RSS

Montagsfrage: Filmbücher?

14 Mrz

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Diese Woche muss ich meinen üblichen Blogplan ein wenig abändern. Die Freitagsrezension wird sich verschieben, weil ich am Freitag hoffentlich Besseres zu erzählen haben werde. Donnerstag findet nämlich wieder mal eine Lesung statt, die ich unbedingt besuchen möchte: Peter V. Brett wird aus seinem Werk lesen. Wenn ein Rockstar der High Fantasy nach Berlin kommt, muss ich da natürlich hin! Ich weiß noch nicht, was genau er vorlesen wird, doch eigentlich ist mir das auch nicht so wichtig. Ich freue mich vor allem darauf, den Mann hinter den Büchern kennenzulernen und mir meine Ausgaben des „Demon Cycle“ signieren zu lassen. 😀
Den Wochenstart gestalte ich allerdings wie üblich mit der Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja, die heute folgendes fragt:

Was haltet ihr von Büchern, die auf Filmen basieren, also die erst nach dem Film geschrieben worden sind?

Ehrlich gesagt nehme ich diese Bücher nicht so richtig ernst. Für mich sind das keine „echten“ Bücher, sondern Ausdruck von Marketingmechanismen. So, wie ein verfilmtes Buch mit dem Erscheinen des Films eben auch immer gleich das Filmcover bekommt. Ich wüsste keine andere Erklärung, warum ein Buch nach einem Film geschrieben werden sollte. In der Regel sehe ich daher auch keine Veranlassung, solche Bücher zu lesen. Ich glaube nicht, dass ich etwas verpasse, weil ich mir keine Sorgen mache, dass wichtige Details im Film ausgelassen wurden. Mir reicht es völlig, mir die Geschichte im Kino oder auf dem Fernseher anzusehen, was ja auch wesentlich zeitsparender ist. Wenn der Film das Original ist, wüsste ich nicht, was mir das Buch bringen sollte.
Etwas anders sieht es mit Büchern aus, die die Geschichte eines Films oder einer Filmreihe weiterführen. „Star Wars“ ist da ein gutes Beispiel. Es gibt mittlerweile viele Romane, die sich im „Star Wars“ – Universum bewegen, aber eigene Geschichten abseits der Filme erzählen. Diese Bücher respektiere ich, selbst wenn ich bisher keines davon gelesen habe. Der große Unterschied ist für mich, dass sie eben keine schnöden Nacherzählungen sind. Zwar werden auch hier Autor_innen beauftragt oder gebeten, diese Bücher zu schreiben, aber sie enthalten wenigstens ein Mindestmaß an Eigenkreativität, die ich ernst nehmen kann.

Wie findet ihr Bücher, die auf Filmen basieren?

Habt ihr solche Bücher bereits gelesen? Was hat euch dazu veranlasst?
Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche!
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

12 Antworten zu “Montagsfrage: Filmbücher?

  1. Mieze Schindler

    März 14, 2016 at 10:21 am

    Interessante Meinung dazu!
    Ich bin der Meinung, dass man fast allen Büchern eine Chance geben soll. Bei vielen Buchverfilmungen tut man das doch auch? Eigentlich bin ich der Meinung, dass es ganz egal ist, woher die Idee für ein Buch stammt, solange der Schreibstil und der Plot stimmen.
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich schon so ein Buch gelesen habe, wäre aber offen dafür.
    Und dürfte ich mir eins wünschen, dann würde ich mir ‚Der Fluch der Karibik‘ wünschen, denn das wollte ich schon immer gerne lesen (und zwar dann mit so richtiger Jack-Sparrow-Dosis!)

    Liebe Grüße,
    Linda

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      März 14, 2016 at 10:26 am

      Hallo Linda,

      nun ja, ich gebe auch Buchverfilmungen oft keine Chance. Da liegt es allerdings daran, dass ich mir meine Fantasiebilder bewahren möchte. 🙂
      Du hast natürlich Recht, dass man prinzipiell eigentlich kein Buch ausschließen sollte. Es ist auch nicht so, dass ich nun kategorisch denke „Nein, sowas lese ich nicht!“. Mir fehlt nur einfach das Interesse an diesen Büchern. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  2. msmedlock

    März 14, 2016 at 10:49 am

    Hallo, Elli!
    Tja, was soll man sagen, ich kenn mich da wirklich nicht sehr aus. Weder mit den Büchern zum Film, noch mit Star Wars. 🙂
    Ich habe auch einfach kein Interesse daran, auch wenn ich sie vielleicht mal durchblättere, wenn ich beim Stöbern bin. Es sind einfach zwei unterschiedliche Medien. Ich glaube nicht, dass man das wirklich vergleichen kann, auch wenn Leute, die viel lesen, natürlich auch mit den Buchverfilmungen konfrontiert werden. 🙂
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
  3. Anna

    März 14, 2016 at 10:56 am

    Huhu (:

    Mir geht es da wie dir, ich habe noch nie das Bedürfnis verspürt ein Buch zu lesen, welches nach dem Film geschrieben wurde. Ich finde auch, dass es ausreicht den Film als Original zu sehen.
    Anders geht es mir bei Ergänzungen zu Filmen / Serien, wie zum Beispiel auch bei The Walking Dead.

    Liebe Grüße! (:

    Gefällt 1 Person

     
  4. jaytiii

    März 14, 2016 at 11:31 am

    Hallo Elli,

    ich hätte es nicht besser Formulieren können. Nach den ersten beiden Sätzen habe ich bereits gemerkt, dass wir da ziemlich einer Meinung sind. Wäre ich jetzt absoluter Fan einer Serie und dazu brächte jemand Bücher raus – wer weiß – würde ich eventuell auch schwach werden. Aber generell gefallen mir die Originalbuchcover auch immer besser als die zum Film, was nicht zuletzt eben auch mit der Vermarktung zu tun hat.

    Gefällt 1 Person

     
  5. Anni-chan lovesbooks

    März 14, 2016 at 1:25 pm

    Hey Elli 🙂

    Bücher, die auf Filmen basieren, sind auch nicht so mein Fall. Versteh nicht, wieso sich Menschen so was antun. :O

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    Gefällt 1 Person

     
  6. amaunet0101

    März 14, 2016 at 2:08 pm

    Mal wieder gibt es für mich deinen Worten nichts hinzuzufügen.
    Mach dir eine angenehme Woche und viel Spaß mit Peter V. Brett

    Gefällt 1 Person

     
  7. Phyllis

    März 14, 2016 at 2:22 pm

    Mir geht es da ganz ähnlich! Mich zieht wirklich nichts dazu solch ein Buch zu lesen…
    Liebst, Phyllis.
    http://zeilensehnsucht.blogspot.de/

    Gefällt 1 Person

     
  8. Nenatie

    März 14, 2016 at 2:57 pm

    Hallo 🙂
    also mir sind heute keine Bücher eingefallen die zum Thema passen. Irgendwie scheinen solche Bücher voll an mir vorbei zu gehen. Ich kann mir aber vorstellen das solche Bücher hilftreich sind für Leute die den Film nicht anschauen können, aus welchen Gründen auch immer!

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

     
  9. Tanja's Bücherblog

    März 14, 2016 at 3:53 pm

    Huhu liebe Elli,

    kann Deine Meinung sehr gut nachvollziehen und weiß was Du meinst 🙂
    Ich kannte bisher gar keine Bücher, die erst nach der Verfilmung entstanden sind. Kann mir aber vorstellen, dass mir die Spannung fehlen würde, wenn ich die Handlung schon kenne. Auch die eigene Phantasie (zum Beispiel das Aussehen von Landschaften und Protagonisten) käme sicher zu kurz. Mal sehen, vielleicht lasse ich mich ja auch noch eines besseren belehren, wenn ich ein gutes Beispiel entdecke 😉

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    Gefällt 1 Person

     
  10. paradiselost119

    März 14, 2016 at 9:03 pm

    Hallo Elli,

    mir geht es da ganz ähnlich. Ich hatte mal das Buch zum Film „Der Untergang“ in der Hand. Nicht nur das es sich um ein Buch handelt, dass nach dem Film entstanden ist, es wurden auch nur die Dialoge die im Film selbst zu sehen/ hören sind niedergeschrieben. Den Sinn dahinter kann ich halbwegs nachvollziehen, für Menschen die Taub sind zum Beispiel, wobei ich nicht weiß ob der Film vielleicht auch mit Gebärdensprache erhältlich ist. Nichtsdestotrotz, ist es für die breite Masse nicht sonderlich relevant. Umgekehrt geht so etwas viel besser und ich hatte viel Freude sowohl mit Buch und Film zum Beispiel mit Harry Potter oder ähnliches. Die Idee mit den Star Wars – Universum finde ich ganz interessant, da gibt es meiner Meinung nach unendlich viele Möglichkeiten. Was ich mit Begeisterung lesen würde, wäre zum Beispiel eine Fortsetzung als Buch von Pulp Fiction oder Leon der Profi 😉

    Gefällt mir

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: