RSS

Montagsfrage: Unverhofft reich?

16 Mai

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ich mach es heute kurz. Ich habe an diesem Feiertag noch ein bisschen was vor, also folgt jetzt die Antwort auf die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja und dann widme ich mich dem Tagesgeschäft. 😉

Unverhofft reich – welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als großartig?

Da fällt mir „Little Brother“ von Cory Doctorow ein. Diesen Jugendroman habe ich auf dem Mängelexemplar-Grabbeltisch einer Buchhhandlung entdeckt und mitgenommen. Lange, bevor ich begann, eine Wunschliste zu schreiben und nur noch danach zu kaufen. Mensch, das muss schon mehr als 5 Jahre her sein. Jedenfalls fand ich das Buch fantastisch. Es ist intelligent und sensibilisiert deutlich für Themen wie Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Überwachung und Sicherheit innerhalb sowie außerhalb des Internets. Doctorow erklärt bestimmte Mechanismen der Programmierung so, dass sie auch jeder Laie verstehen kann. Die Handlung ist spannend, absolut vorstellbar und heute aktueller denn je. Ich kann es wirklich von ganzem Herzen empfehlen, weshalb ich euch Cover und Klappentext herausgesucht habe.

Little BrotherMarcus, alias «w1n5t0n», ist 17, smart und ein begeisterter Gamer. Als Terroristen die Oakland Bay Bridge in San Francisco in die Luft sprengen, befinden er und seine Freunde sich zur falschen Zeit am falschen Ort. Agenten der Sicherheitsbehörde halten sie für verdächtig und verschleppen sie auf eine geheime Insel, wo sie tagelang verhört, schikaniert und gedemütigt werden. Als Marcus freikommt, hat sich San Francisco in einen Überwachungsstaat verwandelt. Jeder Bürger – ein potentieller Terrorist; Menschenrechte – zweitrangig; Freiheit – ein «Sicherheitsrisiko».
Marcus und seine Freunde können nicht akzeptieren, was geschehen ist – und beschließen, sich zu wehren. Mit Hilfe subversiver neuer Medien organisieren sie sich zu einer «Gamer-Guerilla». Ihr Plan: Sabotage der staatlichen Überwachung. Ihre Waffen: die Zukunftstechnologien. Ihr Ziel: der Sturz der Regierung.

Welches Buch entpuppte sich für euch als unverhoffter Schatz?

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten; vielleicht entdecke ich beim Stöbern ja noch die eine oder andere brauchbare Empfehlung! 😉
Ich freue mich außerdem wie immer auf eure Kommentare und wünsche euch allen einen wundervollen Start in die neue Woche!
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten zu “Montagsfrage: Unverhofft reich?

  1. amaunet0101

    Mai 16, 2016 at 10:45 am

    Ich denke mal, so’n Buch haben die meisten Viel-Leser in ihrem Regal zu stehen.
    Mir fällt ganz spontan ein, dass ich irgendwann über den Titel „Vampire bevorzugt“ gestolpert bin und gedacht habe, das hört sich gut an – probierst du mal. Es war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft…Beim Lesen musste ich dann feststellen, dass ich den 5. Band einer Reihe erwischt hatte – die „Sookie Stackhouse“ Reihe von Charlaine Harris. Hab mir dann nach und nach die ganze Reihe gekauft und nochmal von vorne angefangen…

    Gefällt 1 Person

     
  2. Marie

    Mai 16, 2016 at 11:57 am

    Dein Buch würde mir glaube ich gar nicht zusagen. Es klingt ziemlich ernst, und ich habe einige Bücher gelesen, die ein gesellschaftlich kritisches Thema angeschnitten haben. Von den meisten war ich überhaupt nicht überzeugt.

    Ich könnte dir „Der Fürst des Nebels“ von Carlos Ruiz Zafón vorschlagen. Für diese Geschichte habe ich mich bei der heutigen Montagsfrage entschieden und wenn du magst, schau gerne mal bei mir vorbei. Vielleicht ist das Buch ja auch etwas für dich.

    http://lucians-bookmark.blogspot.de/2016/05/unverhofft-reich-unverhofft-grandios.html

    Liebe Grüße, Marie

    Gefällt 1 Person

     
  3. Andrea

    Mai 16, 2016 at 1:47 pm

    Mein Buch ist auch aus einer Mängelexemplar-Kiste.

    Ich merke auch, wie ich in letzter Zeit immer kritischer werde im Buchladen. Ich lese die Klappentexte mit bedacht, blätter mal durch, wiege das Buch hin und her und denke: Hmm… wirklich? Dann lege ich es lieber nochmal hin, schreib mir den Titel auf und nehm mir vor ein paar Rezensionen zu lesen.

    Könnte einerseits an meiner finanziellen Situation liegen, dass ich nicht so freigiebig sein möchte, Andererseits finde ich, dass Klappentexte schon oft nichtssagend sind oder zu gehyped klingen.

    Umso schöner, wenn ich dann dich mal ganz überrascht und begeistert werde von einem Buch. 🙂

    Gefällt 1 Person

     
  4. Denise Yoko Berndt

    Mai 16, 2016 at 2:13 pm

    Ich glaube, ich muss mal wieder öfter Mängelexemplare anschauen, viel zu lange schon nicht mehr getan.

    Gefällt 1 Person

     
  5. Mieze Schindler

    Mai 17, 2016 at 10:31 am

    Die Story vom Buch hört sich gut an – ich glaub, das notier ich mir mal.
    Ja, diese Glücksgriffe auf den Mängelexemplartischen gibt es, wenn auch manchmal zu selten!

    Liebe Grüße,
    Linda

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: