RSS

Montagsfrage: Bevorzugte Verlage?

27 Jul

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Ist es nicht unfassbar, dass der Juli schon wieder fast vorbei ist? Ich habe das Gefühl, dieses Jahr fliegt die Zeit nur so dahin. Heute beginnt schon wieder eine neue Woche, die für mich hoffentlich recht entspannt wird. Ich muss nämlich nur heute und am Samstag arbeiten, den Rest der Woche habe ich frei. Im Idealfall bedeutet das, dass ich mal dazu komme, ein paar Beiträge vorzubereiten. Bevor ich mich nachher auf den Weg ins Büro mache, möchte ich aber noch schnell die Montagsfrage vom Buchfresserchen Svenja beantworten:

Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umsiehst?

Jein. Ich suche eigentlich nicht direkt in Verlagsprogrammen nach neuer Lektüre, aber es gibt durchaus Verlage, die ich lieber mag als andere. Bei deutschen Büchern ist es mir meistens ziemlich egal, weil sich deutsche Verlage meiner Meinung nach kaum unterscheiden. Es gibt zwar ein paar Ausreißer, die sich durch ein bestimmtes Design auszeichnen (z.B. Reclam oder Diogenes), aber bestimmte Präferenzen habe ich nicht. Für englische Bücher hingegen bevorzuge ich Del Rey. Del Rey ist ein Zweig von Ballantine Books, ein Verlag, der zur Random House Gruppe gehört, die wiederum ein Teil von Penguin Random House ist. Ich gestehe, ich finde die Verlags- und Zweigzugehörigkeiten ziemlich kompliziert, doch worauf es ankommt, ist, dass ich Del Rey deswegen so gern mag, weil sie hauptsächlich Science Fiction und Fantasy verlegen und sich auf diese klitzekleinen, süßen Formate spezialisiert haben. Ihre Taschenbücher sind günstig, leicht und im Alltag einfach praktisch. Bevor ich ein englisches Buch kaufe, schaue ich daher immer erst einmal nach, ob es vielleicht eine Del Rey-Ausgabe gibt. Ich bin auch bereit, auf diesen Verlag zu warten, wie z.B. beim vierten Band von Peter V. Bretts Demon Cycle, „The Skull Throne“. Das Buch gibt es bereits zu kaufen, ich möchte jedoch unbedingt die Mini-Ausgabe. Also warte ich darauf, dass Del Rey / Ballantine Books aus den Puschen kommt. 😉

Welche Verlage mögt ihr besonders gern?

Ich freue mich wie immer auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch allen einen wundervollen Wochenstart! 🙂
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

21 Antworten zu “Montagsfrage: Bevorzugte Verlage?

  1. annichan95

    Juli 27, 2015 at 8:39 am

    Huhu 🙂

    Del Rey kannte ich bis jetzt noch gar nicht, aber bei englischen Büchern achte ich auch kaum auf die Verlage. Meistens ist es aber Harper Collins oder ein Ableger davon. Bei deutschen Büchern gibt es quasi nur einen Verlag, den ich aktiv nach Lektüre durchsuche und auf Neuerscheinungen warte und das ist Carlsen Impress. Ich weiß auch nicht, wieso der Verlag mich so reizt. Immerhin hat er nur Ebooks im Programm, aber trotzdem, die Geschichten und die Autoren des Verlags haben mich noch nie enttäuscht.

    Ansonsten mag ich noch Heyne, Heyne Fliegt, Goldmann und cbt, die ja alle auch zu Random House, gehören, aber da störbere ich eher im Buchhandel (was bei Carlsen Impress ja nicht geht, weil Ebooks)

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Mein Beitrag!

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 27, 2015 at 2:36 pm

      Hey Anni-chan,

      von Heyne besitze ich auch viele Bücher, weil sie ähnlich die Del Rey ein breites Spektrum an SciFi und Fantasy anbieten. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  2. elizzy91

    Juli 27, 2015 at 10:04 am

    Ich wähle meine Bücher nie nach Verlag aus… mich interessiert die Geschichte und nicht das Marketing im Hintergrund 🙂
    Wünsche dir einen guten Wochenstart!

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 27, 2015 at 2:38 pm

      Huhu 🙂

      Das Marketing ist mir auch wurst und vermutlich hätte ich nie herausgefunden, wie der Verlag heißt, wenn Del Rey nicht diese tollen kleinen Formate produzieren würde. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  3. msmedlock

    Juli 27, 2015 at 10:06 am

    Hallo, Elli!
    Ich muss sagen, bei englischen Büchern achte ich eigentlich nicht auf die Verlage. Auf die Ausgabe schon eher. Bei den Luna-Chroniken zum Beispiel will ich nur diese eine bestimmte Ausgabe, weil da die Kurzgeschichten im Anhang dabei sind und ich sie so erstens nicht bezahlen muss und zweitens sind da teilweise auch welche dabei, die man so sonst gar nicht bekommt. Und die Interviews mit der Autorin interessieren mich ehrlich gesagt auch.
    Ich wünsche dir einen schönen Arbeitstag!
    LG, m

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 27, 2015 at 2:39 pm

      Huhu 🙂

      Ja, darauf achte ich auch, vor allem bei Mehrteilern. Man möchte ja ein einheitliches Bild im Regal haben. 😀

      Viele liebe Grüße und Danke,
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. Tamara

    Juli 27, 2015 at 11:17 am

    Hallo Elli!

    Den Verlag kannte ich bisher auch nicht, habe meine Wissenslücken aber im Internet sofort mal gefüllt 🙂
    Ich achte eigentlich nie auf die Verlage und kaufe immer was sich gut anhört oder was mir teilweise Amazon oder Goodreads empfiehlt. Oder andere Blogger 🙂
    Die meisten Bücher, die ich aktuell besitze kommen aus Verlagen wie Piper, cbj/cbt, Dressler, Oetinger und Fischer.

    Wünsche dir noch einen schönen Montag!
    Liebe Grüße, Tamara

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 27, 2015 at 2:53 pm

      Hallo Tamara,

      wie gesagt, das liegt bei mir nur daran, dass ich dieses handliche Format der TBs bei Del Rey so zu schätzen weiß. Würden sie die gleichen Formate wie alle anderen Verlage produzieren, wäre ich vermutlich nie so auf sie aufmerksam geworden. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  5. amaunet0101

    Juli 27, 2015 at 11:27 am

    Im Großen und Ganzen sind mir die Verlage völlig egal. Ich wähle Bücher grundsätzlich nicht nach dem Verlag aus, in dem sie erscheinen.
    Allerdings gibt es da eine Einschränkung im negativen Sinn: Ich versuche zu vermeiden, Bücher aus dem Reclam-Verlag zu kaufen. Sollte sich das nicht umgehen lassen, weiß ich schon im voraus, dass ich mich zwingen muss, das Buch dann auch zu lesen.
    Ich glaube, dass hat viel mit der Art Literatur-Trauma zu tun, dass der „sozialistische Bildungsauftrag“ in der Schule bei mir hinterlassen hat. Da kannste mal sehen, wie lange sowas nachwirkt.

    Gefällt 1 Person

     
  6. stopfi

    Juli 27, 2015 at 11:47 am

    Also ich mag den dtv Verlag sehr gerne und alle Verlage von Random House, vorallem cbt, Blanvalet und Heyne… Aber eigentlich ist mir der Verlag wurscht, hauptsache das Buch ist gut 😀

    Gefällt 1 Person

     
  7. kaddesschmoeker

    Juli 27, 2015 at 2:05 pm

    Hey, ziemlich oft kaufe ich mir Bücher aus dem LYX-Egmont Verlag. Wenns ins englischw geht taucht häufiger penguin auf, obwohl ich da jetzt nicht groà drauf achte.

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 27, 2015 at 2:55 pm

      Huhu,

      nee, LYX taucht bei mir nur wenig auf, weil ihr Programm mich größtenteils nicht besonders anspricht. Ich schließe sie nicht grundsätzlich aus, aber es ergibt sich seltener. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  8. mikkaliest

    Juli 27, 2015 at 2:57 pm

    Huhu!

    Jaaaa, die Zeit fliegt! Aber das tut sie irgendwie schon seit Jahren. Ich habe letztens festgestellt, dass ich inzwischen schon fast 6 Jahre verheiratet bin, dabei kommt mir das wie gestern vor!

    Ich weiß gar nicht, ob ich von Del Rey schon mal ein Buch gelesen habe – bei den englischen Büchern schau ich meist gar nicht so danach, welche Ausgabe es ist, da geh ich eher nach dem Preis.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 27, 2015 at 2:59 pm

      Hey Mikka,

      das kann ich verstehen. Da trifft es sich gut, dass Del Rey dann meist auch die günstigsten sind. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  9. Kim

    Juli 27, 2015 at 4:05 pm

    Hey Elli :-)!
    Endlich komme ich auch mal wieder dazu, die Montagsfrage zu beantworten und mir die anderen Beiträge anzuschauen :-)! Die letzten Wochen war ich leider viel zu sehr mit meinen Prüfungen beschäftigt, aber jetzt habe ich endlich Semesterferien und kann wieder bloggen…
    Mir geht es ehrlich gesagt genau andersherum :-D! Was die englischen Verlage angeht, da weiß ich meistens noch nicht einmal bei welchen Verlagen meine Bücher erschienen sind. Bei den deutschen habe ich hingegen schon meine Favoriten (zB. Carlsen, Script5, Arena, ONE, dtv,…). Allerdings beeinflusst das nicht wirklich, welche Bücher ich kaufe ;-)! Es häufen sich einfach Bücher von bestimmten Verlagen…
    Ganz liebe Grüße
    Kim

    Gefällt 1 Person

     
  10. Julia H.

    Juli 27, 2015 at 4:57 pm

    Hey!

    Ich neige dazu, bevorzugte Verläge zu haben. Verläge, wo halt meine Lieblingsautoren herauskommen und ich stets weiß, dass ich dort Neues für mich finden werde. Ich schätzte Random House auch sehr, dort erscheinen viele sehr gute Bücher. Dagegen ist blanvalet meine Schatztruhe für Fantasy-Bücher, deren Cover fast immer bezaubernd aussehen.
    Aber ihr habt alle recht – am Ende zählt nur, ob das Buch gut ist!

    lg Julia von Lizoyfanes

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 27, 2015 at 8:55 pm

      Huhu 🙂

      Das stimmt, blanvalet designt die Bücher immer sehr schön. Ich liebe z.B. ihre Neuauflage von Steven Eriksons „Das Spiel der Götter“! 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  11. Nenatie

    Juli 27, 2015 at 7:36 pm

    Hallo 🙂
    Del Rey hat tolle Bücher, sind aber in meinem Regal kaum vertreten (warum eigentlich frage ich mich grade). Mein absoluter Favorit ist der Luzifer Verlag, da hat mich bis jetzt noch kein Buch enttäuscht 😀
    Bei englsichen Büchern hab ich keinen favorisierten Verlag.

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 27, 2015 at 8:53 pm

      Huhu 🙂

      Den Luzifer Verlag kenne ich gar nicht, das werde ich wohl mal nachholen müssen. Danke für den Hinweis! 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  12. Steffi

    Juli 28, 2015 at 6:31 am

    Mir ist es eigentlich total egal, welcher Verlag auf dem Cover steht. 🙂 Hauptsache der Inhalt stimmt. 😀
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

     
  13. Alex von Lies-Diers

    Juli 28, 2015 at 7:47 am

    Liebe Elli,

    du hast ja schon gesehen, dass wir hier ein ähnliches Verhalten an den Tag legen 😀
    Ich werde auf jeden Fall mal nach Büchern von Del Ray Ausschau halten!

    Liebe Grüße
    Alex

    Gefällt mir

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: