RSS

01. 04. 2014 – Mein Tag mit der Wunschliste Teil 2

20 Mai

Es ist vollbracht, die Bestellung ist aufgegeben. Es ging viel schneller, als ich gedacht hätte. Am Ende sind es nun 13 Bücher, die ich bereits von meiner Wunschliste gestrichen habe. Allerdings sind auch wieder zwei neue dazu gekommen, die mir während der Auswahl begegnet sind: Joyce Carol Oates‘ „A Garden of Earthly Delights“ und John Greens „Paper Towns“.
In der Endauswahl ist ebenfalls ein Buch enthalten, das eigentlich nicht auf meiner Liste stand. Dazu kam es, weil ich natürlich sehr auf die Preise der Bücher achten wollte und deswegen nicht nur bei amazon eingekauft habe, sondern auch bei medimops, einer Plattform zum An- und Verkauf gebrauchter Bücher, CDs und Filme, die ihr sicher kennt. medimops versendet ab 20€ Bestellwert kostenfrei. Meine Recherche bei ihnen ergab, dass sie genau zwei Bücher von meiner vorsortierten Wunschliste auf Lager hatten, mit diesen kam ich jedoch ganz knapp nicht auf die erwähnten 20€, es fehlten genau 1€ und 12 Cents. Ärgerlich, nicht wahr? Ich habe nicht eingesehen, medimops wegen dieser geringen Summe 3€ Versandkosten in den Rachen zu werfen und auf diese dann bei meinem weiteren Einkauf verzichten zu müssen. Also bin ich meine restliche Wunschliste durchgegangen, fand aber keine Auswahl – Alternative, die mich wirklich überzeugt hätte. Sie bieten zur Zeit günstig „Crossed“ von Allie Condie an, den zweiten Teil der „Matched“ – Trilogie, aber da ich den ersten Band noch nicht gelesen habe, wollte ich das Risiko nicht eingehen. Dementsprechend überlegte ich mir, wie ich die 20€ trotzdem noch voll kriegen könnte und kam zu dem Schluss, dass es am einfachsten ist, wenn ich nachsehe, ob sie Bücher von Autoren, die ich generell mag, vorrätig haben. Ich wurde dann auch schnell fündig, denn von Joyce Carol Oates bieten sie einige Werke an. Schnell noch bei amazon nachgesehen, welches davon in Frage kommt und siehe da, „My Sister, My Love“ reizte mich. Ich weiß nun natürlich nicht, welche Ausgabe oder Version mich erwarten wird, da die Infos über das angebotene Buch bei medimops recht karg sind. Das ist aber nicht tragisch, denn obwohl ich in der Regel darauf achte, Ausgaben im Regal stehen zu haben, die mir auch gefallen (dadurch fallen z.B. der Reclam- oder Diogenes-Verlag meistens weg), zählt letztendlich ja doch der Inhalt.
Ich blicke nun also voller Vorfreude auf die Liste meiner bestellten Bücher, die ich im Folgenden mit euch teilen möchte.

medimops – Bestellung:

1. Moira Young – Dustlands #1: „Blood Red Road“
Ich bin schon lange neugierig auf den ersten Band der „Dustlands“ – Trilogie, an der mich in erster Linie der Titel anzog, sowie die Idee, das Retter-Gerettete-Klischee aufzubrechen und umzudrehen, denn Young lässt ihre Protagonistin Saba ihren Zwillingsbruder Lugh aus den Fängen von Entführern befreien. Hinzu kommt noch, dass „Blood Red Road“ wohl in einem gesetzlosen, wüstengleichen Ödland spielt, was ich als interessantes Setting für einen Young Adult Abenteuer – Roman empfinde.

2. Scott Lynch – Gentleman – Ganoven #2: „Sturm über roten Wassern
Muss ich erklären, warum ich mich für den zweiten Band der Gentleman – Ganoven – Reihe, „Sturm über roten Wassern“, entschieden habe, nachdem ich für „Die Lügen des Locke Lamora“ ganze fünf Sterne vergeben habe? Ich freue mich darauf, endlich zu erfahren, wie es weitergeht!

3. Joyce Carol Oates – „My Sister, My Love“
Mit diesem Buch kann Oates laut der amazon – Beschreibung erneut beweisen, dass sie ein außergewöhnliches Talent dafür besitzt, die menschliche Psyche realitätsnah und einfühlsam zu schildern. In „My Sister, My Love“ geht es um ein junges Mädchen, das ermordet aufgefunden wird und dessen Familie unvermutet plötzlich in den Fokus der Verdächtigungen gerät. Oates schildert die Ereignisse aus der Sicht des Bruders und ich erwarte erneut einen aufrüttelnden, tiefgründigen und berührenden Roman.

amazon – Bestellung:

4. Veronica Roth – Divergent Series Complete Box Set
Ich bin ein Fan von Box Sets, unter anderem deswegen, weil sie günstiger sind als würde man die Bücher einzeln kaufen. Außerdem kann man sicher gehen, dass alle Bücher das gleiche äußere Design haben.
Die „Divergent“ – Reihe ist wieder so ein Fall, in dem ich lange um den ersten Band herum geschlichen bin, bevor ich entschieden habe, ihn auf meine Wunschliste zu setzen. Als ich es dann tat, erreichte mich kurz darauf die Nachricht, dass „Divergent“ nun verfilmt wird und mittlerweile auch bald in die Kinos kommt. Für die Buchvorlage bedeutet das meist, dass diese im Preis ansteigt, daher habe ich heute die Chance genutzt, gleich alle drei Bände zu kaufen, damit ich nicht irgendwann an einen Punkt komme, an dem ich nicht mehr bereit bin, eine bestimmte Summe für diese auszugeben.

5. Jim Butcher – The Dresden Series #2: „Fool Moon“
Den ersten Band der Reihe um den Magier und Privatermittler Harry Dresden habe ich noch auf Deutsch gelesen. Ich habe aber danach entschieden, auf Englisch weiterlesen zu wollen, weil die Bände im Original etwas günstiger sind und mittlerweile schon 14 Romane erschienen sind. Bei einer so umfangreichen Reihe fällt das durchaus ins Gewicht.
Mir gefiel „Sturmnacht“ bzw. „Storm Front“ wirklich gut; ich habe ja bereits erwähnt, dass ich Urban Fantasy aus der Feder eines Mannes in der Regel mehr schätze als von Frauen verfasste Romane dieses Genres. Für mich war es daher zweifelsfrei, dass ich die Serie weiter verfolgen möchte und freue mich auf „Fool Moon“.

6. Marie Lu – Legend #1: „Legend“
Ach ja, die „Legend“ – Trilogie. Auch hier zögere ich nun vermutlich seit über einem Jahr, es einfach mit dieser zu versuchen. Als mir „Legend“ das erste Mal begegnete, las ich auf amazon eine Kritik, die mich so abschreckte, dass ich bis heute einfach nicht den Mut aufbrachte, über meinen Schatten zu springen und zumindest den ersten Band in meine Sammlung aufzunehmen. Es ist die Erfahrung mit dem momentanen Trend, Young Adult Dystopien oder Urban Fantasy Romane zu verfilmen, die mich heute nun doch überzeugte. Wie bereits gesagt, verfilmte Bücher steigen mit der Verfilmung oft im Preis; ich hatte einfach Sorge, dass ich diesem Phänomen bei der „Legend“ – Trilogie wieder einmal ausgesetzt bin und wollte dem zuvor kommen. Bisher habe ich zwar nichts von Plänen für eine Verfilmung gehört, aber man weiß nie.

7. Jonathan Maberry – Rot & Ruin #1: „Rot & Ruin“
Zombies sind für mich eine schwierige Thematik. Sie sind mir oft einfach zu dumm und zu stumpf. Als ich jedoch las, dass Jonathan Maberry im ersten Band seiner „Rot & Ruin“ oder „Benny Imura“ – Reihe den Protagonisten anhand von Zombies eine Lektion über Menschlichkeit lernen lässt, war ich doch sofort interessiert. Ich hoffe, dass meine Erwartungen nun nicht enttäuscht werden, wenn das Paket von amazon hier ankommt und „Rot & Ruin“ eine bessere Umsetzung der häufig verarbeiteten Zombie – Apokalypse darstellt.
Darüber hinaus hatte ich übrigens auch das Gefühl, ich müsste meinem Bücherregal mal wieder ein wenig Abwechslung hinzufügen. 😉

8. Daphne Unruh – Zauber der Elemente #1: „Himmelstiefe“
Ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich schon versucht habe, „Himmelstiefe“ bei ebay zu ersteigern. Es ist eins der Bücher, das so selten verkauft wird, dass alle Ebayer völlig ausflippen, wenn jemand dann doch einmal ein Angebot zu diesem Roman einstellt. Tatsächlich sind viele sogar bereit, mehr als den Neupreis zu bezahlen; wobei mir bis heute völlig unklar ist, wie es dazu kommen kann. Kurz gesagt ist es ein äußerst begehrtes Buch, das schon so lange auf meiner Liste steht, dass ich nicht mal mehr weiß, wann ich es drauf gesetzt habe. Vor der Bestellung habe ich heute noch schnell einen Blick auf Goodreads geworfen; auch dort hat „Himmelstiefe“ sehr gute Bewertungen erhalten. Ich fühlte mich also in meiner Entscheidung bestätigt und bin gespannt, ob dieser heiß umkämpfte Roman wirklich das hält, was er verspricht: eine romantische und absolut magische Urban Fantasy – Geschichte.

9. Teri Terry – Slated #1: „Slated“
Ich erzählte ja schon einmal, dass es auf Goodreads eine bestimmte Rezensentin gibt, deren Meinung ich oft bereitwillig vertraue, wenn ich mich frage, ob ich ein bestimmtes Buch lesen möchte. Für „Slated“ vergab sie 3/5 Sterne und schrieb, dass ihr die Lektüre wirklich gefallen hätte, es allerdings ein paar Kritikpunkte gäbe, die sie die Bewertung herab setzen ließen. Für eine Young Adult Dystopie ist das von ihrer Seite eine überraschend positive Einschätzung, die meisten Romane des Genres zerreißt sie in der Luft. Ich selbst bin etwas weniger kritisch als sie, daher gehe ich davon aus, dass mir „Slated“ gut gefallen wird.
Insgesamt bin ich mittlerweile der Meinung, nie genug Young Adult Dystopien besitzen zu können, denn ich liebe die Thematik des Kampfes eines Jugendlichen in einem bzw. gegen ein totalitäres System. Außerdem verarbeitet Teri Terry eine höchst faszinierende Idee; wie wäre es wohl, wenn wir einfach die Erinnerungen gefährlicher Straftäter löschen könnten und somit eventuell weiteren Verbrechen vorbeugen könnten? Würde das funktionieren?

10. Toni Morrison – „Beloved
Möchte man sich mit der Literatur afroamerikanischer Frauen beschäftigen, kommt man um Toni Morrison nicht herum. Sie ist sozusagen die Grande Dame dieses Zweigs und daher auch meine erste Wahl für den Beginn meiner Erfahrungen mit dieser Literatur. „Beloved“ wird mein erster Roman dieser Autorin sein; ich habe mich ausgerechnet für diesen entschieden, weil Toni Morrison mit ihm den Pulitzer – Preis gewonnen hat. Ich gebe zu, ich bin immer furchtbar neugierig auf die Gewinner – Romane, da ich verstehen möchte, warum die Jury sich für dieses oder jenes Buch entschieden hat. Ich freue mich darauf, mit „Beloved“ einen Einblick in die Geschichte der Sklaverei in Amerika aus der Sicht einer so renommierten afroamerikanischen Autorin zu erhalten.

11. Dave Eggers – „The Circle“
Ich möchte „The Circle“ unbedingt haben, weil mein Amerikanistik – Dozent davon geschwärmt hat und weil es laut seiner Aussage erschreckend aktuell ist. Es geht um eine junge Frau, die für die einflussreiche Internetfirma „Circle“ zu arbeiten beginnt und immer tiefer in deren Sog gerät; ihr Leben außerhalb der Firma verliert an Relevanz. Diese Geschichte behandelt dementsprechend Themen, die heute allgegenwärtig sind: Sicherheit, Demokratie, Privatsphäre und die Grenzen des menschlichen Geistes. „The Circle“ möchte ich daher auch so schnell wie möglich lesen, denn es entspricht einer Debatte, die seit dem NSA – Skandal heißer denn je geführt wird. Leider ist genau dieses Buch dasjenige, auf das ich am längsten warten muss; die günstige Taschenbuch – Ausgabe erscheint erst am 22. April und kann laut amazon erst am 02. Mai geliefert werden. Doch ich denke, das Warten ist Dave Eggers neustes Werk auch wert.

Wie ihr seht, ist die Liste recht gemischt; ich habe versucht, mehrere Genres abzudecken. Sollte euch nun eines der Bücher besonders interessieren, meldet euch bei mir, dann versuche ich, dieses möglichst zeitnah zu lesen und zu rezensieren. 🙂

buch-collage

++ACHTUNG: Dieser Beitrag wurde übertragen. Erstellungsdatum ist der 01.04.2014!++

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: