RSS

Gemeinsam Lesen

22 Dez

Gemeinsam Lesen 2

Hallo ihr Lieben! 🙂

Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam! Diese tolle Aktion wird wöchentlich von den Schlunzen-Büchern veranstaltet; die Fragen dieser Woche findet ihr durch einen Klick aufs Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Heaven: Stadt der Feen“ von Christoph Marzi und befinde mich auf Seite 80 von 358.

Heaven

 

London – das ist seine Stadt. Und über den Dächern von London – dort hat David sein zweites Zuhause gefunden. Hier oben kann er den Schatten der Vergangenheit entfliehen. Bis er eines Tages auf ein Mädchen trifft, das alles auf den Kopf stellt, woran er bisher geglaubt hat.
Ihr Name ist Heaven. Sie ist wunderschön. Und sie behauptet, kein Herz mehr zu haben.
Ehe David begreifen kann, worauf er sich einlässt, sind sie gemeinsam auf der Flucht. Und sie werden nur überleben, wenn sie Heavens Geheimnis lüften.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„»Geht es ihr gut?«“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Wie ihr seht, bin ich noch nicht besonders weit und kann deswegen mal wieder nicht viel sagen. Prinzipiell stehe ich Christoph Marzi etwas zwiegespalten gegenüber. Seine Reihe „Die Uralte Metropole“ gehört bis heute zu meinen Lieblingsbüchern, aber danach… Ich weiß nicht, was danach mit ihm passiert ist. Er hat nie wieder dieses Niveau erreicht, jedenfalls nicht mit den Büchern, die ich bis jetzt gelesen habe. Da ich aber weiß, zu was für wundervollen Geschichten er fähig ist, gebe ich ihm wieder und wieder eine Chance. Zu „Heaven“ hätte ich vermutlich (noch) nicht gegriffen, wäre es nicht der verzweifelte Versuch, noch schnell so viele Challenge-Aufgaben wie möglich abzuarbeiten. Ich bin allerdings ziemlich skeptisch, ob ich, selbst wenn ich es noch vor Jahresende auslese, die Rezension rechtzeitig fertigstellen kann. Wir werden sehen.
Bisher versinke ich zumindest ein weiteres Mal in Marzis Schreibstil, der einfach magisch und zauberhaft ist.
Ich muss allerdings mal mit dem Arena-Verlag schimpfen. Wer hat sich denn diesen Klappentext ausgedacht? Wisst ihr denn nicht, dass man Sätze möglichst nicht mit einem „Und“ beginnen sollte? Das ist eine Konjunktion, das heißt, es verbindet zwei Hauptsätze. Steht es am Anfang eines Satzes, ist sein Zweck dahin und besonders elegant ist das übrigens auch nicht.

4. Wärst du gern einmal das Vorbild für einen Buchcharakter?

Ich habe mir erlaubt, die Frage ein wenig umzuformulieren, weil sie auf mich etwas konfus wirkte.
Also ehrlich gesagt ist mir das ziemlich egal. Klar wäre es irgendwie schmeichelhaft, aber wisst ihr, was ich viel schöner fände? Eine Widmung. Es würde mir mehr bedeuten, wenn sich ein_e Schriftsteller_in genötigt sieht, sich bei mir zu bedanken, weil ich in irgendeiner Form beim Schreiben einer großartigen Geschichte geholfen habe. 🙂
Tja, kurze Antwort, aber es ist alles gesagt. 😀

Was lest ihr im Moment? Wärt ihr gern Vorbild für eine Figur?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen wundervollen Dienstag!
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
16 Kommentare

Verfasst von - Dezember 22, 2015 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

16 Antworten zu “Gemeinsam Lesen

  1. Anja

    Dezember 22, 2015 at 6:47 am

    Schönen guten Morgen Elli =)

    Ich musste gerade über deine Kritik am Klappentext lachen ^^. Aber du hast natürlich recht mit dem „und“. Ich bin empört =). Bloß wäre es mir nie im Leben aufgefallen.
    Ich kenne bisher kein einziges Buch des Autors und ich musste mich schon zwingen, hier den Klappentext zu lesen. Warum? Ich habe eine Abneigung gegen Elfen und Feen! Warum? Keine Ahnung wie das passieren konnte! Ob ich da jemals wieder rauskomme?

    Die vierte Frage hat mich auch etwas verwirrt, aber ich finde es total klasse wie du das gelöst hast. Eine Widmung wäre schon eine kleine Krönung =).
    Ich selbst kann mir überhaupt nicht vorstelle, Vorbild für einen Charakter zu sein. Beim besten Willen ncht.

    LG und wundervolle Weihnachten =)

    LG
    Anja

    P.S.: Schade um deine tolle Challenge, aber ich lese einfach zu wenig High Fantasy =(

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Dezember 22, 2015 at 4:51 pm

      Hallo Anja,

      Christoph Marzi hat glücklicherweise noch viel mehr zu bieten als nur Feen und Elfen. Ich würde dir raten, dir „Die Uralte Metropole“ anzusehen, die Reihe ist wirklich zauberhaft. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  2. msmedlock

    Dezember 22, 2015 at 9:18 am

    Hallo, Elli!
    Schande über dich, Arena Verlag! Da hast du recht, das ist mir auch aufgefallen. An manchen Punkten passt so ein Und ja sogar an den Anfang, aber hier stört es definitiv.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, eine Vorlage für eine Buchfigur zu sein. Schließlich ist es sehr subjektiv wie man sich selbst sieht oder wie andere einen sehen. Ich weiß nicht, ob mir das gefallen würde. Ich würde allerdings gerne in der Danksagung erwähnt werden. 🙂
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Dezember 22, 2015 at 4:54 pm

      Huhu 🙂

      Das stimmt, vielleicht fände ich mich entsprechende_r Autor_in gar nicht so toll, wie ich mich selbst finde. 😀 Nein, Spaß beiseite, aber wer möchte schon all seine Fehler schwarz auf weiß in einem Buch aufgezählt vorfinden?

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  3. Charleens Traumbibliothek

    Dezember 22, 2015 at 10:02 am

    Hallöchen Elli!
    Heaven möchte ich auch unbedingt noch lesen 😀
    Ich fand die vierte Frage auch irgendwie konfus formuliert.
    Hier ist mein Beitrag.
    Liebe Grüße und schöne Weihnachtstage ♥
    Charleen

    Gefällt 1 Person

     
  4. Anni-chan

    Dezember 22, 2015 at 10:13 am

    Hey hey 🙂

    Heaven – Stadt der Feen will ich auch schon lange lesen. Wünsche dir noch viel Spaß mit deiner Lektüre.
    Auch sehr schöne Antwort auf Frage 4. Ich hätte auch gerne eher eine Widmung als einen Chara…

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    Gefällt 1 Person

     
  5. lebensleseliebelust

    Dezember 22, 2015 at 10:18 am

    Ich hasse es, wenn die Klappentexte zu viel oder gar falsche Dinge verraten. Wieso machen die sowas????

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Dezember 22, 2015 at 4:55 pm

      Hey Inka,

      also inhaltlich ist der Klappentext okay, nur die Form ist eben… mangelhaft. Hätte meine Deutschlehrerin nicht durchgehen lassen. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  6. Corina

    Dezember 22, 2015 at 10:54 am

    Hallöchen Elli 🙂

    Ich habe noch nie etwas von Christopher Marzi gelesen! Das muss ich ganz dringend nachholen 🙂
    Auf jeden Fall wünsche ich dir noch ganz viel Spaß mit deiner aktuellen Lektüre.

    Stimmt, es wäre sehr cool, in den Danksagungen erwähnt zu werden.

    Hier kommst du zu meinem Beitrag: http://kopfkino-blog.blogspot.de/2015/12/gemeinsam-lesen-17.html

    Liebe Grüße,
    Corina

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Dezember 22, 2015 at 4:55 pm

      Hallo Corina,

      wenn du es mit Christoph Marzi versuchen möchtest, greif zu „Lycidas“. Ein ganz wundervolles Buch. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  7. amaunet0101

    Dezember 22, 2015 at 11:40 am

    Auweia – ich mag mir gar nicht vorstellen, was das für ein Buch wäre, für das ich Vorbild einer Figur (womöglich noch der Hauptfigur) wäre. Nee, das lassen wir mal lieber…

    Heaven hab ich auch noch nicht gelesen – muss ich unbedingt nachholen. Die Dringlichkeit richtet sich dann nach deinem Urteil über das Buch.

    Gefällt 1 Person

     
  8. Jacy

    Dezember 22, 2015 at 11:46 am

    Hallo Elli 🙂

    Ich bin auch durch die Uralte Metropole auf Marzi gestoßen und habe seither viele Bücher von ihm gelesen. Es ist schon lange her, dass ich mit Emily Abenteuer erlebt habe, deshalb kann ich mich nicht mehr genau erinnern, wie ich Marzis andere Bücher im Vergleich zu Lycidas und Co. eingeordnet habe. Ich weiß, ich bin jedes Mal begeistert von seiner Fantasie, oft stört mich jedoch der offene Ausgang bzw. offen gelassene Fragen, wie es sie bei ihm meinem Empfinden nach häufig gibt. Ich wollte die Reihe diesen Herbst eigentlich rereaden, aber dazu ist es jetzt doch nicht gekommen… nächsten Herbst kommt ja ein neues Buch mit/ über Emily raus, bis dahin will ich es also unbedingt schaffen 🙂

    Liebe Grüße
    Jacy

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Dezember 22, 2015 at 4:58 pm

      Hey Jacy,

      danke für den Tipp erst mal, das Buch kommt gleich auf meine Wunschliste! 😀

      Ich hatte bei seinen Büchern nach „Die Uralte Metropole“ immer das Gefühl, dass sie nicht rund sind. Alle Fantasie der Welt hilft eben nicht, wenn die Geschichte nicht vollständig ist…

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  9. Alica

    Dezember 22, 2015 at 12:00 pm

    Huhu Elli,

    ich bin auch ein großer Fan von „Die uralte Metropole“ und leider habe auch ich danach noch kein weiteres Werk von Marzi gelesen, das mich genauso überzeugen konnte. „Lyra“ z.B. gefiel mir nicht sonderlich, auch wenn der Schreibstil bei Marzi immer sehr schön ist. 🙂
    „Heaven“ habe ich bisher nicht gelesen. Mal sehen wie deine Rezi dazu wird, dann lese ich es vielleicht auch. 😉
    Hier geht es zu meinem aktuellen Beitrag „Gemeinsam lesen“

    LG Alica

    Gefällt 1 Person

     
  10. maaraavillosa

    Dezember 22, 2015 at 8:45 pm

    Hallo liebe Elli 🙂

    Christoph Marzi entdecke ich dieser Tage immer wieder, vielleicht muss ich mir den Autor mal näher ansehen 🙂

    Haha, dein „mini-diss“ zum Klappentext, herrlich! 😀

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia 🙂

    Gefällt 1 Person

     
  11. mikkaliest

    Dezember 23, 2015 at 11:10 am

    Huhu!

    „Die uralte Metropole“ fand ich auch großartig, habe aber seitdem von dem Autor nichts mehr gelesen – klingt ja so, als sei das vielleicht gar nicht so schlimm… Aber ich finde seinen Schreibstil auch wunderbar und magisch.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche.

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: