RSS

Montagsfrage: Bücher aus dem Ausland?

27 Apr

montagsfrage neu

Hallo ihr Lieben! 🙂

Es ist Montag, allerdings ein ziemlich verregneter Montag. Laut Vorhersage wird es heute in Berlin gar nicht mehr aufhören, also kann ich den Tag auch sinnvoll nutzen. Pläne für heute: Putzen, Lesen und vielleicht an einer Rezension arbeiten. Eventuell auch mal wieder eine Runde Zocken. Mal sehen. Ein bisschen Normalität kann nicht schaden nach all der Aufregung zum Welttag des Buches. 😉 Ich bin immer noch völlig überwältigt von der regen Beteiligung an meinem Gewinnspiel, das übrigens noch bis Donnerstag läuft. Während ihr euch überlegt, ob ihr vielleicht auch meine Gewinnspielfrage beantworten wollt, widme ich mich jetzt erst mal der Montagsfrage von Svenja aka Buchfresserchen:

Habt ihr schon mal Bücher aus dem Ausland bestellt?

Ja, sogar schon häufiger. Ich lese ja auch recht viel auf Englisch, da bot es sich einfach ab und zu mal an. Meistens habe ich dafür eBay genutzt, mittlerweile ist es aber schon eine ganze Weile her, dass ich das letzte Mal englische Bücher gebraucht ersteigert oder gekauft habe. Das liegt daran, dass die Nettopreise für die Bücher meist nicht ganz so günstig ist, wie es erst den Anschein hat, weil ja oft noch Versandkosten dazu kommen. Aus dem Ausland variieren die Versandpreise extrem, von knapp 2€ bis gern auch mal 20€ (z.B. aus den USA). Oft ist es deswegen bei Amazon trotzdem günstiger und ich bekomme ein neues, ungelesenes Buch. Außerdem ist das Einkaufen bei Amazon natürlich weitaus bequemer und meine Bücher sind wesentlich schneller hier, von ein paar Ausnahmen einmal abgesehen. Als Prime-Kundin zahle ich keine Versandkosten und bekomme meine Bestellung in der Regel 1-2 Tage später. Wenn man so ungeduldig ist wie ich, ist das ein unschlagbarer Vorteil.
Die Seite Book Depository, die Svenja genannt hat, ist mir völlig unbekannt. Eine kurze Stichproben-Recherche hat aber auch hier ergeben, dass die Bücher nicht unbedingt günstiger sind als bei Amazon.
Kurz gesagt bin ich also nicht abgeneigt, englische Bücher gebraucht im Ausland zu kaufen. Meistens verzichte ich mittlerweile dennoch darauf, weil ich über Amazon am Ende doch günstiger komme.

Kauft ihr eure Bücher (manchmal) im Ausland?

Kennt ihr vielleicht noch ein paar Websites, über die man günstig an gebrauchte englische Bücher herankommt, ohne Unmengen an Versandkosten zahlen zu müssen? Ich bin für jeden Tipp dankbar, weil ich eine begeisterte Schnäppchenjägerin bin! 😀

Ich freue mich auf eure Antworten und Kommentare und wünsche euch eine wundervolle, entspannte Woche!
Alles Liebe,
Elli

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

22 Antworten zu “Montagsfrage: Bücher aus dem Ausland?

  1. Laura

    April 27, 2015 at 9:47 am

    Huhu Elli!

    Ich stimme dir zu, Amazon ist besonders als Prime-Kunde extrem praktisch und von Vorteil. Die Preise sind meistens unschlagbar und den Versand muss man ja auch net mehr zahlen. Hin und wieder passiert es aber mal, dass es Bücher nicht mehr in ihrem Angebot gibt, weil sie eben nicht mehr gedruckt werden und wenn ich sie unbedingt haben will, muss ich eben einen anderen Weg gehen. Da such ich dann aber auch eine Weile nach dem richtigen Angebot 😉

    Liebste Grüße

    Gefällt 1 Person

     
  2. Filia Libri

    April 27, 2015 at 10:08 am

    Huhu,

    Bookdepository war mal super, aber da die mittlerweile zu Amazon gehören, ist das mit den teilweise deutlich günstigeren Preisen auch Geschichte… Ansonsten muss ich ehrlich sagen, dass ich kaum noch englische Bücher bestelle und wenn doch dann über die Mayersche (mit 10% dank Kundenkarte sind die meist auch nicht oder kaum teurer als bei Amazon). Ich lese Englisches mittlerweile fast ausschließlich als eBook, geht schneller, ist günstiger und spart Platz 😉

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      April 27, 2015 at 10:14 am

      Huhu 🙂

      Ach schau an, dann kann ich ja auch bei Amazon bleiben.
      Ich möchte auch den Großteil meiner englischen Bücher als Print-Ausgaben haben, deswegen brauche ich eine Plattform, die mir das ermöglicht. Amazon bietet sich einfach an.

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  3. manneanja

    April 27, 2015 at 10:21 am

    Also auch ich stimme zu, das Amahzon Prime toll ist. Ich bewundere immer die Leute, die so gut Englisch können, um ein Buch zu lesen. Mein Englisch reicht leider dafür nicht aus und so geht da bei mir die Entspannung flöten.
    „“Pläne für heute: Putzen, Lesen und vielleicht an einer Rezension arbeiten.““
    Ha, bei uns regnet es nicht, aber das sind auch ein paar von meinen Plänen heute. Aaalso geputzt habe ich schon, Rezension wartet hier sehnsüchtig und lesen müsste ich wohl auf heute nachmittag verschieben.
    Liebe Grüße
    Anja

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      April 27, 2015 at 10:43 am

      Ich bin noch voll dabei, kurze Pause, bevor das Bad dran ist. 😉
      Bei der Rezension wird sich erst noch zeigen, ob die Muse heute um mich herumstreunt. 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  4. Lara

    April 27, 2015 at 10:42 am

    Einen Tipp habe ich leider nicht, die meisten englischen Bücher kaufe ich als Ebook, weil das Papier von englischen Taschenbüchern mir nicht gefällt.
    Lg Lara

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      April 27, 2015 at 10:44 am

      Schade, aber es freut mich, dass du für dich eine gute Alternative gefunden hast. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  5. laberladen

    April 27, 2015 at 11:18 am

    Hier strahlt die Sonne noch und verbreitet gute Laune, leider muss ich im Büro sitzen.

    Was englischsprachige Papierbücher angeht, habe ich inzwischen sehr selten den Drang, die unbedingt haben zu müssen. Ich finde die Qualität auch oft nicht so toll, was Papier und Cover angeht, wie Lara das auch schon erwähnt hat. Und als eBook sind sie in Sekundenschnelle bei mir.

    Aus GB sollte sich doch eine Bestellung lohnen, wenn man wegen der Versandkosten ein bisschen was zusammen kommen lässt. Immerhin gibt es in den Buchhandlungen tolle Rabattaktionen (kauf 3, zahle 2), die es möglicherweise auch online gibt. Und Zoll fällt da ja auch nicht an, im Gegensatz zu USA. Aber leider habe ich da auch keine Tipps für Dich, wo man die günstig bekommen kann.

    einen guten Wochenstart
    wünscht
    Gabi

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      April 27, 2015 at 11:36 am

      Huhu Gabi,

      ich werde mir auf jeden Fall mal die britischen Verlage ansehen, um sie nach diesen Rabattaktionen zu durchstöbern. Insofern war das also doch ein Tipp und dafür danke ich dir! 😀

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  6. Kim

    April 27, 2015 at 2:19 pm

    Hi Elli,
    da musste ich doch gleich mal einen Gegenbesuch abstatten und deine ganze Antwort lesen :-)! Allerdings ist meine Empfehlung vielleicht damit hinfällig, da du schreibst, dass du ziemlich ungeduldig bist… Trotzdem finde ich die Preise für (neue) englischsprachige Bücher auf Thalia.de unschlagbar! Ich finde gegen 13,10€ für Hardcover und meist noch einem 15%Gutschein kann man nicht viel sagen. Versandkostenfrei ist es auch, allerdings dauert der Versand meistens ein bisschen… Das ist der Haken daran ;-)!
    Liebe Grüße
    Kim

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      April 27, 2015 at 2:21 pm

      Hallo noch mal 😀

      Hmmm… vielleicht schau ich mir Thalia doch noch mal genauer an. Geduld kann man ja lernen. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
    • Kim

      April 27, 2015 at 2:22 pm

      Ach, und das mit dem Papier von englischsprachigen Büchern kann ich nicht wirklich bestätigen. Ich weiß allerdings auch nur, wie Hardcover aussehen können, englische Taschenbücher habe ich bisher nicht gekauft (ich mag lieber Hardcover, das ist son Tick von mir :-D)…

      Gefällt 1 Person

       
      • wortmagieblog

        April 27, 2015 at 2:23 pm

        Das empfinde ich auch nicht so, mich interessiert die Papierqualität aber sowieso nicht. 😉

        Gefällt mir

         
  7. Caroline

    April 27, 2015 at 4:21 pm

    Huhu! Ich hab kurz die Kommentare überflogen und dann festgestellt, dass ich dir eigentlich nicht viel anderes sagen als die anderen Kommentatoren. Wenn ich mal englische Bücher bestelle (was nicht so oft vorkommt), dann mache ich das auch über The Book Depository. Ich mag die Seite, weil die Bücher, die ich dort suche, eigentlich immer ein paar Euro billiger sind, als wenn ich sie z.B. bei amazon bestelle. Außerdem gibt es bei TBD keine Portokosten, was ich – angesichts der weiten Reise und Transportkosten etc. – ziemlich überraschend finde, mir als Endnutzer ja aber nur Recht sein kann.
    Manchmal, wenn ich bei thalia auch mal so einen 15% Gutschein habe (was oft vorkommt), dann gucke ich auch dort nach englischen Büchern. Aber bei thalia sind die Bücher manchmal schon im Grundpreis viel teurer, sodass dann auch 15% nicht viel ausmachen…
    Am allerliebsten (und ich hoffe sehr, das klingt nicht total versnobt!) kaufe ich die englischen Bücher direkt vor Ort in Großbritannien. Wenn ich z.B. in London bin (letzter Besuch ist leider schon ne Weile her), dann stürme ich dort Waterstones und gehe eigentlich nie ohne mindestens 2 oder 3 Bücher aus dem Laden wieder raus. Die haben dort auch so wunderbare Aktionen, die es bei uns in Deutschland dank des Buchpreisbindungsgesetzes ja nicht geben darf, z.B. „Nimm 3 Bücher und zahl nur 2“. Da kriege ich immer schnell einige Wunschbücher zusammen oder stöbere in den Regalen und finde ganz unverhofft richtige Schätzchen. Ich weiß es nicht genau, aber vielleicht gibt es von Waterstones auch einen Online-Shop, das musst du mal schauen.
    Ansonsten würde mir für gebrauchte Bücher noch booklooker.de einfallen, da gibt es alle möglichen Bücher, also sicher auch englischsprachige.

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      April 27, 2015 at 4:40 pm

      Huhu 🙂

      Dann muss ich dir wohl vor deinem nächsten England-Besuch meine Wunschliste in die Hand drücken, damit du mir davon was mitbringst. 😀 Nein, Spaß beiseite, ich kann das verstehen. Geht man hier in Deutschland in einen größeren Buchladen (z.B. einer Kette), ist die Abteilung englischer Bücher beschämend winzig und die Auswahl oft grauenvoll. Ich kann mir vorstellen, was für ein tolles Gefühl das ist, wenn man in London in einen Buchladen reingeht und da ist einfach ALLES auf Englisch. 😀
      Ich hab mal nach dem Online-Shop geschaut, da müsste man halt auch ne größere Bestellung tätigen, damit es sich lohnt. Denn 7,50 Pfund (nach Europa generell) sind schon ein recht stolzer Versandpreis. Vielen Dank trotzdem für den Hinweis, vielleicht bietet es sich ja irgendwann mal an. 🙂

      Booklooker werde ich in naher Zukunft mal auf Herz und Nieren testen und da ich Thalia jetzt auch schon öfter zu lesen bekam, werde ich da auch mal vergleichen, ob die nun günstiger oder teurer als Amazon sind. 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt 1 Person

       
    • Caroline

      Mai 15, 2015 at 12:20 pm

      Hey, gerade heute hab ich wieder die Nachricht bekommen, dass es bei thalia bis Sonntag 15% auf englischsprachige Bücher gibt. Code: WEEKEND15 Also wenn du noch was suchst… 😉

      Gefällt 1 Person

       
      • wortmagieblog

        Mai 15, 2015 at 11:41 pm

        Danke dir für den Hinweis, ich werd mal reinschauen! 😀

        LG ❤

        Gefällt mir

         
  8. Jane

    April 27, 2015 at 4:49 pm

    Liebe Elli,

    ich habe ja bereits geschrieben, dass ich ausländische Literatur bei uns in der Buchhandlung vor Ort kaufe und man kann mir hier auch fast immer weiterhelfen.

    Leider ist es wirklich so, dass der Bestand an fremdsprachigen Büchern in den Buchhandlungen und auch bei den größeren Buchketten eher gering ist. Ich recherchiere hier auch immer vorab und teile meiner Buchhandlung dann meine Wünsche mit und meistens klappt dies sehr gut.

    Ich finde es auch immer schön, wenn man eine Buchhandlung in einen anderen Land besucht. Hier gibt es immer so viel zu entdecken und ich schaue mir dann auch immer die vielen, ganz anders wirkenden Buchcover, sehr gerne an und stöbere einfach herum.

    Viele liebe Grüße,
    Jane

    Gefällt 1 Person

     
  9. Anni-chan

    April 27, 2015 at 5:38 pm

    Hallihallo 🙂

    Wie ich dir bereits meiner Antwort zu deinem Kommi geschrieben habe, findet man auch absolute Schnäppchen beim Buchhändler vor Ort. Und wenn man ein bestimmtes Buch sucht, und der Buchhandel es nicht hat, kann man immer noch bestellen. Dank der unglaublichen Logistik der Barsortimente (der Fachterminus für Buchgroßhändler) werden Bücher noch in der gleichen Nacht geliefert und sind am nächsten Tag (wenn man bis 15 Uhr bestellt) abholbereit. Englische Bücher sind für mich meistens Schnäppchen, deutsche Bücher sind allgemein teurer.

    Als Beispiel kann ich nur anführen, dass Amazon The Heir von Kiera Cass für 13,80€ anbietet und ich es bei der Bahnhofsbuchhandlung Ludwig im OnlineShop für 9,99€ vorbestellt habe. Das war sogar noch billiger, als bei der Hochschulbuchhandlung, wo ich 15% bekomme. Schnäppchen lauern an jeder Ecke. Man muss nur die Augen offen halten 😉

    Liebe Grüße
    Anni-chan
    anni-chans-fantastic-books.blogspot.de

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      April 27, 2015 at 6:23 pm

      Huhu noch mal 🙂

      Danke für deine ausführliche Antwort! Was mir definitiv fehlt, ist ein Buchladen in meiner direkten Umgebung. Ich glaube, hätte ich den, würde ich gar nicht mehr oder zumindest nicht so viel via Amazon kaufen. Leider ist mein Bezirk noch nicht so weit. Bin ich unterwegs, komme an einer Buchhandlung vorbei und habe die Zeit, zu stöbern, mache ich das natürlich auch und suche dann gezielt nach Büchern, die ich vor Ort günstiger bekomme als bei Amazon. 🙂 Aber leider gibt es einfach keine Allround-Lösung. Zumindest jetzt noch nicht.

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  10. Lady Moonlight

    Mai 3, 2015 at 1:38 am

    Hallo 🙂

    Ich kann dir empfehlen, ab und zu in regionalen Kleinanzeigen (online und Zeitung), auf Flohmärkten und gebraucht auf diversen Internetseiten zu stöbern. Das heißt, falls du auch gebrauchte Bücher liest. So konnte ich schon tolle Schnäppchen machen, was englische Bücher betrifft. Allerdings spare ich mir die Mühe in letzter Zeit meistens und kaufe mir stattdessen das E-Book. Das beste Beispiel ist die „Game of Thrones“ Reihe. Ich habe für das E-Book mit allen 5 Teilen knappe 13 Euro bezahlt, die Taschenbuchausgabe hätte etwa das doppelte gekostet und gebraucht wäre ich wohl auch nicht billiger gekommen. Da kann man einiges sparen. „Throne of glass“ 1 habe ich mir diesen Monat auch gekauft für ca. 1 Euro.

    Ansonsten gehe ich direkt ins Geschäft oder kaufe online bei den üblichen Verdächtigen wie amazon, Thalia und Weltbild ein, manchmal aber auch bei jokers.
    Gut vergleichen kann man hier: eurobuch.com.
    Allerdings muss ich zugeben, dass amazon meistens am Billigsten ist, wenn es um Neuware geht.

    https://www.netgalley.com/ ist wohl auch sehr interessant für englische Rezibücher. Mir wurde die Seite schon öfter empfohlen. Ich habe sie bisher aber noch nicht getestet, weil ich mir die Bücher in nächster Zeit lieber selbst kaufe. Ich habe zwar nichts gegen Reziexemplare, mag den Druck der dabei entsteht aber nicht so gerne. http://www.pulseit.com/ soll ebenfalls gut sein. Das muss ich mir aber erst näher anschauen. Vielleicht magst du dich dort ja auch einmal umschauen 🙂

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Mai 3, 2015 at 9:17 am

      Hallo,

      vielen Dank für deine Tipps, ein paar kannte ich schon, ein paar noch nicht. 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: