RSS

Gemeinsam Lesen

20 Okt

Gemeinsam Lesen 2

Hallo ihr Lieben! 🙂

Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam! Diese tolle Aktion wird wöchentlich von den Schlunzen-Büchern veranstaltet; die Fragen dieser Woche findet ihr durch einen Klick aufs Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „A Game of Thrones“ (A Song of Ice and Fire #1) von George R.R. Martin und befinde mich auf Seite 424 von 835.

A Game of ThronesIn a land where summers can last decades and winters a lifetime, trouble is brewing. The cold is returning, and in the frozen wastes to the North of Winterfell, sinister and supernatural forces are massing beyond the kingdom’s protective Wall. At the center of the conflict lie the Starks of Winterfell, a family as harsh and unyielding as the land they were born to. Sweeping from a land of brutal cold to a distant summertime kingdom of epicurean plenty, here is a tale of lords and ladies, soldiers and sorcerers, assassins and bastards, who come together in a time of grim omens. Amid plots and counterplots, tragedy and betrayal, victory and terror, the fate of the Starks, their allies, and their enemies hangs perilously in the balance, as each endeavors to win that deadliest of conflicts: the game of thrones.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„He dreamt an old dream, of three knights in white cloaks, and a tower long fallen, and Lyanna in her bed of blood.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ahhhhhh, endlich gehöre ich zu den coolen Kids! Endlich war die Zeit reif für GoT! Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ist dieses Buch mit einem riesigen Haufen Erwartungen verbunden, obwohl ich mir die Serie nicht ansehe (erst mal lesen, dann weiterschauen). Gefühlt weiß jeder Mensch auf dieser Welt, wer die Familie Stark von Winterfell ist. JETZT weiß ich es auch. Ich habe mir vorher ein bisschen Sorgen gemacht, ob die Reihe wirklich etwas für mich ist, weil ich gehört hatte, dass sie schon ziemlich historisch-mittelalterlich angehaucht ist. Und ich mag ja keine historischen Romane (jedenfalls nicht besonders). Aber: meine Sorgen waren unbegründet.
ICH LIEBE ES! 😀
Oh mein Gott, es ist so großartig. Ich kann jede begeisterte Leserstimme verstehen. Ich will es nicht mehr aus der Hand legen, verspüre jedes Mal richtigen Widerwillen, wenn ich aufhören muss und habe mich noch nicht ein einziges Mal gelangweilt. Es holt mich dermaßen ab, ich komme nach jeder Pause butterweich in die Geschichte hinein, muss nichts rekapitulieren und kann die vielen, vielen Charaktere hervorragend auseinander halten. Obwohl es bisher nur wenig Fantasy-Elemente gibt, stört mich das überhaupt nicht, denn die Atmosphäre ist so unfassbar dicht, dass ich mich regelrecht nach Westeros gebeamt fühle. Und die vielen Geheimnisse und Intrigen gestalten den Plot einfach so spannend, dass ich es nie erwarten kann, bis die nächsten Verstrickungen aufgedeckt werden! Anscheinend hat jede Figur mächtig Dreck am Stecken (außer den Kindern – bisher) und ich bekomme nicht genug von ihrer Ambivalenz. Hach, ich bin jetzt schon ein Fan! Anders kann ich es wirklich nicht sagen. Ich schiele bereits auf einen grauen Pulli mit dem Stark-Logo und ihrem Wahlspruch „Winter is coming“. 😉

4. Wenn man eine Buchreihe liest, wird am Anfang der Bücher ja häufig ausführlich auf die Vorgänger verwiesen. Findest du das eher störend, oder gefällt dir diese Erinnerungsstütze?

Nein, das stört mich nicht. Es gibt ja zwei Strategien, um auf die Vorgänger zu verweisen: entweder, der/die Autor_in hat einen „Was bisher geschah…“ – Abschnitt integriert oder die Hinweise auf die bisherigen Bände fließen subtil in den Text ein. Bei letzterer Methode sind mir die Anspielungen und Erklärungen völlig egal, solange sie gut eingebaut sind und natürlich wirken. Es darf nicht zu offensichtlich sein.
Gibt es besagtes „Was bisher geschah…“-Kapitel, kommt es darauf an, wie lange die Lektüre des Vorgängers für mich her ist. Lese ich den neuen Band direkt nach dem letzten, brauche ich dieses Kapitel natürlich nicht und überblättere es. Liegt einige Zeit zwischen den beiden Bänden, finde ich diese Erinnerungsstütze sehr praktisch und nutze sie. Aber ich habe mich noch nie davon gestört gefühlt. Warum sollte ich auch? Ich kann ja nicht davon ausgehen, dass jede_r die entsprechende Reihe hintereinander weg liest. Mache ich ja selbst auch eher selten. Daher finde ich es eigentlich sogar ziemlich rücksichtsvoll, wenn Schriftsteller_innen das bedenken und ihren Leser_innen einen kurzen Abriss der bisherigen Handlung bereitstellen.

Was lest ihr im Moment? Findet ihr Erinnerungsstützen hilfreich oder nervig?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen fantastischen Dienstag!
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
20 Kommentare

Verfasst von - Oktober 20, 2015 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

20 Antworten zu “Gemeinsam Lesen

  1. Mikki

    Oktober 20, 2015 at 8:15 am

    Hey 🙂

    Ach ja … GoT…. ich habs ja auf deutsch mal angelesen, aber es war einfach nicht so ganz mein Ding .. irgendwann wollte ich dem ganzen vielleicht noch mal auf englisch eine Chance geben weil man ja auch immer wieder hört, dass die Übersetzung so schlecht sein soll, deswegen wäre englisch da vielleicht doch mal noch einen Versuch wert … ^^

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen,

    liebe Grüße, Mikki

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Oktober 20, 2015 at 8:29 am

      Hey Mikki,

      das kann ich natürlich nicht beurteilen. Ich habe die deutschen Bücher nie auch nur in der Hand gehabt, weil für mich aus finanziellen Gründen von Anfang an klar war, dass ich die Reihe auf Englisch lese. Ich kann nur sagen, dass ich es im Original toll finde. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  2. Jacy

    Oktober 20, 2015 at 8:24 am

    Guten Morgen! Ich bin entzückt – endlich einmal wurde ein neuer Beitrag von dir in meinem „Blogger Newsticker“ angezeigt!

    Deine Meinung zu GoT inspiriert mich sehr, muss ich sagen. Natürlich habe ich auch den Hype um die Serie mitbekommen, habe sie aber nicht gesehen. Einmal habe ich ein paar Minuten im Fernsehen aufgeschnappt, aber da haben sich gefühlt nur schlechte Sex-Szenen aneinander gereiht, was sich dann in meinem Kopf auf die gesamte Serie übertragen hat und sie für mich uninteressant machte. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht so der Serien-Gucker bin >.<
    Aber ich mag historische Romane im Grunde sehr, deshalb sollte ich vielleicht ernsthaft mal über die Lektüre der Reihe nachdenken… Du bist ja offenstichtlich ein Englisch-Freak, aber kannst du trotzdem etwas Neutrales über die Sprache sagen? Ich bin zwar gut in Englisch und habe auch ein Jahr im Ausland verbracht, aber manche englischen Bücher bereiten mir doch Schwierigkeiten, einfach, wenn sie "auf alt gemacht" sind oder viel Slang oder Akzente enthalten…

    Ach ja stimmt, Bücher, in denen die Rückblenden subtil mit in den Text eingebaut sind, sind mir bei dieser Frage gar nicht in den Sinn gekommen! Doch, so etwas mag ich auch sehr gerne 🙂

    Liebe Grüße und einen angenehmen Dienstag,
    Jacy

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Oktober 20, 2015 at 8:38 am

      Guten Morgen Jacy 🙂

      Ich kann GoT bisher nur empfehlen. Es ist großartig und ich könnte den ganzen Tag tanzen, weil es das ist. 😀
      Puh, die Sprache… Es ist schwierig, das objektiv zu beurteilen. Natürlich ist sie der Handlung und dem Setting etwas angepasst. Das heißt, ein paar Formulierungen sind eher altertümlich, z.B. sagt da eigentlich niemand „tomorrow“, sondern „on the morrow“. Einige Umgebungsbeschreibungen enthalten Vokabeln, die ich auch nicht kenne, aber mich persönlich beeinträchtigt das weniger. Ich würde dir raten, vielleicht einfach mal in eine Buchhandlung zu gehen und in das Buch reinzulesen, wenn sie es da haben. Die größeren haben eigentlich alle eine englische Abteilung. Schau dir ein paar Seiten an und entscheide dann. Bedenke aber, dass Lesen auf Englisch eine Gewohnheitssache ist. Anfangs mag es ein bisschen holprig sein, aber je länger man dabei bleibt, desto leichter wird es, weil man eben auch ein Gefühl für die Ausdrucksweise des Autors bekommt.

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
      • Jacy

        Oktober 20, 2015 at 11:59 am

        Hallo Elli 🙂

        Danke für die Einschätzung! Ja, ich weiß, dass man, vor allem im Englischen, erstmal ein bisschen Zeit braucht, um reinzukommen. Aber selbst das nützt mir nichts, wenn ich jedes zweite Wort nachschlagen muss. Aber das wäre ja anscheinend nicht das Problem… da werde ich wohl tatsächlich mal reinlesen 🙂

        Tatsächlich ist „Little Women“ gar keine Kindergeschichte, zumindest empfinde ich sie nicht als solche. Es geht um das Erwachsenwerden, um Leben, Liebe und Familienbande und um das Leben unterschiedlichster Frauen zu jener Zeit. Besonders Jo haucht dem Roman Leben ein, denn sie kämpft gegen die Konventionen und dafür, auch in der Welt der Männer leben zu dürfen. Die Schriftstellerei bietet ihr die Möglichkeit dazu.

        Bei besagter Reihe handelt es sich übrigens um „Tagebuch der Apokalypse“ und ich glaube, es war die Zusammenfassung des ersten Bandes in Band zwei, die mich so geärgert hat 😉

        Gruß
        Jacy

        Gefällt 1 Person

         
  3. Anni-chan lovesbooks

    Oktober 20, 2015 at 8:27 am

    Huhu 🙂

    Game of Thrones hab ich auch gelesen, allerdings hänge ich, sage und schreibe, schon seit März an Band 2 und glaube, ich gebe das bald ganz auf. High Fantasy ist einfach nicht meins.
    Im Moment lese ich Neumondschatten von Steffi Hasse und Die Wanifen-Seegeist von René Anour, das zweitere allerdings eher gemächlich, da es sich um eine LB-Leserunde handelt. Und irgendwann im Laufe des Tages werde ich wohl auch noch mit Martina Riemer’s Essenz der Götter anfangen, wegen ner Leserunde.

    Bei mir kommt es auch immer darauf an, wie weit der Vorgänger zurückliegt, aber meistens stört es mich nicht. ^^

    LG
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Oktober 20, 2015 at 8:41 am

      Huhu 🙂

      Tja, High Fantasy mag man eben oder nicht. Ich liebe das Genre einfach! 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. theRealDarkFairy

    Oktober 20, 2015 at 8:42 am

    Huhu Elli!

    Ach mann… ich schleiche auch schon gefühlt ewig um GoT herum. Allerdings schreckt mich die Vielzahl der Bände (in direkter Kombination mit dem Preis) ein bisschen ab. Ich möchte ja nicht auf Englisch lesen. Hatte schon mal an E-Books gedacht, aber selbst da…
    Aber jetzt bist du auch so begeistert….

    Ich habe allerdings schon die ersten beiden Staffeln der Serie gesehen. Ich kann sie definitiv empfehlen! Und was ich so gehört habe, gehen Serie und Bücher auch etwas auseinander, sodass beides als eigenständiges Werk betrachtet werden kann. Ich schleiche jetzt auch schon viel zu lange um die DVD-Box der dritten Staffel, aber sie wird einfach nicht günstiger… Aaaarg das ist doch zum Verrückt werden!

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Oktober 20, 2015 at 8:53 am

      Hey liebe Marina,

      ich bin überzeugt, dass die Reihe etwas für dich ist. Du liebst Fantasy und Mittelalter-Romane. Mit GoT bekommst du beides brillant umgesetzt. Trotzdem kann ich deine Zweifel verstehen, weil der finanzielle Aspekt auch für mich der Grund war, mir die Reihe auf Englisch zu kaufen. Der deutsche Verlag trennt die Originalbände ja und jedes Buch kostet ca. 15€… Das geht mächtig ins Geld.
      Vielleicht gebraucht kaufen?

      Ich weiß noch nicht, ob ich es mit der TV-Serie versuchen werde. Vielleicht, wenn ich mit den Bänden der Reihe durch bin und auf den nächsten warten muss, aber zu ungeduldig bin. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  5. msmedlock

    Oktober 20, 2015 at 9:57 am

    Hallo, Elli!
    Hast du deinen ersten Arbeitstag gestern gut überlebt? Übrigens bin ich jetzt laut Elli offiziell keines der coolen Kids…okay, war ich noch nie, werde ich auch nie sein. Und schon gar nicht, wenn es davon abhängt, dass man High Fantasy liest! 😀
    Ich finde diese Rückblicke nur dann nervig, wenn sie absolut offensichtlich in die Geschichte eingebaut werden. Ich habe nur selten Probleme nach einer gewissen Zeit wieder in ein Universum einzusteigen, ich habe höchstens Probleme manche Namen Figuren zuzuordnen. Und da der Autor selten diese oder jene Figur noch einmal näher beschreibt und woher man sie aus dem Vorband kennen müsste… Naja, wenn das ganze gut verpackt ist, dann stört es mich nicht. Dann kann es ruhig stehen.
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Oktober 20, 2015 at 10:33 am

      Hey 🙂

      Nein, nicht High Fantasy, sondern explizit GoT. Sonst wäre ich ja vorher auch schon cool gewesen. 😀

      Das seh ich ja genauso. Plump dürfen die Rückblenden nicht sein. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
    • wortmagieblog

      Oktober 20, 2015 at 10:40 am

      P.S.: Ja, habe ich, danke der Nachfrage! Mir geht es wieder gut, alles bestens. 🙂

      Gefällt mir

       
  6. Charleens Traumbibliothek

    Oktober 20, 2015 at 11:24 am

    Hallöchen!
    Ich bin heute auch wieder dabei!
    GoT möchte ich auch unbedingt mal lesen. Bisher hab ich aber noch 100 Bücher auf dem SuB liegen und noch einmal 100 auf meiner Wunschliste -.- Ich habe gar keine Zeit mehr zum Arbeiten…. 😀
    Zu Ziffer 4.: Ich finde, es kommt immer drauf an 🙂
    Liebe Grüße
    Charleen

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Oktober 20, 2015 at 12:39 pm

      Hey Charleen,

      ach, man darf sich von Wunschliste und SuB einfach nicht unter Druck setzen lassen. Was macht es schon, ob man 100 oder 300 Bücher auf dem SuB hat? Es wird sowieso immer mehr Bücher als Lebenszeit geben. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  7. Isabell

    Oktober 20, 2015 at 11:53 am

    Hey 🙂
    A Game of Thrones habe ich auch vor nicht allzu langer Zeit gelesen und mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Jetzt warte noch die anderen 4 Bücher auf meinem SuB. Mal sehen wann ich dazu komme, sie zu lesen.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß bei GoT 😀

    Liebe Grüße
    Isabell

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Oktober 20, 2015 at 12:41 pm

      Huhu Isabell,

      mir fehlen die weiteren Bände noch, aber die Chancen stehen gut, dass sie einziehen dürfen. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  8. amaunet0101

    Oktober 20, 2015 at 1:54 pm

    GoT ist großartig, aber ich weiß noch nicht, ob ich je dazu kommen werde, es weiter zu verfolgen. Wegen der unverschämten Preise für diese doch sehr umfangreiche Reihe hatte ich ja angefangen, die Serie zu gucken, aber dann ist beim Aufnehmen der 3. Staffel (während ich in Urlaub war) was schief gegangen und seitdem habe ich das ganze Projekt frustriert auf Eis gelegt. Und nun kommst du und schwärmst mir was vor…

    Erinnerungsstützen mag ich ausgesprochen gerne. Ich hab nämlich so meine Probleme, mir Personen und Details über einen längeren Zeitraum zu merken… Und manchmal kann auch ich nicht warten, bis ich die ganze Reihe vollständig habe, um dann alles hintereinander weg zu lesen.

    Gefällt 1 Person

     
  9. Anna

    Oktober 20, 2015 at 3:46 pm

    Huhu Elli (:

    Ich freue mich so, dass dich diese Reihe auch so begeistert! Ich habe mich in Westeros auch sofort wohl gefühlt und freue mich jedes mal aufs Neue, wenn ich einen weiteren Band lesen kann (:
    Viel Spaß weiterhin damit! (:

    Liebe Grüße (:

    Gefällt 1 Person

     
  10. loralee

    Oktober 21, 2015 at 12:07 am

    Hallo Elli,
    willkommen in der Welt von GoT. 🙂 Toll, dass du dich doch noch an die Reihe gewagt hast! Ich habe alle Bände in einem Rutsch inhaliert und sitze jetzt auf dem Trockenen, weil es nicht weiter geht.
    Mir geht es wir amaunet, ich kann mir Namen von Charakteren über einen längeren Zeitraum nicht merken. Wenn ich aber die Zusammenfassung lese, kommt alles wieder.
    LG, loralee

    Gefällt 1 Person

     
  11. mikkaliest

    Oktober 21, 2015 at 12:28 pm

    Huhu!

    Ich fand den ersten Band auch super und weiß gerade gar nicht, warum ich noch nicht weitergelesen habe! 😀 Dabei hatte ich doch eigentlich vor, dieses Jahr die ganze Reihe zu lesen…. Immer diese anderen Bücher, die einem dazwischenspringen!

    LG,
    Mikka

    Gefällt mir

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: