RSS

Gemeinsam Lesen

23 Feb

Gemeinsam Lesen 2

Hallo ihr Lieben! 🙂

Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam! Diese tolle Aktion wird wöchentlich von den Schlunzen-Büchern veranstaltet; die Fragen dieser Woche findet ihr durch einen Klick aufs Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese mittlerweile „The Crimson Campaign“ (Powder Mage #2) von Brian McClellan und befinde mich auf Seite 119 von 593.

The Crimson Campaign


The hounds at our heels will soon know we are lions!

Field Marshal Tamas’s invasion of Kez has ended in disaster. Stranded behind enemy lines and hounded by the enemy’s finest, Tamas must lead his remaining men on a reckless retreat through northern Kez to safety.
In Adro, Inspector Adamat wants only to rescue his wife. To do so, he must hunt down and confront the enigmatic Lord Vetas – but the truth he learns is far darker than he could have imagined.
The god Kresimir wants the head of Tamas’s son, Taniel – the man who shot him in the eye. With Tamas and his powder mages presumed dead, only Taniel can lead the charge against the vengeful god and his invading army.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Taniel was awakened from his half doze at the reins by the distant report of cannon fire.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Teil zwei der „Powder Mage“ – Trilogie. Es wurde allerhöchste Zeit, dass ich endlich weiterlese. Noch erinnere ich mich recht gut an den ersten Band „Promise of Blood“, aber wer weiß, wie lange noch das der Fall gewesen wäre. Ein Part der Handlung ist sehr militärisch, wodurch ich vermute, dass es nicht für jede_n etwas ist. Eigentlich ist es auch noch viel zu früh, um etwas dazu zu sagen, denn viel Fortschritt kann die Geschichte bisher nicht verzeichnen. Mir macht das allerdings nichts aus, weil ich weiß, dass Brian McClellan etwas plant. Wie beim Schach bringt er seine Figuren erst in Position, um dann zuzuschlagen. Das braucht eben seine Zeit, besonders in einem so komplexen Universum mit verschiedenen Arten der Magie, Göttern, die auf Erden wandeln, Verrat, Intrigen und einem Krieg zwischen zwei benachbarten Nationen. Die Unsicherheit, die Feldmarschall Tamas Revolution auslöste, ist auf jeder Seite spürbar. Ein geglückter Putsch ist eben erst die halbe Miete. Kurz gesagt: es herrscht Chaos und ich weiß wirklich noch nicht, was mich erwartet oder wo Brian McClellan mit mir hinmöchte. Im Moment erscheint mir alles möglich. Vielleicht sterben alle Hauptcharaktere? Vielleicht wird Adro von den Kez übernommen? Vielleicht gibt es ein Happy End? Ich habe keinen blassen Schimmer. Aber ich habe ja auch noch etwa 500 Seiten und einen dritten Band vor mir. Ich glaube nicht, dass ich jetzt bereits wissen soll, worauf die Geschichte hinausläuft und letztendlich ist es meiner Meinung nach ein Qualitätsmerkmal, dass ich völlig ahnungslos bin. 😉
Übrigens finde ich, dass die Cover wunderschön sind und hervorragend zur Handlung passen. Nicht nur, weil sie ganz offensichtlich Feldmarschall Tamas zeigen, sondern hauptsächlich, weil sie mich an militärische Gemälde erinnern, wie zum Beispiel die Bilder des Historienmalers Jacques-Louis David von Napoleon Bonaparte.

4. Würdest du gerne mal in einer Buchhandlung übernachten und wie würdest du es dir vorstellen?

Ich sollte jetzt „Ja“ sagen, oder? So als Buchbloggerin? Kann ich nur leider nicht. Vielleicht bin ich zu unromantisch oder habe nicht genug Fantasie, aber ich wüsste nicht, was daran so toll sein sollte. Oder inwiefern es anders wäre als eine Nacht in meinem Wohnzimmer. Eine Nacht in einer Buchhandlung bedeutet schließlich nicht, dass ich auch nur ansatzweise genug Zeit hätte, mich mit allen Büchern vor Ort auseinanderzusetzen. Ich hätte nicht mal genug Zeit für die Bücher auf meiner Wunschliste. Eine Nacht, das sind im Buchhandel um die 14 Stunden (laut den online einsehbaren Öffnungszeiten einschlägiger Ketten). 14 Stunden sind gar nichts, wenn es um Bücher geht, das wissen wir doch alle. Mit viel Anstrengung könnte ich in dieser Zeit vielleicht zwei minder anspruchsvolle Bücher lesen, aber mehr auf keinen Fall. Natürlich könnte ich das Lesen auch ganz sein lassen und mich stattdessen auf der Suche nach neuer potentieller Lektüre durch die Regale wühlen. Dabei würde dann ein riesiger Stapel entstehen, den ich vermutlich erst zu meinem 80. Geburtstag abgearbeitet hätte. Wenn überhaupt. Und damit meine ich gekauft, nicht gelesen. Ich sehe mich schon da sitzen, wenn sie mich morgens finden: im Schneidersitz in einer Festung aus Büchern, mich selbst umarmend, hin und her wippend, vor mich hinmurmelnd, hin und wieder irre kichernd, völlig weggetreten, ein Speichelfaden tropft mir aus dem Mund. Totaler Overload. Versuchen sie dann, mich wegzubringen, fange ich an zu kreischen, zu treten, zu kratzen und zu beißen, weil ich zurück in meine Festung möchte. Schließlich bin ich noch nicht fertig, habe noch nicht jedes Wort gelesen, das meine Festung enthält.
Ihr seht, so ein Experiment täte mir nicht gut. Es würde mich überfordern, weil ich den Eindruck hätte, einfach nicht genug Zeit zu haben. In den 14 Stunden könnte ich längst nicht alles lesen, was ich lesen möchte und würde wohl kaum jedes Regal durchgehen können. Ich hätte immer das Gefühl, das eine Buch meines Lebens übersehen zu haben.
Besser wäre es, wenn ich meinen Stapel der Bücher, die ich lesen möchte, morgens mit nach Hause nehmen könnte. Umsonst. Denn bezahlen könnte ich das alles garantiert nicht. Der Druck wäre dann weniger groß, aber wer schenkt einem schon Bücher im Wert von mehreren hundert Euro? Ich wette, ich würde sogar problemlos die Tausend knacken. Das wäre natürlich toll, aber das war nicht die Frage. Die Frage lautete, ob wir gern in einer Buchhandlung übernachten würden und ich muss einfach zugeben, dass das keine Wunschvorstellung von mir ist, weil es meiner Ansicht nach eine ziemlich enttäuschende Erfahrung wäre. Zumindest realistisch betrachtet.

Was lest ihr gerade? Wie stellt ihr euch eine Nacht in einer Buchhandlung vor?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen fabelhaften Dienstag! 🙂
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
28 Kommentare

Verfasst von - Februar 23, 2016 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

28 Antworten zu “Gemeinsam Lesen

  1. Isa

    Februar 23, 2016 at 6:35 am

    Also ich lese gerade Isegrim und Rosen und Seifenblasen. Und ich sehe das mit der Buchhandlung ähnlich wie du. 😀 Vielleicht würde mir aber sogar irgendwann langweilig. Wer weiß.

    Gefällt 1 Person

     
  2. Charleens Traumbibliothek

    Februar 23, 2016 at 7:32 am

    Guten Morgen Liebes ♥

    ich gehöre zu den wenigen, die gern in einer Buchhandlung übernachten würden 😀 Aber nur, wenn ich nicht ganz allein wäre 😀

    Dein aktuelles Buch kenne ich mal wieder nicht, aber da ich auch keine Bücher auf Englisch lese… 😀

    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebste Grüße und einen schönen Dienstag ♥
    Charleen

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 23, 2016 at 7:34 am

      Hey Charleen,

      ich glaube, das würde für mich nichts ändern, ich würde trotzdem durchdrehen. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  3. Sabine

    Februar 23, 2016 at 8:31 am

    Ich würdein der der Buchhandlung auch gar nicht ganze Bücher lesenwollen, sondern die Zeit nutzen wollen, auch mal in Bücher oder Genres reinzuschauen, die sonst nicht so meins wären. Zeit hätte ich dazu ja schließlich genug.Und lesen kannich ja nun auch zuhause (vermutlich auch gemütlicher…).

    Das Cover ist wirklich toll – sind die Bücher dennauch übersetzt?

    LG Sabine

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 23, 2016 at 8:35 am

      Hey Sabine,

      nein, bisher leider nicht. Ich bezweifle auch, dass das noch passiert, weil der erste Band bereits 2014 erschienen ist…

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. Anna

    Februar 23, 2016 at 9:25 am

    Guten Morgen (:

    Dein aktuelles Buch klingt richtig spannend, allerdings wäre mir das wahrscheinlich auf Englisch ein bisschen zu hoch xD So gut, bin ich leider nicht 😀 (obwohl ich es gerne wäre xDD ) Ich wünsche dir weiterhin sehr viel Spaß damit! (:

    Ich bin nicht ganz abgeneigt davon, eine Nacht in einer Buchhandlung zu verbringen, kann aber sehr gut nachvollziehen was du meinst. Sowas wäre auch für mich eine totale Reizüberflutung und ich weiß auch nicht, ob es am Ende für mich eine Enttäuschung wäre (durchaus möglich). Allerdings könnte ich dieser Verlockung einfach nicht widerstehen 😀
    Trotzdem müsste es eine Buchhandlung sein, die ich selbst nicht so gut kenne, damit ich in dieser Zeit so viel wie möglich erkunden könnte.
    Gespräche mit anderen Lesern dürfen hier aber auch nicht fehlen.

    Liebe Grüße!
    Anna (:

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 23, 2016 at 10:40 am

      Huhu Anna,

      alles eine Frage der Übung. Der erste Band fiel mir damals noch recht schwer, heute läuft es mit dem zweiten Band schön flüssig. 😉

      Ich fände es da logischer, in einer Buchhandlung zu übernachten, die man kennt, weil da wenigstens weiß, wo alles steht und man sich voll auf die Bücher konzentrieren kann. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
      • Anna

        Februar 23, 2016 at 12:33 pm

        Vielleicht traue ich es mir ja irgendwann mal zu (:
        Ich denke nämlich nicht, dass die Reihe übersetzt wird.. was wirklich schade ist, es klingt echt spannend 😀

        Ja, daran habe ich auch schon gedacht aber ich bin ein ziemlicher Fan davon Sachen zu entdecken xD

        Liebe Grüße! (:

        Gefällt 1 Person

         
      • wortmagieblog

        Februar 23, 2016 at 12:45 pm

        Das glaube ich auch nicht. Erscheint mir nicht so passend für den deutschen Markt….

        LG
        Elli

        Gefällt 1 Person

         
  5. theRealDarkFairy

    Februar 23, 2016 at 9:27 am

    Huhu Elli,

    also erstmal: Mir gefallen die Cover auch sehr gut – das von Band 1 noch ein bisschen besser als dass von Band 2.

    Deine Antwort auf Frage 4 finde ich sehr genial heute. Ich kann es mir bildlich vorstellen wie du so übergeschnappt zwischen Büchern sitzt. Ich glaube bei mir sähe das ähnlich aus… 😀

    Ich lese derzeit „Die Lauscherin im Beichtstuhl“. Ein historischer Katzenkrimi 😀 Ich war einfach neugierig, was mich bei einem solchen Roman erwartet und bisher bin ich sehr angetan.
    Dieses E-Book ist übrigens mein erstes Reziexemplar vom Bloggerportal von Randomhouse. Eine umfassende Meinung gibt es also noch wenn ich fertig bin 😉

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 23, 2016 at 10:44 am

      Huhu 🙂

      Seh ich auch so, das erste ist einfach noch eindringlicher.
      Das wäre ja schon ein bisschen lustig, wenn da nebeneinander in unserer jeweiligen Festung säßen… 😀

      Das Buch muss ich mir mal ansehen, obwohl ich ja kein großer Katzenfreund bin. Aber wenn du dafür extra das Bloggerportal antestest, muss es ja was haben. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
      • theRealDarkFairy

        Februar 23, 2016 at 10:48 am

        Naja, sagen wir mal so: Ich habe bei der Montagsfrage zu den Reziexemplaren so oft vom Bloggerportal gelesen, dass ich es mir gerne mal anschauen wollte. Und natürlich auch testen. Das Buch hatte ich schon eine Weile im Blick – von der Autorin ist die Reihe um die Begine Almut, die ich im letzten Jahr förmlich verschlungen habe. Naja als das Bloggerportal es mir dann bei den Vorschlägen mit anzeigte, war klar, dass ich es anfordern würde 😀

        Kannst ja mal meinen Blogbeitrag abwarten. Ich denke nächste – spätestens übernächste – Woche ist es so weit 😉

        Liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

         
  6. Corina

    Februar 23, 2016 at 10:14 am

    Guten Morgen Elli 🙂

    Mir geht es da genau wie dir! Was soll ich nachts in einer Buchhandlung war ich
    a) nicht auch tagsüber in der Buchhandlung tun kann
    b) nicht auch nachts in meinem Wohnzimmer tun kann

    Dein aktuelles Buch klingt wirklich super! Ich schau mir Band eins gleich mal genauer an 🙂
    Viel Spaß noch damit! 🙂

    Hier kommst du zu meinem Beitrag

    Ganz liebe Grüße,
    Corina

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 23, 2016 at 10:45 am

      Hey Corina,

      der Link des ersten Bandes geht zu meiner Rezension, schau doch mal vorbei, wenn du Lust hast. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  7. Anni-chan lovesbooks

    Februar 23, 2016 at 11:31 am

    Hey 🙂

    Irgendwie mag ich das Cover von deinem Buch, aber die Reihe sagt mir leider nichts. Wünsche dir noch ganz viel Spaß beim Lesen. 😉

    Und deine Vorstellung von einer Nacht in deBuchhandlung ist auch echt genial. 😀

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    Gefällt 1 Person

     
  8. MsBookpassion

    Februar 23, 2016 at 12:52 pm

    Hallo Elli ♥
    Ach du hast es mal wieder so herrlich auf den Punkt gebracht.
    Sehe das genauso, wie du. Ich finde die Vorstellung in einer Buchhandlung zu übernachten auch nicht gerade berauschend, denn ich denke in Bücher reinlesen und stöbern kann man auch am Tage im laufenden Betrieb. Und dann ist es eh spannender, weil man den ganzen Trubel rund rum noch mitbekommt. 🙂

    Dein Buch kenne ich mal wieder nicht, aber es klingt schon wieder sehr interessant und spannend. Ich muss wohl doch endlich endlich mal anfangen englische Bücher zu lesen… :-/

    Gemeinsam lesen bei MsBookpassion

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 23, 2016 at 1:10 pm

      Hey Jacky,

      es würde dir auf jeden Fall eine zweite Bücherwelt eröffnen, denn es wird ja nicht alles übersetzt. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  9. Sandra

    Februar 23, 2016 at 3:39 pm

    Huhu Elli,

    lesen würde ich in den 14 Stunden wohl so gut wie gar nicht. Mir würde es viel mehr Spaß machen mit meinen Freunden stundenlang über die einzelnen Bücher zu diskutieren. Natürlich würde dann wahrscheinlich auch das ein oder andere Buch auf der Wunschliste landen, aber seitdem ich blogge ist die sowieso immer sehr gut gefüllt. 😀

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt 1 Person

     
  10. Jacy

    Februar 23, 2016 at 3:47 pm

    Hey Elli 🙂

    Ich bin selbst noch nicht sichr, wohin mich das Buch führen wird. Ich habe es damals, wie gesagt, vor allem wegen des Covers gekauft, aber dass es schon Jahre bei mir rumsteht deutet darauf hin, dass mich die Inhaltsangabe bisher nie genug angesprochen hat, um es tatsächlich zu lesen. Aber plötzlich hatte ich Lust darauf – das ist meistens ein gutes Zeichen 😉

    Dein aktuelles Buch klingt ziemlich… schwer. Wäre nach der Inhaltsangabe jetzt auch keines, zu dem ich greifen würde. Aber das Cover ist tatsächlich sehr schön und stimmt mit dem Eindruck überein, den die Inhaltsangabe hinterlässt.

    Dann sind wir uns bei der vierten Frage ja einig 😀 Ich fand es übrigens eine tolle Frage, denn obwohl es eigentlich nur zwei Antworten geben kann, fielen alle, bei denen ich reingeschaut habe, total unterschiedlich aus. So macht das Gemeinsam Lesen besonders Spaß 🙂

    Ich wünsche dir eine wundervolle Woche!

    Liebe Grüße
    Jacy

    Gefällt 1 Person

     
  11. Sine

    Februar 23, 2016 at 4:48 pm

    Hey Elli ♥

    dein jetziges Buch kenne ich nicht und ist wohl auch nicht so ganz meins. Dir wünsche ich aber ganz viel Spaß dabei 🙂

    Liebste Grüße Sine

    Gefällt 1 Person

     
  12. Mone

    Februar 23, 2016 at 5:48 pm

    Huhu!

    Ich würde auch keine Nacht in der Buchhandlung verbringen wollen, aber das liegt eher daran, dass mir meine Nachtruhe sehr heilig ist 😉
    Das Cover ist echt gelungen. Finde ich immer schön, wenn sie so richtig zur Geschichte passen.

    LG Mone

    Mein Beitrag

    Gefällt 1 Person

     
  13. Nicole

    Februar 23, 2016 at 6:51 pm

    Liebe Elli,

    deine Vision von dir in der Buchhandlung ist ja witzig 😀 Ich möchte da auch nicht übernachten. Viel zu unbequem und lesen kann ich eh zu Hause auf dem Sofa am besten.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    Gefällt 1 Person

     
  14. Fiorella Caravagh

    Februar 23, 2016 at 7:54 pm

    Hey Elli,
    ich muss sagen, das Cover zieht mich irgendwie magisch an. Ich lese nicht gern militärisches oder nur mit männlichen Protas aber es hat etwas schönes an sich. Rein optisch. Aber zu deiner Version im Buchladen. Deswegen ist mein SuB auch immer sehr klein. So 3 bis 5 Bücher, nach einem Geburtstag vielleicht mal 7 bis 10. Denn im Jahr schaffe ich es vielleicht 100 Bücher zu lesen, wäre mein SuB 300 Bücher groß, – da würde ich auch die Panik kriegen – weil wi es ja nie schaffen werden all die Bücher zu lesen, die wir lesen möchten – oh Gott, ich finde gerade diesen Gedanken gruselig. Ich muss aufhören.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    Gefällt 1 Person

     
  15. André

    Februar 23, 2016 at 8:47 pm

    Hi Elli,

    das Buch weckt doch glatt mein Interesse. Das ist doch mal ein ungewöhnliches Fantasy-Setting.

    LG,
    André

    Gefällt 1 Person

     
  16. maaraavillosa

    Februar 23, 2016 at 9:54 pm

    Hallo liebe Elli 🙂

    Dein Wahnsinns-Szenario las sich ganz herrlich, danke dafür 😀

    Viele liebe Grüße,
    Patrizia 🙂

    Gefällt 1 Person

     
  17. mikkaliest

    Februar 25, 2016 at 11:28 am

    Huhu,

    ich seh schon, ich bin echt in der Minderheit, die gerne in einer Buchhandlung übernachten würde! 🙂 Ich würde gar nicht versuchen, ein ganzes Buch zu lesen, sondern in ganz viele reinlesen, und ich vermute mal, auch ich hätte dann am Schluss eine Festung… 😉

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

     
  18. zeilenleben

    Februar 25, 2016 at 8:23 pm

    Hallo 🙂
    Oh dein Bild von dir selbst bei der Übernachtung in der Buchhandlung ist ja gruselig! Ich würde sofort zuschlagen. Nicht um alle Bücher zu lesen, sondern um mal in Ruhe stöbern zu können. Erst heute war ich wieder in einer Buchhandlung, andere Kunden versperrten mir die Regale, irgendwer telefonierte lauthals und meine Mutter wippte nervös mit dem Fuß weil sie weiter wollte. Ach so eine Nacht…nur die Buchhandlung und ich…ein Träumchen 🙂
    LG Zeilenleben

    Gefällt 1 Person

     
  19. schneewittchenblues

    Februar 27, 2016 at 11:57 am

    Hej du,

    jetzt konnte ich mir gerade dich allzu bildlich vorstellen, wie du da umgeben von Bergen von Büchern sitzt. Ich stimme dir da voll und ganz zu, für mich wäre das wahrscheinlich auch nichts…

    Lieben Gruß, Hannah (Hier mein Beitrag)

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: