RSS

Montagsfrage: Buchhandlung vs. Online-Shop?

01 Feb

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ein neuer Monat, eine neue Woche. Für mich startet heute ein kleines Experiment: ich nehme das erste Mal an einer Goodreads-Leserunde teil. Wir lesen gemeinsam „Throne of Glass“ (Throne of Glass #1) von Sarah J. Maas. Ich bin sehr gespannt, wie mir diese Art des Lesens gefällt. Die Leserunden auf LovelyBooks sind nicht das Richtige für mich, weil mir der Zwang, etwas posten zu müssen, nicht zusagt. Vielleicht funktioniert es ohne Druck besser für mich. Drückt mir die Daumen! 🙂
Heute gibt es natürlich auch wieder eine neue Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja, die ich jetzt erst einmal beantworten möchte:

Buchhandlungen vs. Online-Shop – wo kauft Ihr eure Bücher ein?

Ich weiß, ich sollte meine Bücher eigentlich brav im Geschäft kaufen, möglichst in einer kleinen, privaten Buchhandlung und nicht in einer der großen Ketten. Ich weiß. Klingt schon nach einem Aber-Satz? Ist es auch.
Obwohl mein Gewissen mir sagt, dass es wichtig wäre, kleine Buchläden zu unterstützen, kann ich nicht aus meiner Haut. Ich kaufe fast ausschließlich online. Mit Vorliebe beim großen A. Ja, ich liebe Amazon und ich stehe dazu. Online zu ordern ist einfach so unfassbar bequem. Ich könnte hier jetzt anführen, dass es mir ähnlich wie Svenja geht und ich durch meinen Konsum englischer Bücher sowieso auf das Bestellen angewiesen bin. Das ist auch durchaus korrekt, aber wenn ich ganz ehrlich bin, ist das ein nebensächliches Argument, das in meinem Fall eher zur Rechtfertigung dienen würde. Nein, der Hauptgrund ist wirklich, dass Online-Shops einen Vorteil haben, den mir keine Buchhandlung bieten kann: ich muss nicht aus dem Haus, um Bücher zu kaufen. Ich bin nicht an Geschäftszeiten gebunden und kann bequem von meiner Couch aus so lange mit meiner Wunschliste herumspielen, bis genau das im Warenkorb liegt, was ich haben möchte. Zu meiner Verteidigung möchte ich aber unbedingt erwähnen, dass es in meiner Nähe keinen Buchladen gibt, der meinen Vorstellungen entsprechen würde. Neukölln ist total rückständig, was das betrifft. Es gibt ein Geschäft für gebrauchte englische Bücher, doch der junge Mann, dem es gehört, ist einerseits auf das angewiesen, was ihm gespendet wird und andererseits verkauft er ausschließlich Bücher, die er selbst auch lesen würde oder bereits gelesen hat. Das heißt, viele Klassiker, aber wenig Modernes. So gut wie keine Fantasy. Das ist die einzige Buchhandlung, die ich zu Fuß erreichen kann. Wenn ich also Bücher kaufen möchte, die nicht bereits zu den Klassikern zählen, muss ich mich immer in das Chaos des Berliner Nahverkehrs wagen. Amazon oder Medimops zu öffnen ist da viel einfacher.
Bin ich allerdings sowieso schon unterwegs, habe Zeit und komme an einem Buchladen vorbei, gehe ich auch rein. Leider sind das dann tatsächlich häufig Ketten-Filialen.

Kauft ihr Bücher lieber im Laden oder lieber online?

Ich freue mich auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen ein großartigen Start in die neue Woche! 🙂
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
24 Kommentare

Verfasst von - Februar 1, 2016 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

24 Antworten zu “Montagsfrage: Buchhandlung vs. Online-Shop?

  1. elizzy91

    Februar 1, 2016 at 10:17 am

    Viel Spass bei der Leserunde 😀 bin gespannt wie es dir gefällt!
    Wünsche dir eine tolle Woche ♥

    Gefällt 1 Person

     
  2. Anna

    Februar 1, 2016 at 10:35 am

    Hallo liebe Elli,

    Mir geht es da ähnlich wie dir. Ich habe zu Hause keine Buchhandlung in meiner Nähe.. und es ist einfach unfassbar bequem im Internet zu bestellen.. (:

    Liebe Grüße!
    Anna

    Gefällt 1 Person

     
  3. annichan95

    Februar 1, 2016 at 11:01 am

    Hey Elli 🙂

    Tja, das ist dann doof. Ich kenn es aber auch. Im Moment wohne ich studienbedingt in Leipzig, wo es so viele Buchhandlung gibt, aber wenn ich bei meinen Eltern bin, haben wir nur ein Thalia. Das war’s.

    Hab also kein schlechtes Gewissen, wenns keine andere Möglichkeit gibt. 😉

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 1, 2016 at 11:06 am

      Huhu 🙂

      Nein, ein wirklich schlechtes Gewissen habe ich auch nicht. Ich wünsche mir einfach nur, dass endlich mal eine tolle, gut sortierte Buchhandlung in meiner Nachbarschaft aufmacht. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. Buchstabenträumerin

    Februar 1, 2016 at 12:27 pm

    Liebe Elli,
    ich kaufe auch meist in Online-Shops.. Zwar nicht so gerne, da ich Buchhandlungen einfach liebe und gerne dort bin. Allerdings habe ich einfach nicht genug Zeit, für jedes Buch in eine Buchhandlung zu gehen… 😦
    Was englische Bücher betrifft: das ist natürlich auch ein gutes Argument!
    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 1, 2016 at 12:53 pm

      Hey Anna,

      der Zeitfaktor spielt natürlich auch eine Rolle, ja, denn der Besuch in einer Buchhandlung ist prinzipiell zeitaufwendig.

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  5. Katha von Buecher_Bewertungen@yahoo.com

    Februar 1, 2016 at 12:30 pm

    Liebe Elli,
    auch ich liebe Amazon, ja ich gebe es zu, ich bin Amazon-Süchtig :))))
    naja so schlimm ist es jetzt nicht, aber ich kaufe da sehr sehr oft, was wahrscheinlich daran liegt, dass die Lieferung sehr schnell erfolgt.

    Ganz liebe Grüße
    Katha

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 1, 2016 at 12:54 pm

      Hey Katha,

      jaaaaa, da muss ich dir zustimmen. Ich bin ja Prime-Kundin und das bietet schon diverse Vorteile. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  6. amaunet0101

    Februar 1, 2016 at 12:36 pm

    Es gibt nichts, was ich deinen Worten hinzufügen könnte oder müsste. Man ist schon ganz schön bequem geworden. Dennoch komme ich, wenn ich unterwegs bin und Zeit habe (denn die brauche ich dann unbedingt) an keinem Buchladen vorbei, ohne hinein zu gehen. Das Stöbern in den Regalen macht einfach immer noch Spaß.
    Da ich aber die meisten meiner Bücher gebraucht kaufe, ist es einfacher, online meine Wünsche zu erfüllen, denn richtige Antiquariate wie früher, wo man alles finden kann, was das Herz begehrt, gibt es kaum noch. Leider.

    Gefällt 1 Person

     
  7. keshchev

    Februar 1, 2016 at 12:39 pm

    Hihi, ich muss sagen, deine Buchhandlung klingt für mich ziemlich traumhaft! 😀 Jetzt weiß ich, wonach ich Ausschau halten muss, falls es mich mal nach Neukölln verschlägt.

    Das Argument mit der Bequemlichkeit kann ich aber sehr gut nachvollziehen! Dazu gehört ja auch, dass man einfach immer und überall bestellen kann, wenn einen das Bedürfnis packt. Das findet mein Konto aber leider nicht so toll … <.<

    Liebe Grüße
    Rosa

    Gefällt 1 Person

     
  8. buecherstoeberia

    Februar 1, 2016 at 12:50 pm

    Ich kann echt gut nachvollziehen, was du zum Thema Amazon sagst. Ich liebe es ja selbst, meinen EInkaufskorb dort vollzupacken, wieder einiges zu löschen, wieder aufzufüllen, zu beobachten, wie sich die Preise ändern, und dann zu bestellen. Und dann die Vorfreude auf das riiieeesige Paket. 😀

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 1, 2016 at 12:59 pm

      Die Vorfreude ist bei mir manchmal unerträglich, ich möchte die DHL anbrüllen, dass sie mein Paket gefälligst bevorzugt behandeln sollen. Dabei tun sie das ja schon, weil ich Prime-Kundin bin. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
      • buecherstoeberia

        Februar 1, 2016 at 2:27 pm

        *lach* Ich versteh dich nur zu gut! 😉

        Gefällt 1 Person

         
  9. Tamara

    Februar 1, 2016 at 1:34 pm

    Hallo Elli!
    Prozentual gesehen kaufe ich den Großteil auch auf jeden Fall im Internet, was aber wirklich daran liegt, dass ich das meiste als Kindle-Version kaufe und im Moment nur noch selten Print-Ausgaben. Die, die ich habe, kaufe ich aber ausschließlich im Laden (bis auf wenige Ausnahmen, die die Regel bestätigen 😉 ).
    Ich gebe dir aber vollkommen recht mit deinem Vorsatz und will ihn mir auch zu Herzen nehmen und öfter den ortsansässigen Buchhandlungen einen Besuch abstatten.
    Besonders bei gebrauchten Büchern sehe ich da aber Medimops, Rebuy, ebay und Co. immernoch weit vorne, alleine weil mir in meiner näheren Umgebung nicht ein Laden einfällt, der gebrauchte Bücher verkauft. Eigentlich schade, aber ganz ehrlich: ob er dann die Bücher hätte, die ich gerne lesen würde ist die nächste Frage…

    Ganz liebe Grüße und dir eine schöne Woche! Und viel Spaß beim „Throne of Glass“ lesen, das liegt auch noch auf meinem SuB, und ich hatte mir überlegt an der Leserunde bei Goodreads teilzunehmen, aber es passt leider gar nicht zu meinen Challenges im Februar 😦

    Tamara

    Gefällt 1 Person

     
  10. Denise Yoko Berndt

    Februar 1, 2016 at 4:08 pm

    Hi Elli, absolut verständlich, dass du vor allem online bestellst. Ist halt in jeder Hinsicht bequemer. Und wie du so schön sagtest, man kann auf dem Sofa bleiben und sich auch am Sonntag Bücher bestellen …

    Gefällt 1 Person

     
  11. Sabine

    Februar 1, 2016 at 5:18 pm

    Sind ja doch einige, die dazu stehen, online Bücher zu shoppen – und ich gehöre auch dazu. SIcherlich auch, eil ich vor allem gebruachte Bücher kaufe – und da gibt es in meiner Stadt leider keine für mich passend sortierten Antiquariate. 🙂
    LG Sabine

    Gefällt 1 Person

     
  12. Nisnis

    Februar 1, 2016 at 5:55 pm

    Hey Elli,

    natürlich liebe ich es in der Buchhandlung meines Vertrauens live stöbern, um dann eine Kaufauswahl zu treffen. Ich finde es auch wichtig, dass Buchhandlungen am Leben bleiben und nicht von großen Online-Vertriebshändlern aufgefressen zu werden. Dennoch, der Weg zur Buchhandlung ist weit, da ich weit außerhalb wohne. Der Zeitmangel des Alltags erlaubt mir leider nur selten ein Stöbern in der Buchhandlung und da kommt mir der Online-Handel sehr entgegen. Online kann ich noch spät abends und in allen Lebenslagen stöbern und der Versand direkt ins Haus ist sehr angenehm.

    Dank der Montagsfrage habe ich deinen schönen Blog entdeckt. Dein Design ist zauberhaft und deine Inhalte gefallen mir so gut, dass ich gern als Leserin bleibe.

    Natürlich freue ich mich über deinen Besuch auf meinem Blog.

    Sei lieb gegrüßt,

    Nisnis

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Februar 1, 2016 at 7:28 pm

      Hallo Nisnis,

      das freut mich und ich heiße dich herzlich bei mir Willkommen! 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  13. msmedlock

    Februar 2, 2016 at 9:44 am

    So, jetzt bin ich da. Hallo, Elli!
    Ich hab ja im Grunde auch nichts gegen Amazon. Es ist nur manchmal die Überlegung da, ob ich wohl immer noch in meiner Buchhandlung arbeiten würde, wenn die Leute ihre Bücher weniger dort bestellt hätten. Naja, ich will mich nicht quälen. Momentan ist es auch für mich die Alternative, nachdem ich die verbliebenen Buchhandlungen im Ort nicht mag. Auch wenn das mit der Post nicht immer so klappt, wie ich das gerne hätte. Ich muss letztlich doch immer raus und das Paket bei der Post abholen. :/
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
  14. Prettytiger

    Februar 3, 2016 at 8:42 am

    Guten Morgen Elli 🙂

    Ich wünsch dir auch ganz viel Spaß bei deiner Leserunde!

    Mir geht es leider genauso, dass ich den Großteil meiner Bücher online bestelle, obwohl ich mich innerlich jedes Mal dagegen sträube. Aber es ist einfach so unfassbar bequem und wir haben auch, genau wie du, keine wirklich tolle Buchhandlung in der Nähe :/ Aber falls ich mal an einem schönen Laden vorbeikomme, stöbere ich natürlich gerne und nehme auch das ein oder andere Buch mit nach Hause!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    Gefällt 1 Person

     
  15. André

    Februar 4, 2016 at 8:49 pm

    Hi Elli,

    immerhin ist das Otherland für dich nah genug, um dort Lesungen zu besuchen, wenn schon nicht für den wöchentlichen Einkauf.

    LG,
    André

    Gefällt 1 Person

     
  16. Evy

    Februar 5, 2016 at 3:05 pm

    Spontan in Buchläden gehe ich auch gerne. ABer ich dachte, Berlin ist besser ausgestattet 😦

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: