RSS

29. 09. 2014 – Montagsfrage: Merchandise?

29 Sep

montagsfrage_banner_neu

Hallo ihr Lieben, einen wunderschönen Wochenstart wünsche ich euch! Wir beginnen Kalenderwoche 40 wie immer mit der Montagsfrage von Nina aka Libromanie, die diese Woche wirklich interessant ist.

Was haltet ihr von Merchandise-Artikeln zu Büchern?

Ich mag Merchandise. Ich habe eine ziemlich umfangreiche Sammlung Band-T-Shirts und das eine oder andere Superhelden-Shirt findet sich wohl auch in meinem Schrank. Von der Cookie-Monster-Kaffeetasse und der Bettwäsche meines Fußballvereins mal ganz zu schweigen. Aber Buch-Merchandise… da ist der Kelch an mir vorbei gewandert und das hat Gründe.
Streng genommen hat das meiste Buch-Merchandise nämlich gar nichts mit dem Buch zu tun, sondern mit der Verfilmung. Es ist also kein Buch-Merchandise, sondern stinknormales Film-Merch. Kleidung, Schreibartikel, Nippes – all das kommt meist erst mit dem Film in die Läden. Ich bin aber in der Regel kein Fan des Films, sondern des Buches, also möchte ich keine Fanartikel kaufen, die bei mir eine Assoziation mit dem Film auslösen.
Nina hat in ihrem Beitrag das Beispiel „Harry Potter“ genannt. Obwohl ich die Filme wirklich großartig umgesetzt finde, gibt es in meinem Haushalt nicht einen einzigen Artikel aus der Merchandise-Reihe. Ich kann verstehen, dass es viele Fans gibt, die das Bedürfnis haben, ihre Liebe zu der Geschichte nach außen zu zeigen. Das meiste Merch ist auch recht hübsch. Trotzdem entsprechen die meisten Umsetzungen einfach nicht meinen Vorstellungen. Nehmen wir nur mal das T-Shirt, auf dem Dobby abgebildet ist. In meiner Vorstellung sah Dobby völlig anders aus. Ich sehe keinen Sinn darin, ein Shirt zu tragen, auf dem eine Figur ist, von der ich ein anderes Bild hatte.
Bei anderen Filmen finde ich dafür, dass das Merch einen ungesunden Hype begünstigt, Stichwort „Twilight“. Es mag voreingenommen sein, aber wenn ich junge Mädels sehe, die eine Edward-Cullen-Tasche mit sich herum tragen, frage ich mich immer, ob sie die Bücher überhaupt gelesen haben. Oder diese Shirts mit „Team Edward“ oder „Team Jacob“ drauf. Ich frage mich, ob es dabei überhaupt noch um die Buch-Charaktere geht, oder ob es mittlerweile nicht doch um Robert Pattinson (der in meinem Kopf wohl für immer Cedric Diggory heißen wird) und Taylor Lautner geht.

Bourbon Kid T-ShirtEs gibt eine große Ausnahme und die besteht aus meinem Bourbon-Kid-T-Shirt. Da ist die Situation für mich anders. Dieses Shirt wurde von einer winzigen französischen Underground-Filmfirma produziert. Mit den Einnahmen finanzieren sie ihre Mini-Produktionen zur Bourbon-Kid-Reihe. Bisher gibt es einen kleinen Trailer zur Trilogie und zwei Kurz-Videos zu „Das Buch des Todes“, die ich recht gelungen finde. Das heißt, mein Shirt hat nichts mit einem richtigen Film zu tun. Vielleicht werden SoJa Films irgendwann einmal genug Geld haben, um mehr als nur Trailer umzusetzen, aber selbst dann wurde mein Shirt VOR dem Film designt und hergestellt. Es ist Prä-Film-Buch-Merch und damit für mich völlig akzeptabel. Außerdem ist das Motiv eindeutig bezüglich des Buches, aber nicht eindeutig bezüglich eines potentiellen Films. Bourbon Kid zeigt so gut wie nie sein Gesicht, es ist immer von seiner Kapuze bedeckt. Da finde ich es nur richtig, dass mein Shirt auch genau das zeigt.

Abschließend kann ich also sagen, dass ich mit dem Merch, das zu Verfilmungen von Büchern herauskommt, meist nichts anfangen kann. Merch hingegen, das sich eindeutig auf ein Buch bezieht und nicht auf einen Film, finde ich toll.

Wie steht ihr zu Buch-Merch?

Habt ihr das eine oder andere Stück bei euch zu Hause? Oder habt ihr sogar eine ganze Sammlung? Wenn ja, erklärt mir doch, warum ihr euch zum Kauf entschieden habt, das interessiert mich nämlich wirklich sehr.

Ich freue mich wie immer auf eure Antworten und Kommentare! 🙂

Advertisements
 
5 Kommentare

Verfasst von - September 29, 2014 in Neuigkeiten & schnelle Gedanken

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

5 Antworten zu “29. 09. 2014 – Montagsfrage: Merchandise?

  1. Jenny Bücherwurm

    September 29, 2014 at 12:35 pm

    Also T-Shirts… Darauf bin ich bei meiner Antwort ja gar nicht gekommen! Da fällt mir ein: Ich habe ein Team Jacob T-Shirt (Twilight) 😀 Das ist soooo toll! ❤

    Gefällt mir

     
    • wortmagieblog

      September 29, 2014 at 12:43 pm

      Da hätte ich dann schon gern gewusst, warum genau du es gekauft hast? 😀 Was hat dich dazu gebracht? Ich würde das gern verstehen. 😉

      Viele liebe Grüße ❤

      Gefällt mir

       
  2. Caroline

    September 29, 2014 at 4:38 pm

    Hm, das Einzige, das mir gerade einfällt, das ich besitze, ist ein Zeitumkehrer (aus den Harry Potter Büchern), den ich mir letztes Jahr gekauft habe, als ich in Oxford war. Der sah cool aus, wenn man tough genug ist, kann man ihn als normale Kette tragen (was ich bisher jedoch nie getan habe) und war ein supi-dupi Andenken an meinen eintägigen Ausflug in diese Stadt (wo wir uns u.a. original Drehorte der HP-Filme angesehen haben).
    Ansonsten bin ich völlig Merchandise-frei, sowohl was Bücher als auch was Filme betrifft. Bei Musik dagegen nicht. Da bin ich etwas verrückt. Nach Konzerten kauf ich gern mal sinnlos Poster der Bands, die ich mir dank Platzmangel nicht mal irgendwo hinhängen kann. Einmal hat mein Hund (da war sie noch sehr jung) aus Langeweile ein Kings of Leon-Poster angeknabbert (sie hat halt Geschmack), da habe ich mir aus Frust (und weil das Konzert so genial war) dasselbe Poster für teures Geld noch einmal bei ebay gekauft. Oder auch irgendwelche Bandbücher mit Special Edition CDs drin und so Krams, vor allem von meinen echten Lieblingsbands, sowas hab ich halt…

    Oh nein!! Mir fällt gerade noch etwas ein!!! Kennst du „Die fabelhafte Welt der Amelie“, diesen Film? Falls ja, erinnerst du dich an die Nachttischlampe in Form eines Schweins im Bademantel, die Amelie bei sich in der Wohnung hat? Die Lampe habe ich auch und ich LIEBE SIE!!! 😀

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      September 29, 2014 at 5:22 pm

      Dass du dir den Zeitumkehrer als Souvenir gekauft hast, kann ich völlig verstehen, denn du verbindest damit ja weit mehr als nur den Film und das Buch. Du hast so zu deinem Zeitumkehrer eine ganz spezielle Beziehung, die ich auch nachvollziehen kann. Vielleicht hätte ich das dann auch gemacht. 😉
      Siehst du, was für dich Poster sind, sind für mich eben Shirts. Da kann ich auch nie genug bekommen! 😀
      Ja, den Film kenne ich und die Lampe natürlich auch, obwohl es schon lange her ist, dass ich ihn gesehen habe. Wäre nun nichts, das ich mir in die Bude stellen würde, aber das ist ja Geschmackssache. 😀

      Viele liebe Grüße ❤

      Gefällt mir

       
  3. aer1th

    September 29, 2014 at 6:09 pm

    Ich habe keine Merchandise Produkte zu Hause. Mag vielleicht auch daran liegen, dass ich kein wirkliches „Fan-Girl“ bin.
    Sollte ich aber wirklich mal einen Jutebeutel oder einen Becher entdecken, die mich so richtig weghauen, dann würde ich mir die tatsächlich kaufen. Immerhin kann man damit auch was anfangen. 😉

    Gefällt 1 Person

     

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: