RSS

Gemeinsam Lesen

22 Mrz

Gemeinsam Lesen 2

Hallo ihr Lieben! 🙂

Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam! Diese tolle Aktion wird wöchentlich von den Schlunzen-Büchern veranstaltet; die Fragen dieser Woche findet ihr durch einen Klick aufs Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Augenblick „Das Buch ohne Gnade“ (Bourbon Kid #3) von Anonymus und befinde mich auf Seite 80 von 429.

Das Buch ohne Gnade

 

Ein Hotel irgendwo in der Wüste. Etwas Großes steht bevor: Abgehalfterte Barkeeper, teilweise talentierte Musiker und eine Handvoll Zombies machen sich auf den Weg zu dem Festival, das unter dem Motto »Back from the Dead« steht. Die Teilnehmer sollen längst verstorbene Stars imitieren. Keiner von ihnen ahnt, dass sie dem Tod näher sind, als ihnen lieb ist. Denn ein weiterer Gast steht auf der Liste: ein schlecht gelaunter Killer namens Bourbon Kid…

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Sanchez war ein Mann mit vielen Fehlern.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Nachdem ich in der Nacht von Sonntag zu Montag endlich „Die Gärten des Mondes“ von Steven Erikson ausgelesen habe, stand mir der Sinn nach einer leichten, rasanten Geschichte, die sich ruck-zuck wegliest. „Bourbon Kid“ steht auf meiner diesjährigen Liste der Reihen, die ich beenden möchte. Dafür fehlen mir noch „Das Buch ohne Gnade“ und „Das Buch des Todes“. Eigentlich weiß ich gar nicht genau, ob die Reihe mit „Das Buch des Todes“ abgeschlossen ist, aber da seit 2012 kein weiterer Band erschienen ist, nehme ich das mal an. Anonymus hatte ja angekündigt, so lange weiterzuschreiben, bis alle Figuren tot sind – ich werde wohl erleben, ob das dann der Fall sein wird und erhalte dadurch meine Antwort. Also bitte nicht verraten! 😉
Inhaltlich kann ich noch nicht viel dazu sagen. Es sind bereits eine Handvoll Leute tot, was ich erwartet hatte. Mir sind auch schon einige alte Bekannte begegnet, was ich ebenfalls erwartet hatte. Blut wurde vergossen, Knochen wurden gebrochen, Waffen wurden abgefeuert – alles nicht neu. Es fällt mir recht leicht, mich in der Welt des Bourbon Kid wieder zurecht zu finden, obwohl die Lektüre des zweiten Bandes fast 2 Jahre her ist. Es hilft natürlich, dass Anonymus kleine Erinnerungsstützen anbietet, womit ich nicht gerechnet hätte. Außerdem hat es mich überrascht, dass Bourbon Kid selbst dieses Mal offenbar etwas präsenter ist. Soweit ich mich erinnere, war das in den zwei Bänden zuvor nicht der Fall. Anscheinend ist er nun weniger der gesichtslose, namenlose Schrecken, der blindlings alles und jeden tötet, was seinen Weg kreuzt. Ich erhalte die Chance, durch seine Augen zu sehen – das gefällt mir wirklich gut.
Hach, hin und wieder ist so übler Trash wirklich nett. 😀

4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?

Ich kann diese Frage nur schwer beantworten, weil ich der Meinung bin, dass sie voraussetzt, dass man Bücher mehrfach liest. Ich lese Bücher aber nur sehr selten mehrfach, denn neue Geschichten reizen mich in der Regel mehr. Zum Teil schrecke ich auch davor zurück, Bücher noch einmal zu lesen, die ich vor Jahren geliebt habe, weil ich Angst habe, dass ich sie am Ende gar nicht mehr so toll finde. „Eragon“ ist so ein Fall. Ich liebe die Reihe und möchte nicht, dass sich das ändert. Deswegen schiebe ich den längst anstehenden Reread immer wieder auf.
Bücher, die ich bei der ersten Lektüre nicht mochte, lese ich meist erst recht nicht noch einmal, denn mir fehlt die Motivation dazu. Warum sollte ich mich zwingen, ein Buch zu lesen, das bei mir negative Assoziationen weckt? Vielleicht ist es falsch, Büchern keine zweite Chance zu geben, aber gegen meinen inneren Schweinehund komme ich einfach nicht an.
Also nein, im Großen und Ganzen ändern sich meine Lieblingsbücher nicht. Ich bewahre sie mir lieber. 🙂

Was lest ihr gerade? Haben sich eure Lieblingsbücher geändert?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen fantastischen Dienstag! 🙂
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

8 Antworten zu “Gemeinsam Lesen

  1. Corly

    März 22, 2016 at 10:39 am

    Huhu,

    Eragon fand ich beim zweiten Lesen auch nicht mehr ganz so toll wie beim ersten, aber ich hab erst mal gemerkt wie wahnsinnig durchdacht die GEschichte ist. Das wwar mir vorher gar nicht so bewusst.

    Hier ist mien Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/03/22/gemeinsamlesen-mit-bound-to-you/

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      März 22, 2016 at 10:48 am

      Hey Corly,

      siehst du, genau das macht mir Sorgen. Die Reihe hat mich damals so begeistert und dieses Gefühl möchte ich nicht aufgeben…

      LG
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
      • Corly

        März 22, 2016 at 10:50 am

        ja das kann ich verstehen. Trotzdem freu ich mich wenn Bücher die ich noch mal lese mir später immer noch so wahnsinnig gut gefallen. Andersrum gehts also auch und Eragon find ich immer noch nicht total schlecht oder so. Ich mag es ja immer noch.

        Gefällt 1 Person

         
  2. Nicole

    März 22, 2016 at 10:40 am

    Dass du dir deine Lieblingsbücher bewahrst, finde ich gut 🙂 Zum Re-Readen fehlt mir leider auch die Zeit, obwohl ich manche Bücher sehr gerne nochmal lesen würde. Aber gerade als Blogger macht man sich ständig selbst Druck, neue Bücher zu lesen und zu rezensieren.

    Hier gibt es meinen Beitrag für heute.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      März 22, 2016 at 10:48 am

      Hey Nicole,

      neue Bücher haben eben einfach diesen speziellen Reiz. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  3. mikkaliest

    März 22, 2016 at 11:08 am

    Huhu!

    Das klingt schräg und brutal – irgendwie wie ein Film von Tarantino… Wobei ich dessen Filme eigentlich nicht mag. Ob mir das Buch gefallen würde, weiß ich nicht, aber ich bin neugierig und lese vielleicht mal in den ersten Band rein.

    Hier ist mein Beitrag für diese Woche:
    http://mikkaliest.blogspot.de/2016/03/gemeinsam-lesen-22-marz-2016.html

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      März 22, 2016 at 11:32 am

      Hey Mikka,

      tatsächlich sind die Bücher sehr dicht an den Filmen von Tarantino dran, da liegst du richtig. Mich hat beim ersten Band vor allem beeindruckt, dass der Autor sehr viele Fäden auf absurde Weise miteinander versponnen hat. Das gefiel mir sehr. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. André

    März 22, 2016 at 8:57 pm

    Hi Elli,

    vielleicht sollte ich der Reihe noch eine Chance geben. Ich kenne nur die ersten Minuten vom ersten Hörbuch und die waren langweilig, aber vielleicht hätte es mir später auch besser gefallen. Wer weiß?

    LG,
    André

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: