RSS

22. 07. 2014 – Liebster Award Klappe die 2te

22 Jul

Am Sonntag hat mich die liebe Alexa von Geteiltes Blut erneut für den „Liebster Award“ nominiert. Obwohl ich mich darüber freue, muss ich dazu jetzt etwas sagen. Liebe LeserInnen, liebe BloggerInnen, so ein Award macht nur dann Sinn, wenn er nicht permanent von A nach B und wieder zurück geschoben wird. Dementsprechend wäre es absurd, wenn ich nun schon wieder vollständig teilnehmen würde. So sehr mich die Beachtung freut, aber zweimal in einer Woche der gleiche Award? Nein, das geht nicht. Ich habe mich daher entschieden, zwar Alexas und Alenas Fragen zu beantworten, danach aber nicht weiter zu nominieren. Viele LeserInnen mögen Beiträge, die ein wenig Privates aus dem Leben der Bloggerin oder des Bloggers preisgeben, also möchte ich euch meine Antworten nicht vorenthalten. Dann ist aber erst mal Schluss mit diesem Award, sonst nimmt er nämlich tatsächlich noch die Dimensionen eines nervigen Kettenbriefs an.

  1. Hund oder Katze?
    Chillis erstes Foto zugeschnitten Das ist eine sehr leichte Frage, für die ich nicht überlegen muss: Hund. Schon als Kind wollte ich immer einen Hund und als mein großes Mädchen dann vor sieben Jahren mein Leben betrat und es heftig durcheinander wirbelte, war ich überglücklich. Wir hatten so die eine oder andere Anlaufschwierigkeit, aber heute sind wir ein echtes Team. Wir haben eine wunderschöne Beziehung, die von Geben und Nehmen in gleichem Maße geprägt ist. Ich brauche sie ebenso wie sie mich. Sie ist meine Partnerin, meine Rückendeckung und meine Stütze. An manchen Tagen war sie morgens für mich der Grund, überhaupt aufzustehen. Ich ziehe Kraft aus ihr und ihrem übersprudelnd positiven Wesen; dank ihr gibt es keinen einzigen Tag, an dem ich nicht lächle. Sieben Jahre kämpfen wir uns jetzt gemeinsam durchs Leben; ich habe sie groß gezogen, ihr Manieren beigebracht und sie aufwachsen sehen. DSCF8786Und soll ich euch was verraten? In sieben Jahren waren wir nie länger als 5 Tage getrennt. 🙂
    Vermutlich interessiert es euch nicht sonderlich, weil meiner Erfahrung nach die einzigen Menschen, die Hundefotos interessant finden, andere Hundebesitzer sind, aber ich wollte euch meine Prinzessin trotzdem zeigen. Mehr für mich als für euch. Weil ich so stolz bin. 🙂
    Das erste Foto zeigt sie mit 7 Wochen, an dem Tag, als sie zu mir kam (ja, ich weiß, 7 Wochen ist zu jung, aber das ist eine andere Geschichte). Das zweite Foto habe ich letztes Weihnachten in Dänemark aufgenommen.
  2. Stilles Wasser oder Sprudel?
    Stilles Wasser, denn ich mag Kohlensäure nicht sonderlich. Meine Zunge ist einfach zu empfindlich dafür. So schräg es klingen mag, aber der erste Schluck aus einer frischen Flasche Cola tut mir so weh, dass es mir Tränen in die Augen treibt.
  3. Welches Buch würdest du aktuell am wärmsten empfehlen?
    „The Circle“ von Dave Eggers. Wenn ich könnte, ich würde jedem Menschen auf der Welt dieses Buch aufzwingen. Um gegen Blindheit und Ignoranz zu kämpfen. Um zu Sensibilisieren. Um zu sagen „Passt gefälligst auf, wo das alles hinführt!“.
  4. Machst du Sport und wenn ja welchen?
    Nein. Ja, ich sollte, ich weiß. Ist gesund und so.
  5. Was macht mehr Spaß – schreiben oder lesen?
    Mir macht beides viel Spaß, sonst hätte ich wohl keinen Buchblog. 😉 Aber wenn ich mich nun entscheiden MUSS, dann wähle ich das Lesen. Schreiben erfüllt in mir ein Bedürfnis, aber es kann auch äußerst frustrierend sein, wenn man die eigenen Gedanken einfach nicht angemessen formulieren kann.
  6. Lieber Strand oder lieber Berge? Oder doch eher ein Städtetrip?
    Ich bin kein Wandertyp. Ich liege lieber faul am Strand und verschlinge ein Buch nach dem anderen. Städtetrips reizen mich auch immer wieder, wegen des enormen Wissens, das sie bieten. Da Städtereisen aber sehr anstrengend sind, kommt es stark darauf an, wonach mir gerade ist.
  7. Wohin ging deine letzte Reise und was war das beste Erlebnis daran?
    Die letzte Reise ging nach Dänemark, zu Weihnachten letztes Jahr, mit der ganzen Familie. Ich habe an dieser Reise vieles geliebt, die Gespräche mit meinen Liebsten, das gemeinsame Essen, die Spieleabende, die Spaziergänge. Aber ich glaube, ich muss hier wieder auf mein großes Mädchen verweisen. Das Beste an dem gesamten Urlaub war zu sehen, wie glücklich er sie gemacht hat.
  8. Bist du ein Roman- oder ein Sachbuchleser?
    Ich lese durchaus beides, aber die Romane überwiegen um einiges.
  9. Tris oder Katniss?
    Katniss. Tausendmal Katniss. Ich mochte die „Divergent“-Trilogie, ja, aber mal ehrlich, Tris hat eine Menge nerviger Eigenschaften. Katniss ist viel umgänglicher und ich kann sie besser verstehen.
  10. Gibt es einen Artikel, ein Video, Bild, etc., das du kürzlich im Internet gefunden hast und das dich begeistre (hat)t? Welche/n/s?
    Ich lese ja fast täglich online Zeitung, daher begegnen mir viele Artikel, die mich begeistern. Videos hingegen so gut wie gar nicht, weil mir die Geduld für Videoportale wie YouTube fehlt. Wenn ich mir mal vornehme, mir ein bestimmtes Video anzusehen, schaffe ich in der Regel 30 Sekunden – dann bin ich schon gelangweilt.
    Aber ich glaube, der Artikel, der mich in letzter Zeit am meisten begeistert/beeindruckt hat, war dieser:
    „Ein Rollentausch, der Angst macht“ – taz
    Gar nicht so sehr wegen des Inhalts des Artikels an sich, sondern weil er auf diese Website verweist: If We Were Syrian. Schaut es euch einfach an und probiert mal einen Länder/Städtevergleich aus.

So, Fragen beantwortet. Wenn ihr dazu etwas sagen möchtet, immer gern. 🙂

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , ,

7 Antworten zu “22. 07. 2014 – Liebster Award Klappe die 2te

  1. Kim von allthesespecialwords

    Juli 22, 2014 at 12:23 pm

    Gegenbesuch! 🙂 Das ist ja ein schöner Tag! Und deinen Hund finde ich auch knuffig. Den würde ich am liebsten mitnehmen. 😀
    Finde super, dass du auch schreibst. 😛

    Ganz liebe Grüße ❤
    Kim

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 22, 2014 at 12:30 pm

      Nix da, die Prinzessin bleibt bei mir. 😀

      Ich freue mich, dass du direkt mal vorbei geschaut hast, den John Green werd ich mir heute noch bestellen! 😉

      Viele liebe Grüße,
      Elli

      Gefällt mir

       
  2. Caroline

    Juli 22, 2014 at 12:38 pm

    Awwww, ich bin ebenfalls Hundeverliebt und kann dich soo gut verstehen mit dem, was du schreibst! Ich würde meine Hündin um nix in der Welt wieder abgeben. Was genau ist dein Mädchen denn für eine? (Übrigens denke ich immer ähnlich wie du: Hundebilder und Hundeinfos wird wohl niemanden außer andere Hundehalter interessieren… Aber was soll´s. Ist doch dein Blog 😀 )

    Gefällt 1 Person

     
    • wortmagieblog

      Juli 22, 2014 at 12:48 pm

      Das will ich jetzt auch genauer wissen: was für eine Hündin hast du und wie alt ist sie? 😀
      Meine ist ein Dobermann-Rottweiler-DSH-Mix, aber der Dobermann ist absolut dominant, sowohl äußerlich als auch vom Wesen her. Ich hab mir mal den Wikipedia-Artikel dazu durchgelesen und sie hat wirklich alle Eigenschaften, die einen Dobermann auszeichnen. 🙂
      Richtig, ich entscheide schließlich, was hier online geht und was nicht. 😀 Außerdem erfreuen die Bilder ja dann doch den ein oder anderen Hundefreund da draußen, so wie dich! 😀

      Gefällt mir

       
  3. Caroline

    Juli 23, 2014 at 8:25 am

    Also, meine Hübsche wird im November 4 und ist eine Mischung aus Labrador, Schäferhund, Setter und wahrscheinlich ist auch noch irgendwas dabei – das lässt sich aber nicht mehr so wirklich zurückverfolgen… 😉 Sie ist eine ganz Liebe, obwohl sie auch ihre unglaublich frechen Momente hat, in denen sie einfach tut, was sie will.

    Gefällt mir

     
    • wortmagieblog

      Juli 23, 2014 at 11:40 pm

      Woher hast du sie? Ich liebe Geschichten, die erzählen, wie ein Mischling bei einer Person gelandet ist. 😉
      Ach, diese Momente kennen wir alle. Und irgendwie liebe ich sie auch, denn sie machen das Leben mit Hund so unberechenbar. 😉

      Gefällt mir

       
      • Caroline

        Juli 24, 2014 at 8:31 am

        Naja, die Vorgeschichte ist nicht ganz so schön. In meiner Familie hatten wir fast 15 Jahre lang eine Hündin, die dann aber „am Alter“ sozusagen gestorben ist. Und fortan fehlte uns natürlich was, so ein Hund wird ja dann wie ein Familienmitglied, das eine echte Lücke hinterlässt. Wir haben es nicht allzu lange ohne Hund ausgehalten, muss ich so sagen. Und dann stand eines Tages eine Anzeige in der Zeitung, dass eben Mischlingswelpen verschenkt werden – und wir wollten eigentlich nur mal gucken, aber sind dann natürlich trotzdem nicht ohne Hund wieder nach Hause gefahren. Sie war allerdings nie ein Ersatz für unseren Hund davor, sie hat eine ganz andere Stellung bei uns. Zwar auch wieder Familienmitglied, aber sie ist halt auch ganz anders drauf. Ich mag ihre frechen Momente im Prinzip auch; ich finde so unglaublich trainierte und erzogene Hunde furchtbar, die wirklich nur auf Schritt und Tritt tun, was Herrchen befiehlt, und ansonsten ruhig in einer Ecke sitzen. Ich hab halt lieber einen Hund mit Persönlichkeit, der sich auch mal auslebt, und dazu gehört halt, dass sie auch mal auf die Couch krabbelt (was sie nicht soll) oder sich einen Briefumschlag aus dem Mülleimer fischt und den erstmal genüsslich mit den Zähnen zerreißt… 😀

        Gefällt 1 Person

         

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: