RSS

Gemeinsam Lesen

28 Jul

Gemeinsam Lesen 2

Hallo ihr Lieben! 🙂

Da habe ich mich gestern doch glatt zu früh gefreut, ich muss heute doch noch arbeiten. Aber was soll’s, Gemeinsam Lesen können wir ja trotzdem. 😉 Diese tolle Aktion wird jede Woche von Schlunzen-Bücher veranstaltet; die Fragen dieser Woche findet ihr durch einen Klick aufs Bild!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Stark: The Dark Half“ von Stephen King und befinde mich auf Seite 154 von 472.

Stark

 

 

„Thad Beaumont hat jahrelang unter dem Pseudonym George Stark sehr erfolgreiche Horrorromane verfasst. Als das Pseudonym eine immer eigenständigere Persönlichkeit anzunehmen droht, beschließt Beaumont, sich von ihm zu rennen. Doch kurz nach der öffentlichen ‚Beisetzung‘ Starks versetzt eine unheimliche Mordserie die Bevölkerung in Angst und Schrecken. An allen Tatorten hinterlässt der Mörder Thad Beaumonts Fingerabdrücke. Als Thads Familie entführt wird, muss der Schriftsteller erkennen, dass seine dunkle Seite Stark nicht so einfach zu beerdigen war…“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Ein paar Sekunden – er hatte keine Ahnung, wie viele es waren – steckte Thad im Klammergriff einer so überwältigenden und grenzenlosen Panik, dass er buchstäblich außerstande war, auf irgendeine Art zu reagieren.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Diesen 26 Jahre alten Stephen King lese ich genau deswegen: weil er 26 Jahre alt und somit in meinem Geburtsjahr erschienen ist; eine Aufgabe, die ich für das Lesebingo von i am bookish erfüllen muss. Außerdem wurde das Buch bereits verfilmt, wodurch ich es mir gleichzeitig für die zweite Juli-Monatsaufgabe der Disney-Challenge anrechnen kann. Irgendwie finde ich es witzig und schicksalhaft, dass gerade dieser Roman von Stephen King mir bei meinen Challenges helfen wird, denn das gute Stück stand nie auf meiner Wunschliste. Ich wollte es nie haben, ja, ich wusste nicht mal, dass es existiert. Dieses Buch habe ich auf der Straße gefunden und mitgenommen, weil ich der Meinung bin, dass man einen King nicht einfach herrenlos auf der Straße herumliegen lässt. Wer weiß, was mit den Dingen, die er darin beschreibt, passiert, wenn man sie allein und unbeaufsichtigt lässt. Nee nee nee, wir fordern das Schicksal nicht heraus, selbst wenn es abergläubisch und vielleicht ein bisschen idiotisch ist. Jedenfalls gehört „Stark“ deswegen mir und bisher bin ich recht zufrieden. Ich fand es schon eklig, gruselig, unheimlich und mysteriös – auf nicht einmal 200 Seiten. 😀 Stephen King weiß eben einfach, wie man die Leute aus ihrer Wohlfühlzone holt. Der deutsche Titel verrät eigentlich schon eine Menge über die Thematik, mit der sich der berühmte Horrorautor in diesem Werk beschäftigt: mit der dunklen Seite eines Menschen. In Kings Fall wird diese Auseinandersetzung allerdings garantiert über Hypothetisches oder rein Psychisches wie eine multiple Persönlichkeit hinaus gehen, davon bin ich fest überzeugt. Ich bin darauf eingestellt, in bizarre, verdrehte Ideen abzutauchen, mit denen der Mann mit der unheimlichen Fantasie seinem Ruf alle Ehre macht. 😀

4. Wie macht ihr es wenn ihr 10 Bücher habt, und euch einfach nicht entscheiden könnt, was euer nächstes Buch wird?

10 Bücher? Das wäre mir viel zu wenig. Ich habe stets einen SuB im dreistelligen Bereich, weil AUSWAHL einfach alles für mich ist. Wie ich mich bei dieser (relativ) hohen Anzahl entscheide, wisst ihr bereits, weil wir gerade erst letzte Woche darüber gesprochen haben. Mein Bauch entscheidet das. Er weiß es. Er hat die Ahnung. Er hat den Plan. Ich vertraue ihm, weil er in 98% der Fälle goldrichtig liegt. Wie er das macht, könnte ich nicht sagen, aber er findet einen Weg, mir seine Entscheidung mitzuteilen. Er zupft an meinem Bewusstsein, könnte man sagen. Alles, was ich tun muss, ist, ihm die zur Auswahl stehenden Bücher vorzuführen. Den Rest erledigt er dann schon.
Tja und mehr kann ich dazu auch nicht sagen, denn bei mir gibt es keine komplizierten, taktischen Überlegungen oder Strategien. Ich spiele keine SuB-Auswahl-Spielchen und lege nicht bereits Monate vorher fest, wann welches Buch gelesen wird. Leseentscheidungen sind bei mir in höchstem Maße intuitiv und spontan. Ich kann euch also nur schwer Tipps geben. Wenn ihr unentschlossen seid, würde ich euch raten, ebenfalls mit eurem Bauch Kontakt aufzunehmen. Irgendetwas in euch weiß sehr genau, was ihr als nächstes lesen möchtet. Hört auf euren Instinkt, vertraut euren Empfindungen und zerdenkt die Entscheidung nicht. Es ist nicht immer der Kopf, der die besten Entscheidungen trifft. Es ist das Herz. Oder eben der Bauch. 😉

Was lest ihr im Moment und wie entscheidet ihr euch zwischen mehreren Büchern?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Ansichten und Kommentare und wünsche euch allen einen zauberhaften Dienstag! 🙂
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

13 Antworten zu “Gemeinsam Lesen

  1. Anna

    Juli 28, 2015 at 8:10 am

    Guten Morgen liebe Elli! (:

    Ich habe noch gar keinen Stephen King gelesen.. allerdings SuBt bei mir noch „Die Arena“, das ich kurz nachdem die Serie dazu gestartet ist unbedingt haben musste xD Tja, gelesen hab ichs immer noch nicht.. :’D Vielleicht bekomme ich ja im Sommer lust darauf? Mal sehen 😀
    Mittlerweile bewege ich mich auch im dreistelligen Bereich meines SuBs und gegen alle Vermutungen finde ich es absolut nicht schlimm xD Die einzige, die es schrecklich findet ist meine Mom, weil ich meine Bücher mittlerweile überall staple xD Mein Zimmer ist einfach zu klein und ich bringe es nicht übers Herz einen Teil meiner Bücher in die Wohnung zu bringen, in der ich die nächsten Wochen nur selten sein werde xD
    Wenn ich aus zehn Büchern auswählen müsste würde ich, genau wie du, auf meinen Bauch hören. Der entscheidet letztlich immer, was ich gerade lesen möchte (da habe ich eh keine Chance, egal wie viel ich vorher plane :D).

    Liebe Grüße! (:

    Gefällt 1 Person

     
  2. Alexandra Künzler

    Juli 28, 2015 at 9:45 am

    Hi Elli,

    oh, Stephen King hab ich als Teenie so oft gelesen, ES war dann aber mein letztes, da war ich 16. Ich dachte schon oft ob ich wieder mal einen versuchen soll, aber mich konnte keiner wirklich dazu bewegen zu zu greifen. Vielleicht später mal.

    Was deinen SuB angeht, da gehts mir gleich, 10 Bücher? Da käm ich ins hyperfentilieren *lach* Mein SuB ist im mom. über 300. Was ich mache, wenn ich wieddererwartet mich für kein Buch entscheiden kann hab ich in meinem Blog auch schon verraten, dann lese ich 3 aus und lass meinen Mann das für mich tun.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 28, 2015 at 10:30 am

      Hey Alexandra,

      bei dieser Anzahl bin ich auch in etwa. Glaube ich. Zu 100% kann ich es nicht sagen. 😀
      Mein Mann könnte im Leben kein Buch für mich aussuchen. Er würde mir nur die aufdrücken, die er selbst gelesen hat. 😀

      Ich finde, dass King so eine breite Palette hat, dass da für jede/n was dabei ist. Schau doch einfach noch mal in seine Werke rein, vielleicht findet sich ja doch was. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
      • Alexandra Künzler

        Juli 28, 2015 at 10:42 am

        Hi Elli,

        handreich 😉 Nun ja, da ich ihm ja 3vorsortierte Bücher unter die Nase halte, kann nicht viel passieren. Einfach frei entscheiden geht auch nicht, da würde er garantiert auch das wählen auf das ich zu letzt lust hätte *lach*

        Find ich auch, ich muss mir vielleicht einfach mal wieder etwas Zeit nehmen und durch gucken. Sonst lese ich ja keinen Horror mehr, die Zeit ist eigentlich vorbei. Die reizem mich eigentlich nicht mehr… aber ja, ich schau dann mal rein *gg* Hab ja sonst keine Bücher mehr hier die warten gelesen zu werden hahahaha

        Gefällt 1 Person

         
      • wortmagieblog

        Juli 28, 2015 at 10:56 am

        Sei dankbar, dass das mit deinem Mann funktioniert. Mit meinem ist schon Essen gehen ein Abenteuer, weil er sich schwer damit tut, sich für irgendetwas zu entscheiden. 😀

        Na ja, aber er scheibt ja nicht nur reinen Horror, sondern auch Thriller. Ich würde dir „Das Spiel“ empfehlen, weil es da nicht um Übernatürliches geht, sondern um die Psyche der Protagonistin. Ein recht erwachsener King und vielleicht genau das richtige für dich. Ich hab dazu eine Rezension geschrieben, kannst ja mal vorbeischauen. 😉

        Gefällt mir

         
  3. amaunet0101

    Juli 28, 2015 at 10:00 am

    Bücher auf der Straße finden…irgendwie scheine ich im falschen Bezirk zu wohnen, ich hab jedenfalls noch nie ne Kiste mit Büchern zum mitnehmen oder eben auch mal ein einzelnes an der Straße gefunden. Manchmal liegen bei uns im Haus welche unten auf den Briefkästen, aber da war noch nie etwas dabei, was mich angesprochen hätte, sind alles Bücher, die ich unter dem Begriff „Mutti-Romane“ einordnen würde und das ist nun so gar nicht mein Lesestoff.

    Was das Auswählen des nächsten Buches zum Lesen betrifft, habe ich mich hier ja auch schon des öfteren geäußert: Ich halte es da wie du – der Bauch entscheidet.

    Gefällt 1 Person

     
  4. Lisa

    Juli 28, 2015 at 10:23 am

    Hallo 🙂
    ich bin seeeehr skeptisch was Stephen King angeht. Ich habe bisher nur die Filme „Friedhof der Kuscheltiere“ und „ES“ geschaut und fand beide wirklich grottig. Jetzt stell ich mir die Frage, ob die Bücher überhaupt gruselig sind. 😮 Aber ich würde schon super gerne mal ein Buch von ihm Lesen, um es herauszufinden.

    Momentan interessiert mich ein Buch von seinem Sohn enorm. „Horns“ bzw. „Teufelszeug“. Da bin ich auch sehr gespannt drauf und vielleicht kann es mich überzeugen, doch noch einen King zu lesen 😀

    Liebste Grüße
    Lisa ♥

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 28, 2015 at 10:28 am

      Hallo Lisa,

      also ich habe „ES“ gelesen und hatte Albträume davon, obwohl ich sonst absolut nicht zimperlich und ein großer Fan von Horrorfilmen bin. Ich denke, dass die Filme seinen Büchern einfach nicht gerecht werden können, weil dieser psychische Terror, den er aufbaut, im Film nicht rüberkommt. Versuch es also ruhig mal, aber wähle ein Buch, das dich thematisch wirklich sehr anspricht. King schreibt z.T. nämlich ein bisschen langatmig und detailverliebt – da sollte die Handlung dich dazu motivieren, dich auch durch diese Stellen zu lesen. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
    • Alexandra Künzler

      Juli 28, 2015 at 10:38 am

      Hallo Elli,

      die Filme hab ich vor Jahren …. JAaaaahhhren, auch mal gesehen aber die Bücher sind wirklich besser. vor allem ES. Ich hasse Clowns seit ich Kind bin, ich mag sie einfach nicht. Mir sind Menschen die Masken tragen eh zuwider. Ich hab das Buch damsl mit 16 gelesen, es war gruselig, und ich hatte echt meine Mühe aber das Buch liess mich nicht los und ich hab es fertig gelesen, ich konnte einfach nicht aufhören, das sagt schon was aus find ich *lach* Friedhof der Kuscheltiere als Buch war nett. Aber ES und Shining der Hammer.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Gefällt mir

       
  5. mikkaliest

    Juli 28, 2015 at 12:27 pm

    Huhu!

    Oh, „Stark“ fand ich super, aber es ist wirklich ewig her, dass ich es gelesen habe – 20 Jahre oder so?

    Wo du das sagtest, einen King sollte man nicht auf der Straße rumliegen lassen: ich weiß nicht mehr, welches Buch es war, aber in irgendeinem Buch ist es so, dass Autoren, wenn sie sterben, in die Welt ihrer Bücher kommen. Und die Protagonistin sagt, als sie davon erfährt: „Oh, wie schön!“, und jemand anders: „Erzähl das mal Stephen King und HP Lovecraft…“

    Ich kann mich auch immer gut entscheiden und LIEBE dieses Gefühl, vor meinen vollen Bücherregalen zu stehen und eine Auswahl zu haben wie in einer kleinen Buchhandlung!

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 28, 2015 at 6:28 pm

      Oho, ich hoffe doch sehr für Herrn King, dass das nicht tatsächlich so ist. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  6. Jacqueline

    Juli 28, 2015 at 2:54 pm

    Hallo Elli 🙂
    Ach was für eine schöne Geschichte zum King-Buch. Nein, auf der Straße ist es wohl wahrlich nicht besonders gut aufgehoben. Wer weiß was da passiert wäre. 🙂
    Ich persönlich habe noch nie etwas von King gelesen, obwohl ich sehr gerne Thriller lese, so habe ich vor King doch ein wenig Respekt und fürchte das es mir zu blutig, zu „horror“-mäßig ist. Und doch reizt es mich immer wieder. Na mal sehen… irgendwann vielleicht 🙂

    Deiner Entscheidungs-„Taktik“ schließe ich mich an. Habe hier auch einen SuB von circa 380 und lasse da immer fröhlich meinen Bauch entscheiden. Bisher hat das immer ganz wunderbar funktioniert. Kann dich da also sehr gut verstehen!

    Ich lese zur Zeit „Die Bibliothek der schwarzen Magie“ von Christopher Nuttall… allerdings finde ich noch nicht so recht in die Geschichte hinein. Mal sehen.

    Liebe Grüße, Jacqueline
    https://lifesjourney1990.wordpress.com/2015/07/28/gemeinsam-lesen-2/

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 28, 2015 at 6:32 pm

      Halo Jacqueline,

      ich persönlich muss für einen King in einer bestimmten Stimmung sein. Im Sommer passiert das normalerweise nicht, aber da es momentan so verregnet und windig ist, scheint mein Bauch zu glauben, dass es passt. Ich denke, man sollte auf jeden Fall bereit sein, sich zu gruseln und schockieren zu lassen. Es ist schon richtig, King schreibt blutig, aber irgendwie geht das neben seinem psychischen Terror total unter. All das Physische ist gar nicht so wichtig (für mich zumindest nicht). 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: