RSS

Montagsfrage: Das hässlichste Buchcover?

18 Jan

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

So früh im Jahr und schon musste ich einen meiner guten Vorsätze brechen. Ich hatte eigentlich vor, gestern bereits die nächste Rezension zu veröffentlichen, wie angekündigt, nur leider erweist sich die Besprechung von „Die Verratenen“ von Ursula Poznanski als etwas widerspenstig. Tja. Ihr werdet euch also noch bis Mittwoch gedulden müssen. Heute ist Montag und den Start in die neue Woche möchte ich natürlich wie immer mit der Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja begehen:

Es wird immer nach den schönsten Buchcovern gefragt, aber welches ist für dich das mit Abstand hässlichste?

In meinem Regal finden sich einige unschöne Cover. Die meisten davon sind Klassiker, die ich von meinem Großvater geerbt habe und die bei alten DDR – Verlagen erschienen sind (z.B. Aufbau-Verlag). Oft zeigen die Cover nichts anderes als den Titel, weshalb ich diese Bücher einfach mal außen vor lasse. Ich besitze auch einige Titel von Stephen King, die teilweise bereits in den 80ern erschienen sind und dementsprechend aus heutiger Sicht nicht mehr die ansprechendsten Cover haben. Aber so richtig hässlich finde ich sie nicht. Sie sind eben nur alt und das ist okay.
Ich denke, das absolut und unangefochten hässlichste Buch in meinem Bücherregal ist „Necroscope: Das Erwachen“ (Necroscope #1) von Brian Lumley. Schaut mal:

Das Erwachen

Ich bin mir nicht sicher, was das für ein Vieh sein soll. Vermutlich irgendein Tiefseefisch. An sich hätte ich nichts gegen diese Abbildung, wenn sie denn etwas besser integriert wäre. Schließlich gehört die „Necroscope“ – Reihe zur Horror-Literatur. Aber so sieht das Cover einfach nur reißerisch und billig aus. Ich finde es wirklich ganz furchtbar hässlich. Über den Inhalt kann ich unglücklicherweise noch nichts sagen, da ich es noch nicht gelesen habe. Ich weiß, es soll um Vampire und Nekromantie gehen, weshalb ich das scheußliche Stück überhaupt gekauft habe. Der Klappentext ist leider nicht sehr aussagekräftig. Angeblich ist die Reihe jedoch ein internationaler Mega-Erfolg. Vom Verlag Blitz habe ich übrigens auch noch nie gehört. Laut Website gibt es diesen Verlag bereits seit 20 Jahren und soweit ich das erkennen kann, haben sie sich auf das Horror-Genre spezialisiert, in allen Formen. Das heißt, sie verlegen zum Beispiel H.P. Lovecraft, aber auch Edgar Wallace und Wolfgang Hohlbeins Schattenchronik.

Ich hoffe sehr, dass auf „Necroscope: Das Erwachen“ das Motto „Don’t judge a book by its cover“ zutrifft, denn wenn das Cover auch nur irgendwie auf den Inhalt schließen lässt, erwartet mich wohl eine sehr enttäuschende Lektüre.

Welches Cover findet ihr besonders scheußlich?

Ich freue mich schon richtig aufs Stöbern in euren Antworten, weil manche Cover garantiert so hässlich sind, dass ich einfach nur darüber lachen muss. 😀
Ich wünsche euch allen einen tollen Tag und einen entspannten Start in die Woche!
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
35 Kommentare

Verfasst von - Januar 18, 2016 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

35 Antworten zu “Montagsfrage: Das hässlichste Buchcover?

  1. annichan95

    Januar 18, 2016 at 11:48 am

    Hey Elli 🙂

    Ein wirklich grausiges Cover hast du da ausgewählt.
    Ich dachte auch an so eine Art Tiefseefisch. Wie der aus Findet Nemo. :3
    So ein Buch würde ich wirklich nie anrühren.
    Nicht nur, weil ich mit Horror absolut nichts anfangen kann…

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Januar 18, 2016 at 11:57 am

      Huhu 🙂

      Ich habe ja kein Problem mit Horror, aber hätte man sich beim Cover nicht etwas mehr Mühe geben können? 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  2. 123sarah321

    Januar 18, 2016 at 11:50 am

    Hey Elli,
    Ja da kann ich nur zustimmen, das Cover ist wirklich grauslich. 😀
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

     
  3. Sandras kreative Lesezeit

    Januar 18, 2016 at 12:11 pm

    Hallo Elli

    uiuiui, ja das ist wirklich ein hässliches Cover. Soll es ein Edelstein sein – oder ein Fisch ? Ich finds immer schade, dass sich viele Autoren nicht mehr Mühe mit ihrem Cover geben. Das Auge ißt schließlich auch mit, auch wenn die Story vordergründig ist. Aber bei so einem hässlichen Cover nehm ich das Buch meist gar nicht erst in die Hand.

    liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Januar 18, 2016 at 12:14 pm

      Hallo Sandra,

      die Autor_innen sind die letzten, die etwas dafür können. Handelt es sich nicht gerade um Selfpublisher, ist das eine Entscheidung, die der Verlag trifft. Die Schriftsteller_innen haben da kaum oder gar kein Mitspracherecht.

      Ein hässliches Cover ist zwar schade, aber es hält mich nicht davon ab, ein Buch zu lesen, wenn mich der Inhalt (also der Klappentext) anspricht. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. laberladen

    Januar 18, 2016 at 12:37 pm

    Okay, bei Horror ist es grundsätzlich ja nicht schlimm, wenn man sich beim Anblick des Covers gruselt. Aber in diesem Fall war der Effekt wohl eher nicht so gedacht, dass man sich wegen des hässlichen Fisches schütteln muss. Immerhin kann dieses Cover noch als schlechtes Beispiel dienen.
    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

     
  5. buecherstoeberia

    Januar 18, 2016 at 12:50 pm

    Woah, dein hässlichstes Cover ist aber auch echt nicht ohne! *lach*

    Gefällt 1 Person

     
  6. msmedlock

    Januar 18, 2016 at 1:05 pm

    Hallo, Elli!
    Ich hätte jetzt auch auf einen Fisch getippt, auch wenn der irgendwie…naja…geschält ausschaut. Obwohl…je länger ich ihn mir anschaue desto niedlicher finde ich ihn. Das Ding hat irgendwie was von einem Kinder-Horror-Fisch. 🙂
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
  7. amaunet0101

    Januar 18, 2016 at 1:06 pm

    Hässliche Cover finden sich in meinem Regal ganz bestimmt auch. Ich könnte aber im Moment kein spezielles nennen.
    Auch wenn es schade ist, ein Buch damit zu verunzieren, so finde ich es viel schlimmer, wenn Cover total einfallslos daherkommen (z.B. wenn nur der Titel draufgedruckt ist) oder – am schlimmsten – wenn Cover total irreführend sind, weil sie zum Inhalt des Buches überhaupt keinen Bezug haben.

    Gefällt 1 Person

     
  8. Nomnivor

    Januar 18, 2016 at 1:09 pm

    Also ich glaube ja, das ist eine stilisierte Zaubererrobe mit einer verzauberten Frau zwischen den nicht-vorhandenen Händen, und dann wurde da noch ein Vampirgebiss drauf gebappt damit man weiß, dass es um Vampire geht.

    Vielleicht sind die Vampire aber auch einfach nur besonders hässlich und schauen aus wie Fische.

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Januar 18, 2016 at 1:10 pm

      *lol* 😀
      Das kann ich beim besten Willen nicht erkennen, aber immerhin hat deine Interpretation mehr mit Vampiren zu tun als meine . 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
      • Nomnivor

        Januar 18, 2016 at 3:52 pm

        Also ich habe das Zaubererrobeding mal eingezeichnet, ja? Ganz eindeutig finde ich, dass das eine Zaubererrobe mit verzauberter Frau ist. Die Augen vom Fisch sind die Ärmelhöhlen, weils für Hände nicht mehr gereicht hat, da diese die Frau verdeckt hätten. Kann nicht anders sein.

        Gefällt 1 Person

         
  9. Nadine

    Januar 18, 2016 at 1:14 pm

    Hallo,

    Uh ja … da hast du wirklich ein scheußliches Cover. Du hast mir ja einen netten Kommentar auf dem Blog hinterlassen und ich bin froh, dass du das genauso siehst wie ich. Heyne hätte aus der Klingen Trilogie von Abercrombie so viel mehr machen können … aber irgendwie glaube ich, dass es nicht so der Mega Erfolg bei uns war. Vielleicht lag es mitunter auch an dem langweiligen Titel, dem unsagbar hässlichen Cover und der mit unter grottigen Übersetzung.

    lg
    Nadine

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Januar 18, 2016 at 1:16 pm

      Hey Nadine,

      mir ist auch aufgefallen, dass viele die Romane von Abercrombie gar nicht kennen, obwohl er ein absoluter Superstar der Fantasy ist. Über die Übersetzung des Inhalts kann ich nichts sagen, da ich nur die deutschen Ausgaben gelesen habe. Ich würde sie ja gern auf Englisch lesen, aber da meine Eltern ebenfalls Abercrombie-Fans sind, muss ich zurückstecken, denn doppelt kaufen sehe ich auch irgendwie nicht ein…

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  10. Tanja's Bücherblog

    Januar 18, 2016 at 2:56 pm

    Hallo Elli,

    owei, ja das Cover ist wirklich alles andere als schön ^^
    Diese Woche macht das Stöbern noch mehr Spaß als sonst 🙂 wirklich interessant
    welche schaurigen Gestalten hier auftauchen.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    Gefällt 1 Person

     
  11. theRealDarkFairy

    Januar 18, 2016 at 3:07 pm

    Wie witzig. Hab erst das Cover angeschaut, bevor ich weiter gelesen hatte und dachte nur „Oh! Ein Fisch!“ woraufhin deine Frage nach dem Vieh kam mit nachgeschalteter Tiefseefisch-Vermutung 😀

    Achso… Hallo übrigens 😉

    Ich muss ja sagen, dass ich das Cover irgendwie gar nicht so hässlich finde… eher… faszinierend O.O
    Das wir uns mal uneinig sind?! Jetzt bin ich gespannt was du von meiner Wahl hältst… Aber das ist doch einer der schönen Unterschiede auf der Welt: Geschmäcker 😉

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

     
  12. Jay

    Januar 18, 2016 at 3:16 pm

    Du hast recht. Das Cover ist wirklich hässlich und nichts-sagend. 🙂

    LG
    Jay

    Gefällt mir

     
  13. Nenatie

    Januar 18, 2016 at 4:19 pm

    Hallo Elli 🙂
    das Cover ist wirklich seltsam, ich hätte auch auf einen Tiefseefisch getippt. Da gibt es doch diesen Fisch mit der Lampe auf dem Kopf, Anglerfische? Was das aber mit dem Buch zu tun hat ist mir ein Rätsel!
    Hier findest du meine Auswahl, ich konnte mich nicht auf eines beschränken 😉

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

     
  14. Aequitas et Veritas

    Januar 18, 2016 at 5:47 pm

    Na super, jetzt kriege ich heute Nacht Albträume … 🙂

    Gefällt mir

     
  15. kaddesschmoeker

    Januar 18, 2016 at 6:49 pm

    Uhh, das Buch habe ich auch. Nur mit einem anderen Cover. Meine Version ist soetwas wie ein blauer Schädel. Es ist auf jeden Fall ansehnlicher als deine Version. Die ist ja wirklich… fragwürdig 😀
    Lg Kaddes

    Gefällt 1 Person

     
  16. Sabine

    Januar 18, 2016 at 7:42 pm

    Mich spricht das Cover auch nicht an – ist aber auch nicht wirklcih mein Genre ….
    LG Sabine

    Gefällt 1 Person

     
  17. André

    Januar 18, 2016 at 9:05 pm

    Hi Elli

    Nee, nee, nee. Dieser Fisch kann mit meiner Socke nicht mithalten. Keine Schönhheit aber für meinen Geschmack akzeptabel.

    LG,
    André

    Gefällt 1 Person

     
  18. claryherondale

    Januar 18, 2016 at 10:15 pm

    Hey Elli 🙂
    Wow, dein Cover ist bis jetzt der unangefochtene Sieger! Schön ist das nun wirklich nicht 😀
    Meins ist das von Du wirst vergessen, aber nur weil mir die noch hässlicheren zu spät eingefallen sind… Kennst du das, wenn dir alles gute erst einfällt, nachdem du den Post online gestellt hast?
    LG, Clary

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Januar 18, 2016 at 10:16 pm

      Hey Clary,

      ja, das kenne ich tatsächlich, manchmal schreibe ich dann in meinen Post sogar noch einen Nachtrag. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
      • claryherondale

        Januar 18, 2016 at 10:18 pm

        Das ist eine gute Idee… 😀
        Oder vielleicht einen Kommentar drunter setzen? Werde ich gleich mal machen!

        Gefällt 1 Person

         
      • wortmagieblog

        Januar 18, 2016 at 10:20 pm

        Ich denke, einen Kommentar übersehen die Leser_innen, besonders wenn schon einige Kommentare vorhanden sind. Im Zweifelsfall kann man beim Nachtrag ja einfach die Uhrzeit dazu schreiben, dann sehen alle, dass es ein Addendum ist. 🙂

        LG
        Elli

        Gefällt 1 Person

         
      • claryherondale

        Januar 18, 2016 at 10:21 pm

        Ich habe nicht so viele Kommentare, immer höchstens 5 😉
        Aber danke für den Tipp, das werde ich nächstes mal besser machen ❤
        LG, Clary

        Gefällt 1 Person

         
      • wortmagieblog

        Januar 18, 2016 at 10:21 pm

        Gern geschehen. 🙂

        Gefällt 1 Person

         
  19. liesdiers

    Januar 19, 2016 at 10:13 am

    Huhu Elli,

    das Cover finde ich auch etwas zu übertrieben. Hauptsache, es wird eine vermeintlich coole Schrift benutzt und auf schwarzem Hintergrund Feuer… Das hätte man deutlich schöner gestalten können 😮

    Liebe Grüße
    Alex

    Gefällt 1 Person

     
  20. Tamara

    Januar 19, 2016 at 4:25 pm

    Hallo Elli,

    du hast Recht, das ist wirklich auch ziemlich hässlich 😀
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!!

    LG Tamara

    Gefällt 1 Person

     
  21. Evy

    Januar 28, 2016 at 1:37 pm

    Der Fisch ist ein bisschen gruslig, aber das Rot ist zu nett 😛

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: