RSS

Gewinnspiel: Mein Schlüpftag – Euer Geschenk

16 Jun

Hallo ihr Lieben! 🙂

Eine Elli in freier Wildbahn wird jedes Jahr ein Jahr älter. Aufmerksame ForscherInnen werden erkennen, dass dieses Ereignis keinesfalls willkürlich stattfindet, sondern sich stets am gleichen Datum wiederholt. Dieses Datum ist heute, der 16. Juni. Vor 26 Jahren erblickte unser Exemplar einer Elli das Licht der Welt. Wenn wir uns ganz leise und still verhalten, können wir unsere Elli vielleicht dabei beobachten, wie sie diesen Tag verbringt…

Spaß beiseite, genug rumgeblödelt. 😀 Ja, es ist wahr, ich habe heute Geburtstag. Wenn ich ehrlich bin, ist dieser Tag für mich nichts besonderes mehr. Ich werde schließlich nicht 6 Jahre alt, sondern 26. Geburtstage sind mit so vielen sozialen, gesellschaftlichen Konventionen belegt, dass ich schon vor einigen Jahren den Spaß an diesem Ereignis verloren habe. Man muss gefälligst feiern, mit möglichst vielen Leuten, die einem dann Sachen schenken, die man nie haben wollte und die eigentlich auch überhaupt nicht zu einem passen, weil man mit dem Großteil dieser Menschen maximal bekannt ist, aber ganz bestimmt nicht befreundet. Eine Party verursacht Dreck, den man im schlimmsten Fall allein beseitigen darf und aus irgendeinem Grund heult immer jemand. 364 Tage im Jahr ist man selbstverständlich, aber an diesem einen Tag freuen sich alle und gröhlen möglichst schief die Millionste Version von „Happy Birthday“, weil es kostenlos Alkohol zu vernichten gilt. Denn das Geburtstagskind lädt natürlich ein, ist ja klar.

Geburtstag Nicht Lustig 2015

Nein, danke. Zynisch? Ich doch nicht. Na gut, okay, vielleicht ein bisschen. Ich habe irgendwann mal festgestellt, dass meine Geburtstagspartys objektiv betrachtet meist ein ziemlicher Reinfall waren und das spätestens seit der Pubertät. Ähnlich wie an Silvester sind die Erwartungen einfach unrealistisch hoch. Also feiere ich nicht mehr. Jedenfalls nicht so, wie man sich das gemein hin vorstellt. Ich verbringe den Tag im Kreise meiner Lieben, mit meiner Familie, esse und genieße einfach nur unsere gemeinsame Zeit. Ich möchte ausschließlich mit Menschen zusammen sein, die sich jeden Tag im Jahr darüber freuen, dass es mich gibt und nicht nur an einem einzigen Tag/Abend. Da mir das Geschenk genug ist, wünsche ich mir auch nichts mehr. Mittlerweile bin ich an einem Punkt, an dem ich mich frage, warum man überhaupt am Geburtstag beschenkt wird. Sollte man nicht eher selbst schenken und mindestens den eigenen Eltern dafür danken, dass man auf der Welt ist? Wenn man sich überlegt, wie viele Entscheidungen, Zufälle und Gelegenheiten nötig waren, damit es überhaupt dazu kommen konnte, ist das schon sehr beeindruckend. Mich versetzt das in Ehrfurcht. Wenn meine Mama vielleicht nur ein Glas Wasser mehr getrunken hätte, wäre ich vielleicht ein Junge oder niemals geboren worden. Ich wäre vielleicht naturwissenschaftlich begabt und würde jetzt physikalische Probleme lösen, statt über Bücher zu bloggen. Abgefahren, oder? Ich bin dankbar, denn meiner Meinung nach bin ich der coolste Zufall aller Zeiten, der nur zustande kam, weil meine Eltern genau im richtigen Moment unwissentlich alles dafür getan haben.

Da unser Verständnis des Geburtstags meiner Meinung nach absolut verdreht ist, möchte ich etwas zurückgeben, statt zu bekommen. Und hier kommt ihr ins Spiel. Das Buch-Bloggen macht mich sehr glücklich und vervollständigt mich in einem Maße, von dem ich gar nicht wusste, dass ich es brauche. Ohne euch wäre das unmöglich, denn ein Blog lebt stets von der Community dahinter. Deswegen möchte ich euch etwas schenken. 🙂

Das Gewinnspiel

Heute gibt es (wieder mal) ein Wunschbuch im Wert von 10€ zu gewinnen. Um an der Verlosung teilzunehmen, müsst ihr lediglich die Gewinnspielfrage beantworten und schon hüpft ihr in den Lostopf. Ihr könnt mir eure Antworten in den Kommentaren, bei Twitter, Google+, Goodreads, LovleyBooks und per Mail zukommen lassen. Wichtig ist allerdings, dass ich von euch eine E-Mail-Adresse erhalte, unter der ich euch erreichen kann, solltet ihr gewinnen. Keine E-Mail-Adresse – kein Gewinn, so einfach ist das.
Steht fest, wer gewonnen hat, werde ich diese Person benachrichtigen. Der- oder diejenige darf sich ein Buch bei Amazon im Wert von 10€ aussuchen, das ich dann ganz unkompliziert bestelle und direkt an den/die GewinnerIn schicken lasse. Versandkosten fallen nicht an.

Das Kleingedruckte

1. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein, oder das Einverständnis eurer Eltern muss vorliegen.
2. Ich übernehme keine Garantie für den Versand.
3. Der Rechtsweg und eine Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
4. Das Gewinnspiel läuft bis zum 30.06.2015, ihr habt also zwei Wochen Zeit, mir eure Antworten mitzuteilen. Ausgelost wird dann am 01./02.07.2015 und ich werde den/die GewinnerIn sofort benachrichtigen, sobald feststeht, wer es ist.

Alles verstanden? Keine Fragen mehr? Gut, dann kommen wir zu meiner Frage an euch! 😀

Welches Buch habt ihr als letztes verschenkt?

Ich habe als letztes „Die Seele des Indianers: Ein Siouxindianer berichtet über Glauben und Sitten seines Volkes“ von Charles Alexander Eastman (Ohiyesa) und „Und die Erde wird weinen: Die Indianer Nordamerikas – ihre Geschichte, ihre Spiritualität, ihr Überlebenskampf“ von James Wilson als Paket an meinen Schwager verschenkt. Mein Schwager liest nicht viel und wenn, dann ist es stets dieses Thema: die indigenen Völker Nordamerikas. Da er für andere Themen in literarischer Form nur schwer (oder überhaupt nicht ^^) zu begeistern ist, gebe ich mich damit zufrieden, Stück für Stück seine Wunschliste abzuarbeiten, wann immer es sich anbietet. Ich finde es schön, ihn mit Lesestoff zu versorgen und hoffe eigentlich, dass wir eine Art Tradition daraus machen können. Natürlich bin ich auf Biegen und Brechen auf seine Wunschliste angewiesen, denn es ist nicht ganz einfach, Bücher zu diesem Thema zu finden, die er A) noch nicht hat und die B) auch noch gut sind. Gut ist hier mit realistisch und wirklichkeitsnah gleichzusetzen. Er hat kein Interesse an romantisierten, idealisierten Darstellungen. Wäre er ein Karl May-Typ, würde ich das vermutlich nicht unterstützen, doch da er sich wirklich darum bemüht, zu lernen und zu verstehen, bin ich mehr als gern bereit, ihm zu helfen. Eine tatsächliche Reise in die USA kann ich eben leider nicht für ihn finanzieren, dementsprechend schenke ich ihm das, was dem meiner Meinung nach am nächsten kommt: eine mentale Reise dorthin. 🙂

Jetzt freue ich mich darauf, die Geschichten von euren letzten Buch-Geschenken zu lesen. An wen ging das Geschenk? War es ein Wunsch oder habt ihr dieses Buch in Eigenregie ausgesucht? Hat sich die Person gefreut? Ich will einfach alles wissen. 😀
Ich drücke euch allen die Daumen und hoffe, ihr verbringt den Tag genauso schön wie ich!
Alles Liebe,
Elli

(Bildquelle)

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

29 Antworten zu “Gewinnspiel: Mein Schlüpftag – Euer Geschenk

  1. annichan95

    Juni 16, 2015 at 7:27 am

    Huhu 🙂
    Ich weiß genau, was du meinst. Mit meinen 20 Jahren sind Geburtstage auch nichts Besonderes mehr, aber trotzdem alles Gute 🙂

    Tolles Gewinnspiel hast du dir ausgedacht. Da mach ich doch mal gerne mit.

    Das letzte Buch, dass ich verschenkt habe? Uff, das war wohl Obsidian – Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout. Ich hatte es in einem Gewinnspiel von Bittersweet gewonnen, in dem es darum ging, dass der Gewinner das Exemplar der besten Freundin schenken kann, damit sie diese genialen Bücher auch lesen kann. Und ich habe das da mitgemacht, weil sie auch für mich mitgemacht hat (obwohl ich die komplette Reihe da schon durch hatte). Meine beste Freundin hatte ca 2 Monate vorher von ihren Eltern Band 2 bekommen und dank mir konnte sie dann endlich anfangen 🙂 Sie hat sich mega gefreut, als sie das Päckchen bekommen hat und mich sofort angerufen. Sie wohnt nämlich leider ein paar hundert Kilometer weit weg und ich wollte sie überraschen, also hab ich ihr nichts gesagt 😉 Oh, meine Ohren klingeln immer noch von ihrem gefangirle am Telefon, aber das war es echt wert 🙂

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    Email: anna-lena.krug@hotmail.de

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:54 am

      Huhu 🙂

      Vielen Dank für deine Glückwünsche! 😀

      Ach wie schön, das ist eine tolle Geschichte. Genau deswegen habe ich diese Frage gestellt, es ist einfach so toll, davon zu lesen, wie man jemandem eine richtige Freude gemacht hat! 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  2. Anna

    Juni 16, 2015 at 7:45 am

    Guten Morgen liebe Elli! (:
    (Auch wenn du es nicht so leiden kannst singe ich dir in Gedanken ein Ständchen ;D ) alles liebe und gute zu deinem Geburtstag! 🎉🎂 ich hoffe du feierst schön im Kreise deiner Familie und denen, die dich lieben (:
    (Ich habe den hardcore Partys auch abgeschworen und feiere auch nur mit meinen besten Freunden und meiner Familie. Es ist entspannter und letztlich auch nur ein Tag an dem ich diejenigen sehe, dich ich wahrscheinlich sowieso treffen würde 😀 )
    Das letzte Buch das ich verschenkt habe war wohl an „Das Silmarillon“ von J. R. R. Tolkien. Eine sehr gute Freundin von mir (die leider etwas entfernt wohnt) liebt Der Herr der Ringe und hat sehr von diesem Buch geschwärmt. Da konnte ich dann nicht widerstehen und habe es ihr gekauft und geschickt (:
    Sie hat sich riesig darüber gefreut und mit Begeisterung angefangen zu lesen (:
    Ihre Sammlung an Werken zur Welt von Mittelerde wächst stetig und es freut mich sehr, dass ich auch einen Teil dazu beitragen konnte (:
    Verschenken macht eben riesigen Spaß (:

    Ganz liebe Grüße und hab einen tollen Tag! Anna (:
    liveyourlifewithbooks@web.de

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:57 am

      Hey Anna,

      vielen Dank, ich gehe mal davon aus, dass ich einen tollen Tag haben werde. 😉

      Oh, „Das Silmarillon“. Das soll ja unglaublich schwer zu lesen sein; meine Mama hat mir erzählt, sie musste es sich sogar laut vorlesen. Aber was so ein richtiger Mittelerde-Fan ist, muss eben auch dieses im Regal haben. Schön, dass du ihr eine Freude machen konntest! 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  3. Caroline

    Juni 16, 2015 at 8:34 am

    Hallo und alles alles Liebe zum Geburtstag! 😀
    Du hast absolut Recht. Wie schön und aufregend und besonders waren noch die Geburtstage, als wir jung (und knackig) waren, man sich schon Wochen vorher wie blöde auf diesen einen Tag gefreut hat. Das war noch zu Spielzeug-als-Geschenk-Zeiten. Dann ist mein Opa an meinem 13. Geburtstag gestorben und plötzlich fand ich das alles nicht mehr wichtig. Ich glaube, das war der Geburtstag, als mir klar geworden ist, dass Geburtstag haben eben leider auch immer bedeutet, älter zu werden. Dass es neben dem ganzen bunten Feierei-Kram und Geschenke-bekommen ja auch eine „wirkliche“ Konsequenz hinter diesem Tag gibt: man wird 1 Jahr älter. Seitdem stehe ich meinen Geburtstagen immer sehr ambivalent gegenüber. Ich feiere auch nicht im großen Stil, auch nicht den letzten Geburtstag, den unliebsamen 30. im April, sondern verbringe den Tag auch lieber schön mit Familie und mache nur das, worauf ich Lust habe. Für große Parties fühle ich mich auch einfach schon zu alt 😀

    Aber ich hoffe dennoch, du machst dir mit allem Drum und Dran einen schönen Tag und lässt es dir heute gut gehen. Dein Gewinnspiel find ich obendrein ganz wundervoll; wann bekommt man als Gratulant schon die Möglichkeit, selbst etwas geschenkt zu bekommen?! Die Gewinnspielfrage ist zumindest für mich auch recht leicht zu beantworten, denn meine Schwester hatte am Wochenende Geburtstag (im Juni haben aber auch unglaublich viele Leute Geburtstag!!). Und ihr habe ich – da sie nicht so wirklich eine Leserin ist, sich aber über amüsante Dinge sehr freuen kann – einen kleinen Bildband geschenkt namens „Dinge mit Gesicht“. Und genau darum geht´s auch: da sind diverse Fotos drin von irgendwelchen Dingen, die aussehen, als ob sie ein Gesicht hätten. Pappkartons, Häuser, Verschlüsse etc. Fand ich ganz lustig und sie auch. Hat also gut gepasst. Meine Email ist i-am-bookish@web.de

    Lieben Gruß!!

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:22 pm

      Huhu 🙂

      Danke für deine Glückwünsche, ich hatte wirklich einen tollen Tag mit meiner Familie. 🙂 Ich habe an dich gedacht, als ich heute neben meiner Omi stand und mir zum ersten Mal richtig aufgefallen ist, dass ich mittlerweile größer bin als sie. Denn du hast Recht, Geburtstag bedeutet eben auch, dass man tatsächlich älter wird.

      Das stimmt, bei uns ist der Juni ebenfalls der Geburtstage-Monat schlechthin. Schön, dass du ihr mit so einer Kleinigkeit eine Freude machen konntest; ich schätze, für mich wäre das so ein Werk, über das ich mich immer wieder kringelig lachen könnte. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. Mikki

    Juni 16, 2015 at 8:39 am

    Liebe Elli,

    als erstes einmal wünsche ich dir natürlich alles Gute & einen schönen Tag im Kreise deiner Lieben! ❤

    Ich "feiere" meinen Gebu zwar schon, aber auch immer mehr als ein gemütliches get together mit Freunden, wie wir das sonst am Wochenende auch schon mal machen, weil das einfach immer die schönsten Abende sind, an denen die Diskussionen & Gespräche von absolutem Unsinn bis zu tiefgründig politisch variieren.

    Zum Thema Buch, dass ich als letztes verschenkt habe. Dabei handelte es sich tatsächlich um ein Geburtstagsgeschenk, aber eins von der ganz spontanen Sorte.

    Eine gute Freundin hatte Geburtstag gehabt und als ich sie beim texten fragte, was sie denn so bekommen habe, klang so durch dass sie natürlich sehr zufrieden ist, ein Wunsch allerdings offen blieb. Da musste ich natürlich nachharken, denn bei der Aussage "Das Buch wünsche ich mir schon lange, aber aus meiner Familie wird es mir wohl niemand schenken, die finden das glaub ich nicht gut" (sinngemäß) hatte ich Blut geleckt.
    Als ich dann Titel & Autor aus ihr herausgekitzelt hatte, habe ich das Buch besorgt und sie ein paar Tage später damit überrascht. Da wir uns noch nicht soo lange kennen und sie ja auch nicht gefeiert hatte, hat sie überhaupt nicht mit einem Geschenk von mir gerechnet und die Überraschung war perfekt!

    Leider weiß ich den Titel von dem Buch nicht mehr … *Schande über mein Haupt*…aber es war ein ziemlich fies klingender Thriller 😉

    alles Lieben & sonnige Grüße,
    Meike

    [meike.ernst@gmx.de]

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:30 pm

      Hey Meike,

      vielen Dank für die Glückwünsche. 🙂 So ähnlich läuft es mit meiner Familie auch ab, einfach ganz entspannt zusammen sein, eine Auszeit vom Leben.

      Ohhh, ein Überraschungsgeschenk, wie toll! Eine unverhoffte Freude ist doch immer die schönste, selbst wenn es ein fieser Thriller ist. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  5. sternenbrise

    Juni 16, 2015 at 9:03 am

    Ich habe als letztes einen Sherlock Holmes Roman verschenkt. Und zwar an meinen Freund. Er liest ziemlich selten und das finde ich schade. Ich bin mit ihm in einen Buchladen gegangen und meinte: Such dir ein Buch aus und ich schenke es dir dann. Aber versprich mir, dass du es liest.
    er nahm dann den Roman, weil er ihn optisch so schön fand 😀 Ich habe ihn ihm gekauft und er hat ihn wirklich innerhalb eines Monats gelesen. Ich war ganz stolz auf ihn 😀 Und das Buch hat ihm richtig gut gefallen 🙂

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 9:06 am

      Huhu 🙂

      Schön, dass du ihn auf diese Weise überreden konntest. 😉 Wie ist es denn jetzt, hat er schon neues Buch angefangen?

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  6. maddy

    Juni 16, 2015 at 9:47 am

    Hey 😀
    Alles Gute 😉 Ich kenne das aber auch, ich mag Geburtstage zwar würde auch total gerne feiern und alles, aber ich verbringe den Tag eigentlich auch wie jeden anderen von daher 😀

    Also mein letztes Geschenk ist gar nicht so lange her 😀 Ende letzten Monats habe ich meiner Freundin die mich wirklich immer mit so vielen tollen Büchern beglückt auch mal eins zurück geschenkt. Dabei handelt es sich um Hope – Unsere einzige Hoffnung.
    Sie hat sich sehr gefreut als sei es bekommen hat.
    Sie hat das sich das Buch gewünscht 😉

    Liebe Grüße
    maddy

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:33 pm

      Hi maddy,

      vielen Dank! 😀

      Ich hab mir das Buch mal angesehen, es klingt ganz interessant. Hat sie es denn schon gelesen? Wenn ja, wie fand sie es denn? 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  7. Henrike

    Juni 16, 2015 at 10:45 am

    Erst mal alles Gute zum Geburtstag!! 🙂
    Meine Ansichten zum Feiern sind deinen recht ähnlich: Am Ende ärgert man sich nur, weil der Tag nicht so gelaufen ist wie geplant. Wenn man aber nichts plant, wird alles besser als erwartet… 🙂

    Zu meiner Geschenk-Geschichte:
    Das letzte Buch, das ich geschenkt habe, war für meine Mutter, an ihrem Geburtstag im Januar. Sie ist so ein Arbeitstier, dass die paar Stunden, die sie mit Lesen verbringt, schon beinah so etwas wie ein Wellnessurlaub für sie sind. Ich habe dann auf einem Flohmarkt ein Buch mit dem Titel „Hotel Mama“ entdeckt, das auf sehr liebevolle Weise aber auch sehr humorvoll mit den Scherereien umgeht, die eine Mutter mit ihren Lieben hat. Ich bin ehrlich nicht sicher, ob sie es überhaupt schon gelesen hat, denn momentan hat sie eine Krimiphase (na ja, die hat sie eigentlich immer…), aber sie hat es auf ihrem Nachttisch liegen. Und als sie es ausgepackt hat, hat sie gestrahlt, und das war echte Freude. Gewünscht hat sie sich das natürlich nicht, denn Mütter wünschen sich ja immer Dinge wie Zeit, einen langen Spaziergang, Hilfe im Garten,… 🙂 Aber das hat sie selbstverständlich auch bekommen. Also war alles gut.

    Habe ich dir eigentlich schon mal gesagt, dass ich das Design von deinem Wortmagieblog echt schön finde? Das gefällt mir richtig gut – aber nachmachen wollte ich es dann doch nicht… 😉

    Liebe Grüße, und mach dir noch einen schönen Tag!
    Deine Henrike

    info.watchedstuff@gmx.de

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:39 pm

      Huhu Henrike,

      vielen lieben Dank für deine Glückwünsche! Früher habe ich mir immer gewünscht, dass mal jemand eine Überraschungsparty für mich plant, damit ich mit der ganzen Organisation und all dem unangenehmen Kram nichts zu tun habe – hat aber nie jemand gemacht. Also feiere ich heute lieber gar nicht. 😉

      „Hotel Mama“ – das klingt wirklich nach dem perfekten Buch für eine Mutter. Ich behalte das mal im Kopf und mopse mir die Idee vielleicht auch für meine Mama. 😀 Es ist toll, dass sie sich darüber gefreut hat, das Strahlen ist sowieso immer das Beste am Schenken! 🙂

      Oh, danke, das freut mich! Ich hätte kein Problem damit, wenn du dir ein bisschen was vom Design abschaust. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  8. msmedlock

    Juni 16, 2015 at 11:55 am

    Liebe Ellie,
    mag sein, dass wir höchstens Bekannte sind (und wahrscheinlich nicht mal das), aber ich für meinen Teil, bin immer froh, wenn ich einen Beitrag von dir lese. Und da du so fleißig bist und beinahe jeden Tag einen veröffentlichst, bin ich wohl auch jeden Tag froh, dass du da bist. 🙂 Ich persönlich leide unter dem Geburtstagsfluch – jedes Jahr an meinem Geburtstag passiert irgendetwas, das den Tag ruiniert. Meistens etwas, das auch jeden anderen Tag im Jahr ruinieren würde. Ich habe auch schon vor Jahren aufgehört zu feiern.

    Das letzte Buch, das ich verschenkt habe, war „Tea Time bei Mrs. Morland“ von Angela Thirkell. Ich habe es meiner Mutter zum Muttertag geschenkt. Meine Mutter hat eine Schwäche für englische Krimis. Für meine Mutter Bücher auszusuchen, ist für mich etwas Wunderbares. Für niemanden suche ich sie lieber aus. Früher bin ich jede Woche in die städtische Bücherei gegangen und habe ihr (und mir) etwas Neues geholt. Es passierte nur äußerst, äußerst selten, dass ihr eines der Bücher, die ich ihr mitgebracht habe, nicht gefallen hätte. Auch heute braucht es nur einen Blick auf den Klappentext und ich weiß, ob ihr das Buch gefallen würde, oder nicht. „Tea Time bei Mrs. Morland“ hat ihr auch sehr gefallen. Auch wenn es sie gewundert hat, dass ich ihr einen Roman aus den Dreißigern geschenkt habe. Ich kann mir bildlich vorstellen, wie sie abends auf ihrem üppig bepflanzten Balkon in ihrem Lieblingskorbstuhl gesessen ist und die Seiten umgeblättert hat. 🙂

    Ich wünsche dir auf jeden Fall noch einen schönen Tag, liebe Ellie. Auch wenn du ihn nicht anders angehst als alle anderen Tage, genieße ihn!

    Liebe Grüße, m

    m.pummer@outlook.com

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:46 pm

      Huhu 🙂

      Awwwww… *.* Das ist wirklich lieb von dir, ich freue mich sehr über dein Kommentar! ❤

      Ich kann verstehen, warum es dir so viel Spaß macht, für deine Mutter Bücher auszusuchen und sie ihr zu schenken, denn mir geht es mit meiner Mama auch ganz ähnlich. Es ist irgendwie etwas ganz Besonderes, wenn man jemanden so sehr liebt und deswegen so gut kennt, dass man weiß, in welche Welten diese Person durch Bücher entführt werden möchte. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  9. theRealDarkFairy

    Juni 16, 2015 at 2:18 pm

    Also auch hier noch mal: Fröhlichen Schlüpftag! 😀

    Ich bin mir gar nicht mehr sicher welches Buch ich zuletzt verschenk habe. Ich glaube fast es war „Ein Geschenk von Bob“ als Weihnachtsgeschenk für meine Mutter. Ihr hatte der Vorgängerband so gut gefallen und das war eine Weihnachtsausgabe. Was passt da besser?! 😀

    Aber ich kann dir ja erzählen welches Buch ich zuletzt verschenken wollte ( 😉 ), wenn ich nicht so im Stress wäre… obwohl… nö das behalte ich für mich 😛

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:51 pm

      Huhu 😀

      Ich hab mir mal den Klappentext angesehen; das klingt ja wirklich nach einer perfekt-weihnachtlichen Geschichte, also das ideale Geschenk! 😀

      Aaaahhhh, das ist jetzt aber wirklich gemein, jetzt bin ich nur noch neugieriger! :p

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
  10. Cassie Blatt

    Juni 16, 2015 at 5:09 pm

    Hi 🙂 Alles Gute zum Schlüpftag!

    Mhm.. Welches Buch hab ich als letztes verschenkt?! Genau kann ich das nicht mehr sagen dass ist einfach schon zu lange her.
    Das Buch was ich verschenkt hab müsste entweder „Zeit deines Lebens“ von Cecelia Ahern oder „Wie ein Licht in der Nacht“ von Nicholas Sparks gewesen sein… das war ein Geschenk für meine Mutti gewesen.

    LG Cassie
    cassie.blatt@gmail.com

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:52 pm

      Hey Cassie,

      hat sich deine Mama denn darüber gefreut? 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  11. Mietze's Bücherecke

    Juni 16, 2015 at 6:56 pm

    Huhu und alles Gute :=)

    Zuletzt verschenkt neben diversen Gewinnspielen die ich veranstaltet habe, war ein Buch das meiner Mutter sehr am Herzen lag. Und zwar The Wild Ones Band 1 von M.Leighton.
    Meine Mutter liebt die Addicted to You Reihe der Autorin und war daher absolut begeistert^^

    lg Mietze

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juni 16, 2015 at 7:56 pm

      Huhu 🙂

      Vielen Dank! 😀

      Ui, das Buch scheint es ja in sich zu haben, bei Goodreads steht beim Klappentext dieser Hinweis:

      **MATURE CONTENT ADVISORY: May not be suitable for younger readers**

      Aber wenn deine Mama drauf steht und du ihr damit eine Freude machen konntest, warum nicht? 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  12. sanne1978

    Juni 18, 2015 at 5:45 pm

    Leider etwas spät, aber ich wünsche Dir (trotz Deiner Vorbehalte zu diesem Tag 😉 ) noch alles Gute zum Schlüpftag. Neben der Gesundheit, weiterhin so viel Enthusiasmus was Bücher und Bloggen angeht und für das Leben an sich unbändige Freude, Neugier und viele Menschen die sich tagtäglich über Dich selbst und Deine Blogbeiträge freuen. 🙂
    Liebe Grüße
    sanne

    Gefällt 1 Person

     
  13. Lady Moonlight

    Juni 30, 2015 at 3:38 pm

    Alles Gute im Nachhinein 🙂 Leider bin ich etwas zu spät dran, weil ich in letzter Zeit nicht viel online war.

    Das letzte Buch, das ich verschenkt habe, war „Nimm mich“ von Cherry Adair. Das habe ich unlängst an eine Freundin weitergeschenkt (gebraucht allerdings), weil sie sehr gerne Erotik/Liebesromane liest. Sie hat es auch schon gelesen und ihr hat es viel besser gefallen als mir damals. Das ist ein Grund mehr öfters gelesene Bücher zu verschenken 🙂

    Gefällt 1 Person

     
  14. Buchmacherin

    Juli 5, 2015 at 6:25 pm

    Oh Elli 😦

    Ich bemerke immer wie lange ich mich aus der Bloggosphäre verabschiedet habe, wenn ich bei dir vorbei schaue. Und dann hattest du auch noch Geburtstag! Aber da du ja nicht so großen Wert auf diesen einen Tag legst (Danke trotzdem Mama Elli und Papa Elli!!), können wir ja auch einfach jetzt einen waschechten Nicht-Geburtstag feiern!
    Ich bin nämlich auch der Ansicht, dass deine Eltern da einen ziemlich guten Job gemacht haben und wärst du nicht hier, dann würde ganz schön was fehlen. Erste Anlaufstelle in der Welt der Bücherbloggerei ist stets dein Blog.
    Also: Es ist schön, dass es dich gibt und du mit so viel Eifer und Zuneigung über Bücher bloggst.
    A very merry Unbirthday to youuuuuuuuuuuu *krächz* Ich hoffe, du hast 364 abgefahrene Nicht-Geburtstage mit viel Tee, Kuchen und noch mehr Büchern.
    Lass es dir gut gehen 🙂

    Deine treulose Lesetomate

    Melanie

    P.S.: Ich habe als letztes Das Parfum von Patrick Süskind an meine Mitbewohnerin verschenkt, weil sie das Buch noch nicht gelesen hat und ich es zweimal besaß. Ich glaube, sie hat es immer noch nicht gelesen, aber immerhin ist sie jetzt perfekt ausgestattet. Vielleicht sollte ich sie nochmal darauf aufmerksam machen, dass sie da was verpasst.

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 5, 2015 at 7:39 pm

      Huhu Melanie,

      awww, ein Nicht-Geburtstag! *.* Das gefällt mir natürlich! 😀 Vielen Dank für deine Glückwünsche, ich freue mich sehr darüber! 😀
      Ja, du solltest sie wirklich daran erinnern. Man sollte nicht leben müssen, ohne „Das Parfum“ gelesen zu haben, wenn du mich fragst. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: