigen Strandurlaub aus, in dem ich sehr viel Zeit zum Lesen hätte. Natürlich würde mich meine aktuelle Lektüre „Der Tag des Sehers“ (Das Spiel der Götter #3, Part 2) von Steven Erikson begleiten und ich denke, ich würde generell versuchen, mit der Reihe ordentlich vorwärts zu kommen. Die Situation am Strand ist ideal für dieses hochkomplexe High Fantasy – Epos, weil es dort kaum Ablenkungen gibt. Also würde ich erst mal vier weitere „Das Spiel der Götter“ – Bände mitnehmen:

  1. „Der Krieg der Schwestern“ (Das Spiel der Götter #4, Part 1)
  2. „Das Haus der Ketten“ (Das Spiel der Götter #4, Part 2)
  3. „Kinder des Schattens“ (Das Spiel der Götter #5, Part 1)
  4. „Gezeiten der Nacht“ (Das Spiel der Götter #5, Part 2)

Für den Fall, dass ich aus irgendeinem Grund keine Lust hätte, mich mit Eriksons malazanischem Imperium auseinander zu setzen, würde ich zusätzlich zwei leichte Bücher mitnehmen (inhaltlich wie auch vom Gewicht). Im Augenblick tendiere ich zu „Tricked“ (The Iron Druid Chronicles #4) von Kevin Hearne und „Devil Said Bang“ (Sandman Slim #4) von Richard Kadrey. So hätte ich zwei meiner liebsten literarischen Figuren dabei, Atticus O’Sullivan und James Stark. Meine Kumpels. Damit wäre ich insgesamt bei sieben Büchern. Zwei Tage pro Buch erscheinen mir durchaus realistisch, da ich ja 14 Tage nichts anderes zu tun hätte, als zu lesen. 😀 Trotzdem würde ich sicherheitshalber auch noch meinen Kindle einpacken, weil ich einmal erlebt habe, wie blöd es ist, wenn man zu wenig Literatur in den Urlaub mitgenommen hat. Der wiegt ja nichts und ist schmal, nimmt also nicht viel Platz weg. Ich denke, auf diese Weise wäre ich für zwei Wochen ausreichend gerüstet und könnte beruhigt losfahren. Und nein, es macht mir nicht das Geringste aus, wenn dafür das eine oder andere Kleidungsstück zu Hause bleiben müsste. Im Notfall würde ich auch den Aufpreis zahlen. Das sind mir meine Bücher wert. 😉

Welche Bücher würden euch in den Urlaub begleiten?

Ich bin gespannt, mit welcher Literatur ihr euch ausstatten würdet und freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare! Habt einen wundervollen Wochenstart! 🙂
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

10 Antworten zu “Montagsfrage: Urlaubslektüre?

  1. Aequitas et Veritas

    August 1, 2016 at 9:24 am

    Asche auf mein Haupt, aber davon kenne ich nicht ein einziges …

    Gefällt 2 Personen

     
  2. FiktiveWelten

    August 1, 2016 at 9:36 am

    OHA das ist ja noch mehr Lesefutter als manch anderer Lesefutter mitnimmt.
    Ich falle wirklich komplett aus dem Rahmen: Mein Beitrag :o)

    Beste Lesegrüße
    FiktiveWelten

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      August 1, 2016 at 9:41 am

      Ja ich weiß, es ist ein bisschen irre, aber was soll’s. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  3. laberladen

    August 1, 2016 at 10:34 am

    Ist das nicht eine herrliche Vorstellung von Urlaub, wenn man gleich vier Bände einer Serie hintereinander weg lesen kann? So stelle ich mir Erholung vor.

    Auf die Sandman Slim-Reihe habe ich auch schon ein Auge geworfen, aber noch nichts davon gelesen. Scheint sich aber zu lohnen?

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      August 1, 2016 at 10:39 am

      Hey Gabi,

      ohhhh ja, das lohnt sich! Ich liebe Sandman Slim! Band 2 und 3 habe ich auch hier rezensiert, wenn du magst, kannst du ja mal vorbeischauen. 😉
      Band 2 – „Kill the Dead“
      Band 3 – „Aloha from Hell“

      Absolut, keine Ablenkungen, nur eine Wahnsinns-Geschichte, der ich all meine Aufmerksamkeit schenken kann… Dazu ein schattiges Plätzchen, eine leichte Brise, kalte Getränke und was zum Knabbern. Herrlich! 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
      • laberladen

        August 1, 2016 at 10:45 am

        Sieht so aus, das müsste diese Serie in meiner Leseliste ein großes Stück nach oben wandern. Das passt genau in meinen derzeitigen Lesegeschmack!
        LG Gabi

        Gefällt 1 Person

         
  4. Nisnis

    August 1, 2016 at 11:40 am

    Liebe Wortmagie-Bloggerin,

    da möchte ich jetzt gar nicht dran denken, denn erst einmal würde die Qual der Wahl zu langen Überlegungen führen, dessen Fazit mehrmals von mir verworfen werden würde, bis der Deckel des Koffers endgültig geschlossen wäre. Außerdem würde ich mal wieder von meiner Familie belächelt werden, denn sie mögen das Gewicht der Bücher im Koffer nur ungern tragen.

    Spontan würde ich mich für folgende Bücher entscheiden:
    Das Spiel seines Lebens von Harlan Coben
    Anklage von John Grisham
    Nightfalls von Jenny Milchman
    Zwei Sekunden von Christian von Ditfurth

    Viele liebe Grüße Nisnis

    Gefällt 1 Person

     
  5. Myna Kaltschnee

    August 1, 2016 at 9:51 pm

    Huhu,

    hast du von dieser „Buch an Bord“-Sache gehört? Wenn man da einen bestimmten Aufkleber vom Buchhändler hat, kann man ein extra Kilo an Büchern mitnehmen.

    Schau mal da: https://www.theguardian.com/books/booksblog/2016/jul/26/book-now-readers-get-extra-baggage-allowance-for-holiday-reading-buch-an-bord

    Ich finde das gar keine schlechte Idee. Zumindest uns Leseratten käme das sehr entgegen 🙂

    Die Titel, die du aufgeführt hast, sagen mir im Moment noch nichts. Aber ich werde sie mal googeln 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      August 1, 2016 at 11:03 pm

      Hey Myna,

      davon hatte ich noch nicht gehört, aber ich finde die Idee großartig! Schade, dass es offenbar nur Condor betrifft.

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: