RSS

30. 12. 2014 – Gemeinsam Lesen

30 Dez

Gemeinsam Lesen 2

Hallo ihr Lieben,
heute lesen wir das letzte Mal in diesem Jahr gemeinsam. Ich habe euch gestern versprochen, etwas mehr über die Opcop-Reihe von Arne Dahl zu erzählen und dieses Versprechen werde ich genau jetzt einlösen. Mit der Aktion Gemeinsam Lesen von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher funktioniert das eben hervorragend. 😉 Die Fragen dieser Woche findet ihr bei Weltenwanderer durch einen Klick aufs Bild.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Gier“, den ersten Band der Opcop-Reihe von Arne Dahl und bin auf Seite 257.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Sie dauerte nicht länger als zwanzig Sekunden und war ohne Ton, aber sie wiederholte sich in einer Art Endlosschleife.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Die Opcop-Reihe beschäftigt sich mit einer Einheit hochrangiger Ermittler bei Europol. Wie ihr vielleicht wisst, hat Europol eigentlich keine operative Einheit, das heißt, sie können keine Einsätze durchführen. Sie sind eine reine Informationsbehörde, in der Daten gesammelt und archiviert werden. In Arne Dahls (übrigens ist das ein Pseudonym) Welt ist genau das im Wandel begriffen; die Einheit, um die es geht, ist der erste Versuch, operativ zu handeln. Sie setzt sich aus Ermittlern aus ganz Europa zusammen. Es ist schwer, die Handlung von „Gier“ kurz zusammenzufassen, weil ich noch nicht weiß, worauf es hinausläuft. Bisher haben wir einen seltsamen Unfall, einen bestialischen Mord und einen schwedischen Geschäftsmann, der mit der italienischen Mafia Geschäfte macht. Aber in irgendeiner Form ist auch das amerikanische Bankwesen involviert und außerdem eine Chinesin, die auf dem PC des Geschäftsmannes nach Kinderpornografie suchte. Alles hängt wohl zusammen, doch inwiefern, weiß ich nicht.
Bisher gefällt mir das Buch wirklich gut, weil es spannend, anspruchsvoll und nicht vorhersehbar ist. Ich habe keine Ahnung, wie es weitergeht. Vielleicht sollte ich prinzipiell auf politische Thriller umsteigen, wenn ich schon Thriller lesen möchte. Von den letzten Psychothrillern war ich ja eigentlich immer enttäuscht, weil ich das Gefühl hatte, dass es immer das Gleiche ist.
Ich bin auch ein wenig überrascht, dass ich so gut mit „Gier“ zurecht komme. Ich habe angenommen, dass mir möglicherweise etwas weltpolitisches Hintergrundwissen fehlt. Doch dem ist gar nicht so.

4. Der Jahreswechsel steht an: Habt ihr euch für 2015 lesetechnisch Ziele gesetzt? Welche sind das und warum?

Richtige Ziele habe ich mir nicht gesetzt, weil das für mich nicht gut funktioniert. Das baut nur Druck auf. Aber ich habe mir schon vorgenommen, die eine oder andere Lektüre anzupeilen. Ich möchte es gern mit „Oliver Twist“ von Charles Dickens versuchen und „Ein Sommernachtstraum“ von Shakespeare lesen, weil ich mir ja sowieso jedes Jahr vornehme, mindestens einen Klassiker zu lesen. Ansonsten muss ich natürlich wieder die Goodreads-Lesechallenge festlegen; da werde ich wohl ähnlich wie dieses Jahr 80 Bücher als Ziel angeben. Meine Challenges erledige ich ja nebenbei, da gibt es also nichts, was ich mir vornehmen müsste.
Kurz: ich lasse es ganz entspannt angehen. 😉

Was lest ihr im Moment? Habt ihr Leseziele für 2015?

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - Dezember 30, 2014 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

2 Antworten zu “30. 12. 2014 – Gemeinsam Lesen

  1. Aleshanee

    Dezember 30, 2014 at 1:38 pm

    Huhu!

    Dein aktuelles Buch klingt ja interessant, bin gespannt, wie deine Rezi ausfallen wird!
    Ich hab mir schon ein paar Ziele gesetzt – ich mach mir damit keinen Druck, aber es motiviert meine Motivation 😀 Vor allem mein SuB muss kleiner werden, das ist mir definitiv zu viel, was ich hier ungelesen rumliegen hab.

    Liebste Grüße und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
    Aleshanee

    Gefällt 1 Person

     
  2. Mikka Gottstein

    Dezember 30, 2014 at 8:04 pm

    Ich muss zugeben: bisher habe ich um politische Thriller einen Bogen gemacht, denn irgendwie krieg ich das Vorurteil nicht aus dem Kopf, dass die trocken und langweilig sind. Ich weiß natürlich, dass das Quatsch ist, und ich lese eigentlich gerne intelligent gemachte Spannung! Vielleicht sollte ich mir für 2015 vornehmen, mal einen politischen Thriller zu lesen.

    Ansonsten will ich 2015 wieder 130 Bücher schaffen, meinen SUB um 48 Bücher abbauen und an 8 Challenges teilnehmen.

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: